Hilfe, wohin kann eine Mutter mit Ihrem 8 Monate altem Baby, nach einer Trennung mit Ihrem Ex-Partner vorübergehend hin ziehen (so schnell wie möglich)?

Ich schreibe hierzu noch ein paar Fakten, damit man sich besser ein Bild von der Situation machen kann.

Ich mache mir zurzeit große Sorgen um meine Schwester und Ihr Baby und Ich hoffe Mir/Ihr kann hier Jemand schnell weiterhelfen.

Meine Schwester (momentan noch durch die Betreuung des Kindes arbeitslos - Zuhause) ist seit einem Jahr mit Ihrem (noch) Ehemann (vollzeit arbeitend) verheiratet und sie haben zusammen ein 8 Monate altes Baby, in der gemeinsamen Wohnung ist leider nur Er als alleiniger Mieter eingetragen.

Vor ein paar Wochen war die Trennung, seit dem lässt Er Sie noch dort wohnen und schläft selber bei seiner Mutter, Er kommt trotzdem Täglich vorbei um nach dem "Baby zu sehen" (Er verbringt seit seinem vorübergehenden Auszug wesentlich mehr Zeit mit dem Kind als zuvor) Ich bin mir 100% sicher dass seine "Baby Besuche" nur ein Vorwand sind um Sie (meine Schwester) zu tyrannisieren.

Jedes Mal wenn Er Sie besucht, sucht Er Streit und macht Ihr absurde Vorwürfe (Dass das Kind alles mitbekommt ist Ihm egal, hat er wortwörtlich gesagt! ), mittlerweile nimmt Er noch seine Mutter mit, Die sich in ihrer Ton und Wortwahl auch absolut nicht beherrschen kann und die Anwesenheit des Babys ist Ihr in dem Moment auch egal.

Heute haben die beiden wieder meine Schwester besucht, nachdem die Mutter wieder laut und ausfallend wurde, wollte meine Schwester dass Sie die Wohnung verlässt (da man sich so einfach nicht vor einem Baby verhält)

Nach dem Sie nicht gegangen ist rufte meine Schwester die Polizei, die Ihr leider nicht helfen konnte da Ihr Ex der alleinige Mieter der Wohnung ist.

Sie ist natürlich absolut fassungslos, fühlt sich allein gelassen und hilflos (es kann ja nicht sein, dass man so einen Umgang als Mutter zu seinem Kind dulden muss! )

Sie muss da schnell und dringend raus, dieser Typ ist absolut manipulativ und kontrollsüchtig (Er versucht Sie in jeglichen Hinsichten von Ihm abhängig zu machen) meine Schwester kann häufig nicht schlafen weil Er teilweise auch um nach 1 Uhr morgens "zu Besuch" kommt und dann die Tür zu dem Zimmer aufmacht in dem Sie und das Kind schlafen. Sie weiß nie wann er kommt und so gut wie immer folgt Ärger und Stress.

Er schlägt Sie nicht, also ist ein Frauenhaus wohl keine Option wie Ihr gesagt wurde, Er setzt Sie aber derart psychisch unter Druck dass Sie so schnell es geht dort weg muss.

Die Dame vom Frauenhaus meinte eine sofortige Hilfe würde Ihr nur zustehen wenn Sie körperlich angegangen wird, andernfalls dauert es bis zu einem Monat, da jeder Tag eine absolute Qual und Mutprobe ist wäre das der blanke Horror für Sie.

Den Rest muss ich leider in die Kommentar Funktion schreiben, da hier mehr nicht hin passt.

Kinder, Familie, Notfall, Trennung, Frauenhaus, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Unterkunft, Dringender Rat
7 Antworten
Mein Verlobter braucht Hilfe (Trans)?

