Jemand, der sich tagelang nicht gemeldet hat, meldet sich an dem Tag, an dem Ihr immer telefoniert mit ner knappen nichtssagenden Nachricht, wie reagiert Ihr?

Ein Freund und Ihr schreibt Euch in der Woche die ein oder andere Nachricht und telefoniert zum Wochenende immer eine Stunde.

Der Freund oder die Freundin überliest öfter mal was Ihr schreibt oder liest nur die Hälfte, teils aus Stress, teils wegen anderer Aktivitäten. Er oder sie ist allgemein sehr egozentrisch und es gab schon mehrmals Streit, da Termine einfach verbaselt wurden und ich gewartet habe.

Eigentlich steht heute oder morgen das wöchentliche Telefonat wieder an.

Üblicherweise wird der Zeitpunkt im Laufe der Woche gemeinsam abgestimmt.

Seit Sonntag kam aber mal wieder keine Reaktion auf eine WhatsApp von mir.

Ich dachte, gut, mal schauen, wann der Andere sich meldet.

Heute früh kam dann "hey na, stressige Woche". Keine Frage nach dem Telefonat, keine Reaktion auf meine Nachricht und keine Frage, was ich so mache.

Er wartet nun offenbar darauf, dass ich etwas schreibe, ich finde aber, da ich zuletzt geschrieben habe, muss ich nicht nach so einer nichtssagenden Nachricht den Entertainer spielen und Vorschläge machen.

Er selbst ist übrigens extrem pingelig, wenn man nicht sofort reagiert oder seine Fragen nicht beantwortet, von daher ist es generell unausgeglichen.

Ich investiere viel mehr, er verbaselt vieles. Ist angeblich ständig im Stress, ändert aber auch nichts dran und hat für Partys genug Zeit.

Ich antworte generell nicht gerne auf "hey na", da mir das zu ideenlos nach so vielen Tagen ist.

Er selber hakt immer sofort nach, wenn ich knapp schreibe und fragt, ob ich was habe.

Ich kann aber auch nicht immer der Entertainer sein und wenn er sich mal 5 Tage nicht meldet und nicht antwortet, bin ich der Meinung, liegt es an ihm, den Kontakt aufrecht zu erhalten.

Er hat ADHS und generell Probleme mit Zuverlässigkeit. Ich kann aber auch nicht laufend hinterher laufen und den Pausenclown machen, oder?

Eure Meinung?

Würdet Ihr auf diese Nachricht antworten?

Wie würdet Ihr reagieren?

Männer, Verhalten, Freundschaft, Freunde, Psychologie, melden, Unzuverlässigkeit, Verabredung, Telefonat, versetzt werden, Psychologiefrage
Habt ihr auch das Gefühl das kurz vom Amazon Prime Day überall gegen die Preisangabenverordnung verstoßen wird?

Hallo Leute,

da mein TV in letzter Zeit etwas schwächelt, schau ich mich schon seit einiger Zeit nach einem neuen TV um.

Weil es 3D Fernseher, wie meinen jetzigen, nicht mehr gibt, soll der neue dann wenigsten etwas größer werden.

Deshalb beobachte ich in letzter Zeit Fernseher ab 70 Zoll, bei Amazon und in vielen anderen Online-Shops, aber auch bei Geschäften in der Nähe, die online vertreten sind.

Drei der Fernsehern, die ich z.Zt. beobachte, sind in den letzten Wochen/Tagen teurer geworden, OHNE dass die Shops, wie im neuen § 11 der Preisangabenverordnung geregelt, den günstigsten Preis der letzten 30 Tage angeben haben.

Der Sinn der Taktik ist klar:

Wenn man Artikel Wochen vor bestimmten Werbetagen, wie dem Prime Day im Preis erhöht, kann man dann zum Werbetag fette Rabatte gewähren, die ja eigentlich keine sind, weil man den Preis vorher schon ordentlich angehoben hat.

