Körper zittert?

Heute Morgen im Halbschlaf habe ich gemerkt, dass mein ganzer Körper irgendwie zittert. Es ist schon öfter so, dass ich im Liegen mein Puls am ganzen Körper merke, weil ich mega fokussiert auf meinem Körper bin aufgrund meiner Hypochondrie, aber diesmal war es glaube ich irgendwie anders. Mir ist aufgefallen, dass ich auch öfter sehr leichte Muskelzuckungen habe (wahrscheinlich würde das ein „normaler“ Mensch gar nicht merken, ich merke es aber). Die Zuckungen sind am unterschiedlichste stellen am Körper ( Augenlider, Beine, Arme) und halten für eine bis zwei Sekunden an.

Nun habe ich aber echt Angst, weil mir aufgefallen ist, dass meine Arme und Hände irgendwie zitterig geworden sind. Ich habe ja seit ca. 3-4 Monate mega Angst was Hirntumor angeht weil ich mal Kopfschmerzen hatte und die Symptome gegoogelt habe und mir seitdem die verschiedenste Symptome eingebildet habe (Augenflimmern, Schwäche in den Händen/ Arme usw. ...)

Wäre das zittern am ganzen Körper ein Symptom für ein Hirntumor, oder stimmt es, dass ein Hirntumor nur auf der eine Körperhälfte Beschwerden auslösen würde? Oder ist es möglich, dass etwas mit meiner Schilddrüse nicht stimmt, weil ich auch 6 Tage überfällig mit meiner Periode bin? Kann das ein bestimmter Mineralmangel sein oder einfach nur die Psyche? Auch die Psyche die das im Halbschlaf ausgelöst hat?

Würde mich über eure Antworten echt freuen…

Gesundheit, Therapie, Angststörung, Gesundheit und Medizin, Periode, Psyche, Psychologe, Schilddrüse, zittern
Was ist los mit mir?

Ich brauche ganz dringend eure Hilfe und zwar mache ich mich wieder mal so verrückt… ich habe ja seit zwei Monate Angst, dass ich ein Hirntumor haben kann, weil ich öfter stechende Kopfschmerzen hatte und seitdem ich die Symptome gelesen habe, habe ich mich natürlich noch mehr reingesteigert. Die Kopfschmerzen sind weg, seitdem ich Yoga mache, allerdings habe ich andere Sachen oder bilde sie mir ein, ich weiß auch nicht mehr…

ich habe gelesen, dass Hirntumor Patienten Sehprobleme haben also dass sie flimmern, doppelbilder usw. sehen und natürlich hatte ich das flimmern dann auch… manchmal habe ich Muskelzuckungen am Auge oder im Arm, Bein und natürlich denke ich jedes Mal, dass das ein Symptom ist… obwohl ich das Zucken mal vor 2 Jahre so stark hatte dass es paar Wochen anhält und die Ärzte damals sagten dass es am Stress und Hypochondrie liegt.
auch habe ich vor 1,5 Jahre öfter Benommenheit gespürt und die Ärzte und mein Psycholog hat gesagt dass sind die Panikattacken. Benommenheit/ Schwindel habe ich Gottseidank fast nicht mehr oder bzw. ganz selten und selbst das nehme ich als Symptom für Hirntumor. Kann es sein, dass das seit 2 Jahre ist und nur die Beschwerden verursacht? Als Untersuchungen wurden nur Blutbild usw. gemacht. Ich habe echt Angst.
würde man sowas im Blutbild erkennen?
passen meine Symptome für ein Hirntumor? Kann es sein dass ich das mit 19 habe?

Freundschaft, Kopfschmerzen, Verspannung, Psychologie, Angststörung, Blutbild, Gesundheit und Medizin, Hypochondrie, Liebe und Beziehung
Weiße Flecken?

Hallo Community und zwar habe ich folgendes Problem. Ich habe ein neuen Freund und vor 5 Tagen hatten wir das erste mal was mit einander. Kein Sex, aber ich habe sein penis 4-5 mal in den Mund genommen. Er ist nicht gekommen, Lusttropfen gab es glaube ich auch nicht. Ich habe Hypochondrie und sehr große Angst vor HIV, und da er früher mit seiner ex kein Kondom hatte mache ich mir grad mega Sorgen, obwohl er fast nie krank wird oder sowas. Bei der AIDS Hilfe haben die gesagt ich brauch mir keine Gedanken machen weil nur Blut, Sperma und Vaginalsekret infektiös sind und da er nicht gekommen ist, ist die Wahrscheinlichkeit gleich null selbst wenn er was hat.

Ich habe aber heute im Mund weiße Flecken entdeckt, wie wenn man eine Mandelentzündung hat aber ich habe null Schmerzen. Ich habe ein trockenes Gefühl im Hals aber eben keine Halsschmerzen und da schaltet sich die Hypochondrie natürlich wieder an. Was sind eure Meinungen… gibt es eine Mandelentzündung ohne schmerzen, bzw können die Halsschmerzen erst nach den Flecken kommen z.B. morgen.
ich muss mir ja keine Sorgen machen wenn sogar Experten mir sagen, dass hiv ausgeschlossen ist, oder?

So sieht mein Hals aus

Weiße Flecken?
Angst, Flecken, Mandeln, Psychologie, Angststörung, Gesundheit und Medizin, HIV, Hypochondrie, Liebe und Beziehung, Mandelentzündung, Weiße Flecken, HIV-Test, Ausbildung und Studium
Augenflimmern?

Hey Community und zwar bin ich 19 und habe Hypochondrie. Ich habe ja seit ein paar Wochen Angst, dass ich Hirntumor haben könnte, weil ich ab und zu stechende Kopfschmerzen am Hinterkopf habe, die ein paar Sekunden anhalten. Ich habe mit Yoga angefangen und die Kopfschmerzen gingen weg. Ich hatte 2 Wochen nicht und da ich eine Woche wieder keine Übungen gemacht habe sind die Kopfschmerzen gestern wieder da gewesen.

Da ich aber sehr viel im Internet gelesen habe, habe ich angefangen mir andere Symptome einzubilden, die man bei Hirntumor haben kann und zwar das so genannte Augenflimmern. Ich experimentiere auch echt viel rum in letzter Zeit mit meine Augen, mache die unscharf und alles mögliche und ich sehe mir beide Augen 1zu1 gleich, also da ist kein unterschied, doch im Internet stand, dass Augenflimmern ein Symptom für Hirntumor sein kann und jetzt habe ich wieder mega Angst, obwohl die Kopfschmerzen mit Yoga weg sind…

Mist nur das flimmern ein Symptom dafür oder treten da auch andere Sehstörungen auf? Ich habe das flimmern wenn ich mich auf ein Punkt fokussiere und bin mir nicht mal sicher, ob es flimmern ist oder mein Puls der mich das so wahrnehmen lässt, weil wenn es ruhig ist spüre ich mein Puls überall und kann den auch „sehen“ ist es möglich dass es davon kommt?

Fitness, Gesundheit, Augen, Kopfschmerzen, Yoga, Brille, Verspannung, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Hypochondrie, Psychotherapie, Sport und Fitness, Augenflimmern, Ausbildung und Studium