Mein Freund ist Trans und hat sich nur bei seinen Eltern und bei mir geoutet. Der Weg als Transgender ist nicht leicht, vor allem wenn man nicht unterstützt wird. Leider bekommt er von seiner Familie keine Unterstützung. Die Umstände bei ihm Zuhause sind sehr schlecht und er kann sich durch die Situation nicht seinen Weg gehen. Er möchte ausziehen und sucht eine Einzimmerwohnung mit seinem Hund. Wir haben bereits Anzeigen für Wohnungssuchen aufgegeben und Hilfe beim Jobcenter beantragt aber die Antwort war immer, dass man ihm nicht helfen kann. Heute war er im Rathaus doch der Angestellte hat ihm nur eine Broschüre für BAföG gegeben. Seine Eltern sind selbstständig und er ist bei ihnen als Arbeitskraft angemeldet. Die Eltern kauften mehrere Gewerbe auf seinen Namen. Er wird bald kündigen und die Eltern versuchen das Gewerbe umzumelden. Natürlich denkt man durch seine Einnahmen, dass er keine finanzielle Unterstützung braucht. Durch die Kündigung und dem Auszug von Zuhause fehlt ihm aber das Geld für eine neue Wohnung. Ich weiß nicht mehr weiter und die Situation belastet mich sehr. Zudem geht es einem Freund psychisch nicht gut . Gibt es Möglichkeiten für Hilfe? Er hat sich für ein Studium und für Ausbildungen beworben. Auf der Uni wurde er schon angenommen aber er hofft auf einen Platz bei der Bundespolizei und bei der Justiz. Er wird im März anfangen zu studieren, wenn er keine weiteren Zusagen bekommt. Ich bitte sie um Unterstützung, da mein Freund sonst keine Unterkunft hat . 

Vielen Dank. 

Wohnung, Geld, Eltern, Sexualität, Liebe und Beziehung, Unterkunft, Transmann, Ausbildung und Studium, transgender ftm
2 Antworten
Drohende Obdachlosigkeit?

Hallo. Ich hab eine Frage, die mich sehr belastet.

Kurz zu mir: Ich bin 21. Und mache derzeit eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration.

Von Anfang 2019 bis Mitte dieses Jahres war ich noch Freiwilliger Wehrdienstleistender beim Bund. Jetzt mache ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration.
Das Familienverhältnis ist ziemlich kaputt und wenn ich ehrlich bin, dann ist meine Psyche mittlerweile genauso kaputt. Ich weiß, dass jetzt viele wieder sagen werden, dass ich doch etwas ändern soll, aber bitte versucht diesmal davon abzusehen.

Meine Mutter und mein Stiefvater wollen mich aus dem Haus bekommen. Es hat mit Kleinigkeiten angefangen: Mein kleiner Bruder schlägt mich einen Besen. Sobald ich mich in irgendeiner Weise jedoch zu Wehr setze (so ein Besen kann weh tun und so mancher Blauer Fleck, den ich davon getragen habe, sagen wir das Recht deutlich), bin ich weiterhin der Schuldige. Da ist es ganz egal in welcher Konstellation das passiert. Dann geht es mit meiner Ausbildung weiter. Ich muss derzeit wie alle, die eine Schule besuchen, den Unterricht digital verfolgen und aufgrund von Corona auch von Zuhause arbeiten.

Eines Tages kam ich nach Hause und musste feststellen, dass meine Mutter alle Passwörter fürs WLAN abgeändert hat, damit ich nicht mehr reinkomme. Mittlerweile hab ich ein LAN-Kabel gezogen, damit ich weiterhin arbeiten kann. Nun hat meine Mutter wieder was geändert, so dass ich gar nicht mehr arbeiten kann. Ich hab sie darauf angesprochen - sie verneint alles.

Ich bin vor Kurzem 21 Jahre alt geworden. Dort habe ich merken müssen, dass sich zu den letzten drei Geburtstagen nicht viel geändert hat - meine Familie hat so getan als wäre es ein normaler Tag. Nicht einmal ein „Alles Gute“ bekam ich. Jetzt an Heiligabend hat man dann nun noch zusätzlich beabsichtigt mich komplett ignoriert. Nun kam meine Mutter heute in mein Zimmer gestürmt, schrie mich an und forderte mich auf in 30 Tagen für immer zu verschwinden. Andernfalls würden sich meine Klamotten nach den 30 Tagen auf der Straße wiederfinden.

