Bin ich homophob weil ich zuschlug?

Also es ist ein Ereignis das vor zwei Jahren passiert ist ich muss ein bischen ausholen ich hoffe ihr habt Zeit alles durchzulesen.

Ich war damals noch in der Berufsausbildung und wir waren insgesamt 13 Lehrlinge. Ich hab mich mit allen gut verstanden auch mit einem der Schwul war. Er war eher feminin was ich nicht schlimm fand(anfangs)

Sein humor war sehr komisch er war sehr pervers und hat halt so dinge zu uns gesagt wie: wie ich dir eine lutschen würde. Und auch noch andere dinge die ich jetz hier nicht schreiben möchte. Ich muss zugeben es hat mich schon bischen genervt aber ich wollte nicht als homophob abgestempelt werden deswegen hab ich halt so ein mitleidslachen aufgesetzt. Aber gemocht hab ich ihn ehrlichgesagt nach einer gewissen Zeit nicht.

Wir haben die Ausbildung alle bestanden und hatten dann natürlich eine Abschlussfeier.

Wir haben gefeiert und war auch lustig aber etwas hat alles kaputt gemacht. Als ich raus auf die Terrasse eine rauchen wollte waren da auch zwei Freunde und er am rauchen. Sie waren aber alle gleich fertig und gingen rein nur er blieb.

wir quatschten bischen und er machte wider diese bescheuerten witze als ich fertig war wollte ich rein gehen plötzlich versuchte er mich hinten anzufassen aber ich bemerkte es und schlug seine hand weg. Er hätte in dem Moment eigendlich sehen sollen das ich es nicht als lustig empfinde und lachte trotzdem und meinte das es nur spass sei. Ich wollte gehen und dann versuchte er es wieder aber versuchte das halt so im Witz zu verstecken als wäre es nichts. Dann wurde ich immer ernster und als er es beim dritten mal versuchte wollte ich ihn wegschubsen und in dem Moment kam er mir unten an, woraufhin mein schubsen zu einem Schlag wurde.Er fiel nach hinten und meinte nur das ich schon sehen werde was passiert. Angezeigt hat er mich tatsächlich aber ich will schnell auf den Punkt kommen.

Bin ich homophob weil ich mich gewehrt habe ich meine wir können mal ein Rollentausch machen was wenn ein Mann sowas bei einer Frau machen würde?Warum ist es was anderes wenn es ein Schwuler macht? Ich finde auch als Homosexueler sollte man wissen wo die Grenzen sind, was darf ich? Und was darf ich nicht? Ich geh doch auch nicht zu einer Frau und sage solche ekligen sachen wie: wie ich dir eine lecken würde. Oder im käme doch auch nicht auf die Idee eine Frau einfach so anzufassen. Er hat mich vor den anderen schwulenfeindlich genannt aber es ging nie um seine homosexualität an sich sondern nur um sein Verhalten.

Sry für die Schreibfehler ich bin mit dem iphone online.

Freundschaft, Psychologie, Belästigung, Gesellschaft, Homosexualität, Liebe und Beziehung, Mann Frau
21 Antworten
Ist es für schöne Menschen schwerer?

