Handy orten, auch wenn die SIM-Karte schon gesperrt ist?

Hallo community,

mein Handy wurde vorgestern Abend geklaut. Ein Freund von mir hat direkt nachdem ich das gemerkt habe, eine App installiert, die sich "Mein Gerät finden" (von Google Play Protect) und wir konnten damit mein handy orten. Erst wars noch bei uns in der Stadt und später, nachdem ich bei der Polizei war, befand es sich in einem Stadtteil (nicht weit von meinem) in einem Haus. Es wurde auch nicht ausgeschaltet und es befand sich etwa 12 Stunden dort in diesem Haus (hab immer wieder nachgeguckt) bis es dann doch gestern Mittag ausgeschaltet wurde. Ich habe natürlich die SIM Karte sofort sperren lassen, war dann nochmal bei der Polizei und hab dem Polizisten die Screenshots von der Ortung gezeigt (hatte in diesen 12 Stunden mehrere gemacht). Ich war sogar persönlich dort, mir hatte ein älterer Herr die Tür aufgemacht, der mit seinen beiden Enkeln (von dem einer 22, arbeitslos und auch erwerbsunfähig ist) in diesem Haus wohnt. Er meinte dass seine Enkel nichts hätten. Habe auch gesagt dass ich keinem etwas unterstellen möchte, aber der Herr wollte mir nicht einmal ein Foto seines Enkeln zeigen. Danach hab ich noch mit einem Nachbarn gesprochen, der mir gesagt hat dass dieser eine Enkel schon öfter wegen diversen Dingen bei der Polizei auffällig war und auch schon einmal damit geprahlt hat, dass er ein Handy gefunden hat (was er aber ums verrecken nicht zurückgeben wollte). Ich kann ja das Handy jetzt nicht mehr orten weil es ja aus ist. Weiß denn jmd ob man das Handy doch wieder orten kann auch wenn eine neue SIM-Karte eingelegt wird und es angeschaltet wird? Um das Handy zu orten musste ich auch gar nicht meine Nummer eingeben sondern nur mein Google Konto, deswegen glaub ich, dass es sozusagen über das Gerät geortet wird und nicht über die Nummer (also bei der app). Kennt sich jmd mit dieser App aus und kann mir das vlt beantworten?

LG!

Handy, Smartphone, Ortung
1 Antwort
Kann die Polizei mein Standort ermitteln obwohl das Handy sich im „Flugmodus“ befand?

Hallo. Ich habe ein riesiges Problem und stecke in Schwierigkeiten ! Ich werde bezichtigt eine sehr schwere Straftat begangen zu haben und derzeit sieht es für mich gemäß Polizeilicher Aktenlage nicht gut für mich aus. Gradewegen schon deshalb weil mich ein Augenzeuge beim verüben dieser schweren Tat beobachtet haben will und mich wohl wiedererkannt hat. Allerdings bin ich unschuldig und kann dies nicht beweisen, geschweige den mein Alibi belegen.

Dieses Verbrechen das mir nachgesagt wird ist so heftig, dass die LKA Polizei Berlin sich die Standort-Daten meins Mobilfunkanbieters einholt. Am besagten Tattag zur Tatuhrzeit habe ich zuhause geschlafen und weiß das sich zu dieser Zeit mein Handy im sogenannten „Flugmodus“ befand !

Dies wäre der einige Handfeste Beweis dafür das ich nicht in Tatortnähe war!

Zu meine Frage: Ist es möglich das die Mobilfunk-Masten meine Position/Standort registrieren obwohl Flugmodus eingeschaltet ist???? Im Flugmodus kann man schließlich ja auch die Polizei (110) und die Feuerwehr (112) anrufen! Bedeutet das denn nicht auch, das die Verbindung nicht zu 100% gekappt ist??

Ich habe ein Apple iPhone 6 und die Funktion „Flugmodus“ eingeschaltet gehabt!

Wird die Polizei meine Unschuld damit ermitteln oder nicht??

Bedanke mich für jede hilfreiche Antwort von Euch.

Kann die Polizei mein Standort ermitteln obwohl das Handy sich im „Flugmodus“ befand?
iPhone, Handy, Smartphone, Technik, Recht, GPS, Ortung, tracking
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ortung