Ein paar kleine Beispiele:

Der LG 75UP75009LC ist von gestern auf heute bei Amazon von 849,- Euro auf 910,91 Euro gestiegen.

Beim Philips 70PUS8506/12 genauso: Gestern 849,- Euro, heute 947,99 Euro.

Ganz krasses Beispiel:

Der 82 Zöller LG 82UP80009LA ist bei Otto in den letzten Wochen in mehreren Schritten von 919,- Euro aus 1329,- Euro gestiegen!!!

Ich bin mir sicher, zum Amazon Prime Day werden die dann mit kräftigem Rabatt für das Gerät werben.

Beim Otto Versand in Österreich kostet er übrigens noch immer 919,- Euro.

Ich brauche, so glaube ich, nicht zu erwähnen, dass die besten Preise der letzten 30 Tage bei keinem der Artikel angegeben sind, sondern höchstens die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers, die aber meist schon Jahre alt ist und in der Regel in keinem Shop je verlangt wurde.

Weiß von Euch jemand, wo ich Verstöße gegen § 11Preisangabenverordnung melden kann, denn ich fühle mich da mitunter regelrecht verarscht?

Ich freue mich auf Eure Antworten

Psydelis

Amazon, melden, Otto Versand, verstoesse
Nervosität beim Melden?

Hallo,

ich gehe momentan in die EF & ich hab solche Probleme damit, mich in der Schule mündlich zu beteiligen. In JEDEM Fach wird meine schriftliche Note durch meine mündliche runtergezogen & wenn ich gar keine Klausur geschrieben hab, stehe ich meist so 3-.

Das 1. Problem ist einfach meine Stufe. Wir haben ja erst seit diesem Jahr in Kursen Unterricht und nicht mehr als Klasse & ich kenne halt viele einfach nicht gut weil ich meine Freundesgruppe gefunden hab und fertig. Deswegen fühle ich mich immer total unwohl, wenn ich mich melden möchte. Außerdem sind viele davon einfach total frech und geben ihre typischen Kommentare ab, wenn etwas falsch ist.

Heute in Kunst wurd ich einfach so drangenommen, einen Text vorzulesen, den ich geschrieben habe und am Anfang ging’s noch, aber gegen Mitte habe ich nach jedem Satz keine Luft mehr bekommen und musste die ganze Zeit eine Pause machen. Dann ist meine Stimme total zittrig geworden und das hat sich einfach total komisch angehört. Als ich dann fertig war hab ich mich so geschämt, dass ich fast angefangen hätte zu heulen. So krass hab ich das eigentlich nicht, aber heute war‘s wirklich anderes Level.

Ich hatte vor ein paar Wochen so eine „Scheiß drauf“ Phase, wo ich mich dann auch sehr viel gemeldet hab & es hat mich auch wirklich nicht interessiert ob’s falsch war oder nicht, aber irgendwie war das eben paar Tage so und jetzt ist es wieder genau wie vorher.

Mich frustriert das einfach so sehr weil ich auch nächstes Jahr in die Q1 komme und so Angst habe, mir meinen kompletten Schnitt zu versauen, nur wegen meiner mündlichen Noten.

Die Lehrer verstehen das auch irgendwie nicht bzw. gehen darauf nicht ein. Die denken dann man hat einfach keinen Bock sich zu melden, obwohl man da eigentlich die ganze Zeit sitzt und mit sich selber diskutiert, ob man sich jetzt melden soll oder nicht & dann ist’s am Ende eh zu spät.

Kennt jemand irgendwelche Arten von Therapie oder was weiß ich gegen sowas? Weil ich möchte in der Q1 wirklich keine Probleme mehr mit sowas haben :(

Schule, Freundschaft, Angst, Unterricht, Angst überwinden, Liebe und Beziehung, melden, Nervosität, mündliche Note
3 Rad am Wagen (Freundschaft)?