Ich bin 22 Jahre und habe immer noch nicht meinen Traummann gefunden. Die letzten vier Jahre war ich Single. Ich bin auch noch sehr jung und möchte mein Leben geniessen. Ich suche nicht nach einem Mann es wäre aber sehr schön ein Freund zuhaben. Bitte versteht mich jetzt nicht falsch, aber warum ist es für eine gutaussehende, gepflegte Frau so schwer, einen netten Mann kennen zu lernen? Die einen trauen sich nicht, mich anzusprechen, die andern wollen nur mit einem ins Bett, und dazu bin ich mir ehrlich gesagt zu schade. Schon sehr lange lerne ich keinen seriösen Mann mehr kennen. Eine gute Freundin von mir ist schon länger vergeben ich bin nie mit ihrem Freund klar gekommen. Er machte mich ständig doof an beleidigte mich angeblich redete sehr schlecht über mich. Bis ich sagte es würde mir reichen ich möchte meine Freundin nur noch treffen wenn er nicht dabei ist. Sie hatte vor kurzem Geburtstag ich sagte ich würde nicht kommen wenn er da ist. Ich bin dann doch gegangen nur wegen ihr. Da angekommen nahm ihr Freund mich sofort zur Seite er müsste mit mir alleine reden. Er hatte sich für sein Verhalten Entschuldigt es war nicht korrekt er hatte eben Angst gehabt. Ich hatte ein Fragezeichen auf dem Kopf und fragte nach. Ja du siehst halt gut aus und du weiß dass auch selbst ich möchte dass es meiner Freundin gut geht. Nur weil ich gut aussehe konnte er mich nicht leiden verstand ich das jetzt richtig? Ich habe Stunden danach noch darüber nachgedacht und echt gemerkt dass ich sehr viele Leute in meinem Leben getroffen habe die sehr gemein und ungerecht zu mir waren. Sehr viele Leute schlecht über mich geredet haben wo nur mal das halbe davon stimmt. Liegt das echt an meinem Aussehen? Jeder wo mir mal ein Kompliment machte meinte auch ja du weißt das auch selbst. Obwohl schön relativ ist und ich nicht damit angebe keinesfalls. Auch auf der Arbeit habe ich gemerkt dass eine Frau die dort ebenfalls arbeitet irgendwie komisch zu mir ist/war. Wir hatten einmal um die gleiche Zeit Feierabend wir traffen uns zufällig draussen. Sie redete mich diereckt an machst du Sport? Du hast eine sehr weibliche und schöne Figur. Mir war diereckt bewusst dieses komische Verhalten halt also was mit meinem äußeren zutun.

Schönheit, Freundschaft, Menschen, Psychologie, Attraktivität, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Mann Frau, Traummann, Sexy Frauen
16 Antworten
wie seht ihr diese situation/was würdet/habt ihr in so einer lage gemacht?

hi community 

seit 5 monaten habe ich eine affäre mit einem mann, wir sind beide singel. wir haben uns von beginn an super verstanden, für beide war klar das wir uns wiedersehen wollen. so ist es auch.. wir haben uns mehr oder weniger in den vergangen monaten regelmässig gesehen.. fühlen uns mit dem anderen richtig gut.. können uns gehen lassen.. zusammen reden und lachen..wir schreiben uns täglich bzw senden uns sprachnachrichten.. einmal die woche, ganz unterschiedlich telefonieren wir auch. es passt für uns zusammen richtig gut.

letzten sommer hat er sein studium begonnen (jeden samstag hat er schule, montag bis freitag arbeitet er vollzeit & sonntags treffen sich seine mit studenten und er um zu lernen) es ist so dass das für ihn ganz neu ist & sich damit sehr schwer tut dass er, kaum bis garkein privat leben mehr hat weil das studium sehr zeit intensiv ist. wir haben darüber gesprochen & auch dass eine beziehung belastend wäre wenn wir uns nur wenig sehen können. wir haben uns das letzte mal ende november gesehen.. ich muss ehrlich eingestehen dass ich nicht gedacht hab das es so schwierig wird. seine freunde sieht er seit mehr als 4 monaten nicht mehr.. seine familie sieht er öffters weil er zwei mal die woche im familienunternehmen mitarbeitet. vergangen monat gab es ein zwei wochenenden oder unter der woche mehr frei hatte (kein lerntreffen, montag nachmittag frei, donnerstag/freitag nachmittag frei beim familienunternehmen)

ich freu mich für ihn wenn er mal zeit für sich hat und all seine dinge zuhaus erledigen kann... vergangenes wochenende war es dasselbe.. samstag hatte er normal schule, danach heim hat dann gechillt.. sonntag haben die sich nich getroffen.. er hat dann haushalt etc gemacht.. sonntag abend hat er mir das dann erzählt.. 

in dem augenblick & auch jetzt noch, tut mir das weh.. weil es eben schon einige mal vorgekommen ist dass er, sonntags nicht weg muss oder die gelegenheit da ist dass wir uns am abend sehen könnten, wir uns hätten vorher absprechen können.. 

aber nichts.. ausser einer weiteren verpassten ungenutzen gelegenheit.. ich denk mir halt, mindestens einmal wäre es doch an einem von diesen wochenenden machbar gewesen uns zu sehen, wenn es schon unter der woche nicht zu einrichten war. wir wohnen ca einen halb stunden voneinander entfernt. er mit dem auto 1h.. ich mit dem zug 1h 20min.. ich blick irgendwie nicht ganz durch wenn er mich doch auch wiedersehen will, es war auch nie ein hinderniss.. weder für ihn noch für mich. die distanz ist gerade nicht sehr ideal aber es ist auch nicht so dass dies nicht zu bewältigen wäre..

ich weiss dass das für ihn nicht einfach ist, er weiss auch dass es für mich nicht so ist. diesen einen punkt wie wir das regeln wollen um uns zu sehen hab ich bis her nicht angesprochen.. weil ich mit ihm darüber reden möcht wenn wir uns sehen & nicht über ein telefonat. .

ich danke euch und freu mich auch eure antworten.

