Lehrerin mit Lippenpiercing?

Hallo ihr Lieben,

ich stehe vor einer arg-schwierigen Entscheidung und würde einfach gern ein paar Meinungen hören. Ich wünsche mir ein Lippenpiercing unten an der Seite, seit ich sage und schreibe acht Jahre alt bin. Der Wunsch war immer präsent - mal mehr, mal weniger. Mittlerweile will ich es aber so sehr, dass ich kurz davor bin, endlich einen Termin zum Stechen zu machen. Ich weiß, dass an mir gut aussieht und dass ich es lieben würde. Ich empfinde das als etwas sehr Attraktives - auch wenn das kaum jemand so zu sehen scheint.

Es geht mir nicht darum, einen Rat zu bekommen, ob ich das Piercing in zehn-zwanzig Jahren bereuen werde. Dann mache ich es raus und ärgere mich auch nicht über die Narbe. Ich weiß ja, dass es mal genau das war, was ich wollte. 

Das Problem ist einfach, dass ich Lehrerin werde und da natürlich wirklich abwägen muss. Ich selbst hatte wenige Lehrerinnen, die im Sichtbereich dezent tätowiert waren. Gepierct im Gesicht war niemand. (Ja, das gibt mir zu denken...) In der Uni habe ich eine Dozentin, die ein Tattoo am Handgelenk hat. Dennoch würde es mich interessieren, wie die Meinungen junger Eltern sind. Wie würdet ihr zu einer Lehrerin mit Lippenpiercing stehen? Würdet ihr direkt ihre Kompetenz in Frage stellen? Würdet ihr sie unsympathisch finden, obwohl der Unterricht okay ist? Was meint ihr, wie Kinder dazu sehen? Ich will ans Gymnasium und hätte mir damals selbst Lehrerinnen gewünscht, die nicht nur diesen Stino-Stil vorleben. Ja, Lehrerinnen haben eine Vorbildfunktion und ich kann verstehen, dass es Eltern gibt, die nicht wollen, dass jene Vorbilder ihren Kindern ein solches Schönheitsideal vorleben. Ich hätte es damals aber für meinen Teil schön gefunden, zu sehen, dass man alles erreichen kann, weil die Leistung zählt. Wahrscheinlich hätte ich eine solche Lehrperson sogar tendenziell sympathischer gefunden. 

Ich finde es traurig, dass ich mir darüber überhaupt Gedanken machen muss, wegen eines Schmuckstücks meine Karriere zu riskieren. Jeder hat doch eine andere Vorstellung von Ästhetik und ich finde, dass das gar nichts damit zu tun haben sollte, wie gut oder schlecht ich meinen Job mache. Ich wäre vermutlich selbst mit komplett zugehackten Armen eine kompetentere Lehrperson, als so manche, die ich in meinem Leben (als Schülerin und als Studentin) erleben musste. Wisst ihr, wie ich das meine? Es kommt doch im Grunde genommen gar nicht auf so eine Oberflächlichkeit an! Das sagt nichts über mich als Menschen aus. Das sagt nur, dass ich es schön finde, ein Piercing an der Lippe zu tragen und dass ich das mache - nicht mehr und nicht weniger.

Meint ihr, dass ich mir mit diesem kleinen Ding wirklich die "Karriere" versaue? 

Der Vorteil am Piercing ist, dass ich es halt notfalls wirklich einfach rausmachen kann... Aber ich entscheide mich ja dafür, es zu einem Teil meines Körpers zu machen, den ich eigentlich nicht verstecken will.

Kleidung, Schule, Piercing, Piercer, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Image, Labret, Lehrer, Lehrerin, Liebe und Beziehung, Lippenpiercing, Vorurteile
9 Antworten
Sind Fake-Piercings peinlich?

Joah... also ich habe die letzten Tage drüber nachgedacht, dass ich eigentlich gerne richtige Piercings hätte, habe mich dann aber aus verschiedenen Gründen (erstmal) dagegen entschieden.

Mein Plan war jetzt erstmal Fakes zu kaufen und die in der Öffentlichkeit zu tragen, vielleicht sogar in der Schule, aber dann kam doch Zweifel auf wie das bei anderen Leuten ankommt und ob es nicht eher peinlich ist?

Meine Freunde sind der Meinung, dass es ein Versuch wert ist und gut aussehen könnte. Wenn es dann doch eher eine unangenehme Erfahrung wird und alle mich deswegen auslachen, dann ist es halt so und ich mache es wieder rückgängig. Immer noch besser als wenn ich mir eins stechen lasse und das im Nachhinein nicht mehr mag...

Habe mich dann noch mit anderen Leuten unterhalten und mich bisschen in Foren umgesehen.. und besonders Leute die selbst gepierct sind scheinen es als Beleidigung aufzufassen, wenn jemand mit einem Fake rumläuft. Das kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, es ist doch Schmuck wie jeder andere auch und wenn es nicht zu billig aussieht dann ist es doch nicht zwingend peinlich?

Und das ist zwar logisch aber meine Absicht ist ja nicht anzugeben und so zu tun als ob es echt wäre. Ich fände es nur cool und würde es gern für längere Zeit ausprobieren. Nur so tun als ob finde sogar ich arm, ich werde jeden darauf hinweisen dass es eben nur ein Fake ist.

Na ja, meine Frage ist also was die User von gutefrage darüber denken.

Piercing, Helix, Lippenpiercing, Snakebites, Fake
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Lippenpiercing