Nun meine Frage: Kann ich mir irgendwo Hilfe suchen? Die mir helfen eine Bleibe zu finden? Oder habt ihr eine Idee? Eine Möglichkeit mit wenig Geld eine Bleibe zu finden?
Bitte schreibt nicht, dass ich mit meinen Eltern reden soll. Das funktioniert zu 100% nicht - hab ich mehrfach probiert.

Wäre sehr dankbar, wenn wirklich etwas bei rum kommt. Deshalb schon einmal danke an jeden, der mir versucht zu helfen.

Ausbildung, familienprobleme, Obdachlosigkeit, Unterkunft
3 Antworten
Übernahme der Betriebskosten durch das Jobcenter?

Guten Tag gibt es hier User die sich gut mit dem SGB 2 auskennen.?

Folgendes 3 Personen bilden eine Bedarfsgemeinschaft nach SGB II ( Familie nicht verheiratet ) 2 Personen in der Bedarfsgemeinschaft beziehen Einkünfte ( siehe Berechnungsbogen)

Die Bedarfsgemeinschft Wohnt zur Miete in einer 3 Raum Wohnung etwa. 70 qm...die Miete beträgt Monatlich 446,00 Euro (Warm) ein teil wird vom Jobcenter Übernommen ein teil muss die Bedarfsgemeinschaft selbst zahlen ( siehe Berechnungsbogen)

Dezember 2020 kommt nun die Betriebskostabrechnung/Betriebskostennachzahlung. Die Bedarfsgemeinschaft muss etwas über 600 Euro nachzahlen wurde dem Jobcenter auch schon mitgeteilt mit bitte der Übernahme.

Auf den beiden Bildern im Anhang ist der Berechnungsbogen zu erkennen kann man anhand der Auflistung sagen wie viel die Bedarfsgemeinschaft von der Betriebskostennachzahlung selbst zahlen muss und wie viel vom Jobcenter übernommen wird ?

Und noch eine Frage wie hoch ist der Anteil der Person in der BG die keine Einkünfte hat ?

Es kann doch nicht sein das Automatisch davon ausgegangen werden kann das diejenigen Personen die Einküfte beziehen in der Bedarfsgemeinschaft Familie( nicht verheiratet ) finanziell voll aufkommen muss für den der keine Einkünfte hat in der Bedarfsgemeinschaft.. davon abgesehen kann das die Person finanziell auch gar nicht stemmen. Die Person die keine Einkünfte bezieht ist quasi mittellos.

Noch eine Bitte da der Berechnungsbogen sehr komplex gestaltet ist bitte nur Antworten wenn man was konstruktives dem Thema beizutragen hat.

Übernahme der Betriebskosten durch das Jobcenter?
Recht, Kosten, Unterkunft, Wirtschaft und Finanzen
2 Antworten
Eltern wollen umziehen, ich nicht (w/16)?

Meine Eltern wollen Umziehen ich aber nicht. Geplant ist in ca. 2 Jahren umzuziehen heißt ich bin dann Anfang oder Mitte 17 Jahre alt (kurz vor 18 wenn ich Glück habe). Der Umzug ist von Bremen nach Baden-württemberg.

Ich will hier die Schule beenden und mein Abitur machen.

Meine Frage: • Gibt es ein Jugendrecht o.Ä welches sagt das ich die Schule hier beenden darf? • Wie ist meine Idee bei meinem festen Freund oder besten Freundin zu wohnen bis ich 18 bin. • Hat jemand in jeder Hinsicht Tipps, Ratschläge oder anderes für mich?

Hier die Geschichte und meine Ideen dazu:

Ich kann meine Eltern nachvollziehen wieso sie umziehen wollen (aus gesundheitlichen gründen) und sie wollen mir Gesundheitlich auch was gutes tun und wollen das ich mitkommen bzw muss ich ja mitkommen da ich noch unter 18 bin.