Freundschaft, Liebe und Beziehung, Mann Frau
1 Antwort
Kann das weiterhin gut gehen oder ist es auch für euch komisch?

Hallo zusammen,

ich weiß es mag komisch klingen, aber was haltet ihr von dieser Situation? Kann das gut gehen?

Also ich und ein Junge haben eine Freundschaft Plus Sache am laufen und eigentlich funktioniert es ganz gut. Wir sind uns sehr ähnlich und haben neben einander auch andere die wir ab und zu treffen und das wissen wir auch, nur ist es mit keinem anderen so gut. Wir sagen über uns selber das wir nicht für Gefühle gemacht sind und emotional etwas verkorkst sind. Wir kommen aber irgendwie auch immer wieder zum anderen zurück. Unser Verhältnis ist sehr entspannt und wir vertrauen uns gegenseitig.

Irgendwann kamen wir an den Punkt an dem wir darüber gesprochen haben das wenn wir uns wieder auf eine Beziehung einlassen das schon viel passieren muss. Er meinte dann zu mir, dass er schon Angst vor dem Mädchen hat das ihm dann den Kopf verdreht. Er lebt sich aktuell sehr gerne aus und versteckt das auch nicht. Ich meinte, dass ich erstmal keine Beziehung möchte und auch mich emotional nicht wirklich auf jemanden einlassen kann. Daraufhin fing er an mich zu analysieren und meinte, dass er ganz genau wüsste was er bei mir machen muss um das zu ändern, ich wäre für ihn ein offenes Buch. (Lustigerweise sagt jeder den ich kenne genau das Gegenteil) Ich habe ihm nur darauf geantwortet, dass er das bei mir bitte nicht machen soll und er antwortete irgendwie sehr patzig: „Ja, du bei mir bitte auch nicht!“ Dann sind wir schlafen gegangen und er war sehr kuschelig am morgen hat er mir einen Guten-Morgen-Kuss gegeben und dann hatten wir keinen Kontakt mehr. Er schrieb mir nocheinmal und danach nicht mehr.

Was meint ihr dazu?

Danke für Eure Antworten!

Liebe, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Liebe und Beziehung, freundschaft-plus, gefühle gestehen, Mann Frau
4 Antworten
Macht erblicher Haarausfall bzw. eine Glatze einen jungen Mann unattraktiv?

Es gibt ja ca. 10% Männer unter 30, die von erblichem Haarausfall und Glatzenbildung betroffen sind. Sind diese Männer im Durchschnitt unattraktiver als ihre vollhaarigen Geschlechtsgenossen?

Männlicher Haarausfall ist keine Krankheit, wirkt sich aber auf das Selbst- und Fremdbild aus.[3][4] Männer mit Haarausfall werden tendenziell als älter und intelligenter,[5] aber auch als weniger dominant, weniger dynamisch und weniger maskulin wahrgenommen.[6] In der Eigenwahrnehmung der Betroffenen geht der Verlust der Haare z. B. mit dem Verlust des Selbstwertgefühls, Introversion, Depressionen, Neurotizismus und Gefühlen der Unattraktivität im Selbstbild einher.[7] Dieses negative Selbstbild kann sich bei der Partnerwahl, im sozialen Umfeld, und in der beruflichen Entwicklung[8][9] auswirken.
Bei Männern ist der Beginn der AGA durch das Zurücktreten der Stirn-Haar-Grenze an den Schläfen mit der Ausbildung von Geheimratsecken gekennzeichnet. Im weiteren Verlauf tritt eine zunehmende Haarlichtung in der Scheitelregion (Tonsurbereich) ein. AGA bei Jugendlichen wird Alopecia praematura genannt.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Haarausfall#Androgenetischer_Haarausfall
Haare, Schönheit, Mädchen, Aussehen, alopezie, Attraktivität, Gesundheit und Medizin, Glatze, Haarausfall, jugendlich, Jungen und Mädchen, Mann und Frau, oberflächlich, Mann Frau, oberflaechlichkeit, unattraktiv, Philosophie und Gesellschaft
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Mann Frau