Hey,also ich bin in einer 3 Freundschaft am anfang lief es eigentlich ganz gut, die eine freundin (ich gebe ihr mal den Namen Anna) war in Kur und vor der Kur waren wir schon locker ein halbes Jahr befreundet.Als sie weg war habe ich ein neues Mädchen (nennen wir sie Emilia) kennengelernt und wir haben uns recht gut verstanden.Danach kam Anna aus der Kur zurück und wir wurden eine 3 Gruppe (Was wir zuvor auch waren ,doch eine hat sich neue Freunde gefunden) .Es lief eigentlich super bis auf Leztens, sie machen in Sport Sachen alleine, unterhalten sich alleine (wenn ich dazu komme),laufen in der Schule alleine und ihnen interessiert garnicht wo ich bin.Doch das hab ich erst garnicht so richtig wahr genommen bis ich eines Tages zur Schule komme und sie mir auftischen das sie nach der Schule zusammen ins Shoppingcenter gehen. (Eigentlich wurde mir, aber davor gesagt das Anna nicht gehen kann ,da ja nun die Masken Pflicht gefallen ist.) Mir wurde davon nichts erzählt und an diesem Tag war ich echt nicht froh,Zuhause habe ich sogar geweint.Doch auf der anderen Seite mag ich sie echt gerne und ,da ich mich ziemlich wenig Melde brauche ich meist jemanden der mir versichert das etwas richtig gelöst ist (Anna ist 1er Schülerin).Ich hab sie einmal am Anfang auch darauf angesprochen, doch anscheinend haben sie sich drauß nichts gemacht sonst wären sie nicht alleine ins Shoppingcenter gegangen. Könnt ihr mir bitte einen Rat geben?Oder Tipps.

Schule, Freundschaft, Freunde, bff, Liebe und Beziehung, melden, schüchtern, weinen, ausgeschlossen
Soll ich mich wieder bei ihm melden.?

Hey. Ich bräuchte einen Rat weil ich mit niemanden darüber reden kann, Ich wäre dankbar wenn sich jemand kurz Zeit nimmt.

ich war 5 Jahre mit einem jungen zusammen, er ist meine erste große Liebe & wir waren immer extrem glücklich bis sich seine Eltern einmischten wegen Kultur etc.(er Türke, ich Italienerin.)

deshalb trennte er sich, es war dann immer ein on off bis ich es entgültig beendete.

Danach hat er es aber bereut, 1 Jahr um mich gekämpft & sich gemeldet, und alles versucht hat um mich zurückzugewinnen. Ich habe nie reagiert bis wir uns gesehen haben & dann nochmal geredet haben.

Ich war wieder so verliebt und es war alles perfekt doch dann kam wieder das alte Thema auf.. auch hat er mich oft versetzt, was nicht zwingend was mit mir zu tun hatte aber was ich oft persönlich genommen habe.

ich habe es dann beendet weil mich alles sehr verletzt hat, auch wenn ich es nicht wirklich wollte & vielleicht Hoffnung hatte dass wir Abstand brauchen um wieder zu wissen was wir wollen. Er hat sich kurz danach auch einmal gemeldet, ich bin aber nicht drauf eingegangen weil ich noch sehr enttäuscht war.

das ganze ist jetzt 1 Monat her und seit dem kam nichts mehr. Es vergeht keine Minute an dem ich nicht an ihn denke, und ihn nicht vermisse. Es wird jeden Tag schlimmer & ich denke dass wir zusammen gehören und glücklich werden könnten und auch eine Lösung für das Problem finden könnten. Generell denke ich dass wir einiges hätten anders machen sollten als wir uns wieder getroffen haben und ich denke dass das auch alles geändert hätte.

ich kann mir einfach ein Leben ohne ihn nicht vorstellen, und will es auch nicht. Ich komme nicht davon los und überlege die ganze Zeit ob ich mich wieder melden sollte. Aber ich traue mich nicht.. ich habe Angst dass er kein Interesse mehr hat oder sich gegen mich entschieden hat, weil auch nichts mehr kommt..

was sagt ihr? Sollte ich mich melden? Oder was sollte ich tun? Ich bin echt am verzweifeln und wäre um jeden Rat dankbar..