Mit meinen Eltern habe ich schon oft "geredet" und diskutiert es sind auch immer Tränen geflossen da mir das Thema warum auch immer sehr nahe geht. Mir scheint es so als ziehen sie es nichtmal annähern in Erwägung meine Idee als Option zu sehen.

Ich habe seit fast 2 Jahren einen Freund und seine Familie ist fast wie meine zweite Familie. Außerdem wollen mein Freund und ich in der Zukunft zusammensiehen wenn unserer Beziehung nichts dazwischenkommt. Meine Beste Freundin (19) wohnt alleine in einer Wohnung. Auch bei meiner Patentante könnte ich theoretisch unterkommen.. Praktisch leider weniger. Heißt ich habe 2 (3) Möglichkeiten bei jemandem unterzukommen solange bis ich 18 bin oder selber eine Wohnung habe.

Möchte nach der schule evtl studieren. (Evtl in einem anderen Bundesland vllt da wo meine eltern sind aber erst will ich die schule hier beenden)

Währe dann ja auch nicht sehr lange weil ich ja vermutlich fast 18 sein werde zu dem Zeitpunkt des Umzugs. (Wenn der Umzug sich nicht in die Gegenwart verschiebt natürlich).

(Fragen stehen oben)

Schule, Umzug, Eltern, Jugendrecht, Liebe und Beziehung, Schulwechsel, umziehen, Unterkunft
5 Antworten
Ehm folgendes Problem, ich hatte eine Dame im internet kennen gelernt Sie meinte ich könne bei ihr übernachten weil ich in ihre stadt angereist käme und....?

kosten sparen soll für einen Hotelbesuch, ich muss nämlich von Rostock nach Stuttgart wegen einer Gerichtsverhandlung, komme ursprünglich aus Stuttgart und in der vergangenheit soll etwas passiert sein wofür man mich verhören will, jedenfalls hatte ich das auch so der Dame erzählt und sie meinte halt ich könne bei ihr übernachten und wir verstanden uns ja auch so ganz gut, deswegen habe ich dann mich dafür entschlossen schon Samstag also morgen in Stuttgart aanzukommen käme genau um 00 Uhr in Stuttgart an, ehm wir hatten geplant das ich dann einfach zu ihr nach Hause dann gehe und sie mich nicht am Bahnhof abholen braucht, ihre adresse und klingel hat sie mir verraten wenn das überhaupt richtig war aber ich glaub schon, weil sie hatte es ernst gemeint wir hatten telefoniert und Sie hat mir soviele Bilder von sich gezeigt dies das, und jetzt meint sie kontakt abzubrechen weil sie sich nicht bereit fühlt warum auch immer, einfach so, es ist nichts vorgefallen ich bin sehr ratlos was soll ich nur machen Montag wäre die gerichtsverhandlung und was auch ein problem wäre ich geh grad mal mit meinem ersparten Taschengeld dahin ich hab gar nicht die finanziellen mitteln mir ein Hotel zu leisten, bevor ich die Dame kennen lernte war mein Plan das ich da hin reise Montag morgens da in Stuttgart ankäme und zur gerichtsverhandlung am selben Tag erscheine und am gleichen Tag wieder mich auf heimfahrt mache, nur jetzt habe ich nicht mal den rückfahrt Ticket gekauft weil ich geplant hatte das wenn ich bei der Dame bleibe die Tage dann auch paar Tage bei ihr verbringe und dann mir den Ticket nach Rostock dort kaufe, jedenfalls weiß ich jetzt gar nicht wo ich unterkommen soll wenn ich morgen um 00 Uhr da in Stuttgart antreffe?? ich bin völlig ratlos... bitte um hilfreichende Antworten sowas wird mir nie wieder passieren aus diesem grund vertraue ich auch keiner Frau das hat mir so die Laune verdorben...

Liebe, Familie, Hotel, Heim, Unterkunft
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Unterkunft