Freundschaft, Liebe und Beziehung, melden
Wieso kann es nicht mehr Menschen wie Andreas Schwiede geben, die für Recht und Ordnung sorgen?

https://www.youtube.com/watch?v=XjUvvmHpTdg

Ich sehe ihn als eine Art Vorbildfunktion an, da er so wie ich für Recht und Ordnung sorgt!

Das müssen Sie erklären.
„Regelfall“ ist Berliner Polizeisprech. Danach gilt, Achtung, jetzt wird es juristisch: „Wenn kein anderes Gefahren abwehrendes Mittel in Frage kommt, ist in diesen aufgelisteten Fällen in der Regel von der Umsetzung“ – also vom Abschleppen – „Gebrauch zu machen“. Dazu gibt es eine Liste von Situationen, bei denen sich die Juristen einig sind, dass der Falschparker eine Gefahr für Sicherheit und Ordnung darstellt.
Klingt praktisch!
Damit es zum Abschleppen kommt, verlangt die Rechtsprechung aber, dass kein „milderes geeignetes Mittel“ zur Verfügung steht. Unter diesem Punkt verstehen viele Polizisten etwas falsch: Sie glauben, wenn sie ein Knöllchen dranhängen, wäre das ein solches Mittel.
Ist es das denn nicht?
Milder ist es, aber nicht geeignet – weil die Behinderung des Straßenverkehrs durch das falsch geparkte Auto bestehen bleibt. Und übrigens gilt auch nicht, dass die Polizisten erst mitbekommen müssen, wie ein Radfahrer einem auf dem Radweg geparkten Auto ausweichen muss und fast unter die Räder kommt. Das denken manche Beamte, aber das ist Quatsch. Es reicht, wenn man damit rechnen muss, dass ein Radfahrer ausweichen müsste.

Er spricht mir zum einen aus der Seele und zum anderen spricht er lediglich Tatsachen aus und zeigt auch wie falsch Polizisten teilweise auch informiert sind, wenn es um das Thema abschleppen geht.

Wieso haben wir in unserer Gesellschaft nicht mehr von solchen Menschen, die ich sogar als Held bezeichnen würde, da diese erhebliche Gefahren aus dem Weg räumen?

Berliner Aktivist über Falschparker: „Schlagsahne bringt nichts“ - taz.de

Ein deutscher Held | Schrot&Korn (schrotundkorn.de)

Ordnung, Polizei, Recht, abschleppen, Anzeige, Falschparken, Gesellschaft, melden, Ordnungsamt, Auto und Motorrad
Wie erzähle ich meiner lehrerin von meiner Sozialen Phobie?

Hallöchen,

damit ihr mich verstehen könnt kurze Vorgeschichte zu mir. Schon seit mehreren Jahren leide ich unter Depressionen und vorallem unter einer sozialen Phobie, da das alles durch die Schule wo ich war noch viel schlimmer wurde hab ich auf eine Mädchenschule gewechselt. Mittlerweile ca. 1 Jahr her und ich merke wie es mir psychisch immer besser geht aber das es noch nicht vollständig weg ist, ist natürlich klar.

aufjedenfall jetzt zu meinem eigentlichen problem. Ich tue mir in der schule immer noch total schwer beim melden und präsentieren (gerade weil ich durch lehrer und schüler in meiner alten schule sehr schlechte erfahrungen gemacht habe)

mittlerweile bin ich schon soweit das ich mich melde wenn ich mir sicher bin das es richtig ist, sobald ich mir aber nicht ganz sicher bin melde ich mich auch nicht.

Meine Geschichtelehrerin (bei ihr besonders schlimm) macht aber halt im Unterricht dann immer „Späße“ darüber. Zum beispiel habe ich mich dann einmal gemeldet und sie meinte direkt „ah meldet sich da auch mal jemand“ und hat dabei gelacht. Relativ am ende der stunde meinte sie dann „ja du hasts jetzt heute auch wieder aufgegeben mitm melden, oder?“

Auch wenn sie das immer als Spaß rüberbringen möchte, habe ich heute meine mündliche note rausbekommen und sie war natürlich weniger gut. Daher ist es ja eigentlich keinen spaß von ihr.

ich weiß jetzt nicht ob ich ihr es sagen soll damit sie evtl verständnis dafür hat oder was ich tun soll (ich weiss halt jetzt schon das ich selbst vor dem Gespräch dann Panikattacken bekomme :( ) aber ich möchte auch nicht das meine mündliche note meine Zeignisnote dann so nach unten zieht…

vielleicht könnt ihr mir ja helfen, was ihr in der situation machen würdet :)

danke schonmal für antworten

Schule, Angst, Noten, Psychologie, Lehrer, Liebe und Beziehung, melden, soziale Ängste, Soziale Phobie, Soziales
Was will er eigentlich von mir?

Ich habe da ein kleines, aber feines Problem, das ich euch gerne erzählen möchte:

Ich habe einen Ex Freund, mit dem ich so ca. 1 - 2 Wochen zsm war und da hatte es so viele Probleme auf einmal gegeben als wir dann zsm waren. Wir hatten uns auch wegen diesen Problemen getrennt. Er wollte mich gar nicht mehr mit Freundinnen raus lassen, ich sollte ihn immer informieren was wir so gemacht hatten usw, ich durfte nicht mehr tun was ich wollte. Ich fühlte mich beengt in meiner Freizeit. Wir haben nicht zsm gewohnt. Nun ist es schon seit ungefähr 3 Wochen her, dass wir uns getrennt haben. Wir hatten schon beide Sex miteinander gehabt...

Nun schreibt er mir, dass er noch sexuelles Interesse an mir hat. Obwohl er nach unserer Trennung (ca. nach 3 Tagen) eine neue Freundin an der Backe hat. Er will, dass wir wieder Sex haben, aber bitte ohne Gefühle füreinander. Er und seine neue Freundin haben eine offene Beziehung. Er ist 1½ Jahre älter als ich.

Wir hatten schon ein Mal Sex, obwohl es seine Eltern ihm verboten hatten. Da haben wir uns langsam wieder geküsst (ganz zärtlich, ganz langsam), nicht so stürmisch wie vorher. Nur ich glaube, dass er trotz allem noch Gefühle für mich hegt. Er sagt immer wieder, dass er sexuelles Interesse an mir hat und er fragt schon die ganze Zeit ob ich gerne mit ihm Sex haben möchte. Nur als normale Freunde und nur bitte nur für Sex und mehr nicht. Er interessiert sich trotz allem noch, was ich tue z. B. folgt er mir auf Instagram; regt sich auf, wenn ich was poste, was ich früher nicht getan habe und jetzt doch; er schreibt mir immer wieder; fragt die ganze Zeit, was ich so tue und mit wem; usw.

Nun lautet meine Frage an euch: Was will er eigentlich von mir? Will er nur Sex und mehr nicht? Hat er noch Gefühle für mich? Was würdet ihr in so einer Situation tun?

Ich brauche dringend eure Antworten! <3

Liebe, Kleidung, Freizeit, Account, Freundschaft, Gefühle, Informationen, Bedeutung, Schreiben, Himmel und Hölle, Tage, Freunde, Beziehung, Sex, Infos, Trennung, Eltern, Küssen, Thema, Accessoires, Ex, Folgen, Freundin, Interesse, Liebe und Beziehung, melden, Offene Beziehung, Problemlösung, Woche, Zeit, zusammen sein, Fragestellung, Knutschfleck, posten, Situation, backe, Instagram, Sexuelles Interesse
Wenn ein Freund, der mit Euch alles besprochen hat, plötzlich wegen einer Krise und Veränderungen im Leben sagt, er braucht Zeit für sich, meldet Ihr Euch da?

Du hast einen guten Freund, mit dem Du seit 4 Jahren einander alles erzählst.

Du kennst seine persönlichen Baustellen von der Kindheit bis jetzt, er weiß sehr viel von Dir.

Ihr hattet über Jahre aufgrund der Entfernung jede Woche 1-2x telefonisch Kontakt.

Nun befindet er sich nach Beziehungs-Aus und damit verbundenen Stress, wohnlicher Umorientierung, Trennung der Freundeskreise, beginnender neuer Beziehung total im Stress und Gefühlschaos und sagt, er braucht gerade Zeit für sich, um sich zu finden, mit Altlasten abzuschließen und einen Neubeginn hinzubekommen, von dem er noch gar nicht weiß, wie dieser aussieht.

Aus diesem Grund hatte er sich immer mal wieder für 2 Wochen zurückgezogen, dann mich nach Telefonaten gefragt, sich dann aber nicht mehr gemeldet und weder auf kurze Fragen, ob alles okay ist, noch auf Weihnachtsgrüße reagiert.

Seiner Aussage nach bin ich seine Vertrauensperson, beste Freundin.

Dieses extreme Abschotten und nicht Reagieren ohne zu sagen, was los ist, führte zum Streit, da ich im Unklaren gelassen und nicht beachtet wurde.

Ich schickte ihm ein echt saures Statement, dass es so nicht geht. Einerseits mir alles anzuvertrauen, dann sich wochenlang auszuschweigen und auf nichts zu reagieren, aber zu sagen, ich sei seine beste Freundin. Diese Freundschaft wurde von ihm zuvor immer als quasi heilig und besonders angesehen.

Er reagierte sofort. Erst giftete er mich an, dass es gemein sei, ihm Vorwürfe zu machen (Ergänzung: er ist verdeckter Narzisst und weist oft Verantwortung von sich, in vielen Lebenslagen).

Er habe meine Nachrichten gesehen, aber Zeit für sich gebraucht, sei extrem durcheinander und wolle gerne telefonieren und mir alles erzählen.

Er erzählte telefonisch von seinem Gefühlschaos, neue Freundin in den Startlöchern, Hausverkauf, Suche einer neuen Bleibe, Konfrontation und Rückgewinnungsversuche der Ex..dass er nicht abschalten und abschließen kann.

Er wolle mir im nächsten Telefonat von seiner "Neuen" erzählen, habe Angst, die Fehler aus der Beziehung erneut zu begehen, komme nirgends richtig an und sei insgesamt durcheinander, ziellos und einfach fertig.

Das waren in den letzten Jahren eigentlich Themen, bei denen er sich mit mir ausgetauscht hatte und ich hatte ihm schon öfter Wege gezeigt, wie er Probleme lösen kann.

Nun war die letzte Aussage des letzten Telefonates am 29.12., dass wir das in einem weiteren Telefonat nach Silvester besprechen werden und ich die Neuigkeit von der "Neuen" erstmal sacken lassen soll.

Neujahr schickte er mir einen freundlichen neutralen Gruß und wünschte alles Gute. "Hey wünsche dir einen frohes neues Jahr und hoffe ihr seid gut reingekommen 🎆🎈🎈😀"

Ich antwortete recht knapp "Danke, das wünsche ich Dir auch. Ja, war sehr schön.", da einige Fragen aus der vorherigen Kommunikation offen waren und er diese auch vertagt hatte.

Würdet Ihr Euch da überhaupt in den nächsten Tagen/Wochen melden oder warten, bis er sich meldet? Wie lange maximal warten?

Verhalten, Freundschaft, Stress, Gefühle, Psychologie, gefühlschaos, Liebe und Beziehung, melden, Neubeginn, Partnerschaft, Streit, rueckzug, Telefonat

Meistgelesene Fragen zum Thema Melden