Kymco agility 50 Probleme beim los fahren?

Hallo zusammen,

ich habe mir einen gebrauchten gekauft.
Agility 4T
BJ 2010
KM : 3700
Wurde als 25 gedrosselt gefahren, später aber der Distanzring (große Scheibe mit Einbuchtungen) wieder ausgebaut.

Die 500k Inspektion wurde vom Fachbetreib gemacht, als ich Ihn gekauft hatte war er fast Trocken und ich Musste entsprechend Motoröl nach kippen...
Der Ölfilter sieht trotz der 3600km schon recht versifft aus ...

Das als Grundinfos:

Ich habe nun folgende Situation:

1
Der E-Starte ght an sich gut an wenn ich ganz leicht Gas dazu gebe.
Frage:
Ist das normal oder sollte er ohne Gas starten?

2
Wenn er kalt ist braucht er so ca. 1-1,5 km ehe er ordentlich zieht. Davor muss ich ihn denke 1-2 min im Stndagas drehen lassen und immer wieder gas nach gebend as er nicht ausgeht,
Frage:
Wo könnte die Ursache sein?

3
Laut Tacho schafft er nur 43km/h in einer Messung in einem Dorfschild (Achtung Kinder Sie fahren:) wurden mir dennoch nur 37km/h angezeigt.
Frage:
Ist das normal oder er mehr schaffen?

4
Gefühlt verbraucht er extrem viel: auf 60 km fast gefühlt über einen halben Tank.
Frage:
An sich sollte er doch bei 5,5 Litern Tank Volumen so ca. 150-200km kommen oder nicht?

5
Berg auf verliert er massiv an Leistung und geht auf 30 wenn es extrem ist 25 kmh runter.
Frage:
Ist das normal oder er mehr schaffen?

6
Frage:
Was kann man drehen das er so sein 55kmh schafft ohne massiv schrauben zu müssen bzw. die STVO Zulassung zu killen.
Also so zusagen wo man gerade noch ggf. ein Auge zudrückt :). Hatte vorher eine S51 mal vor Jahren und das ist schon gut im fliesenden Verkehr mitzufahren.

Danke und Gruß
Chris

agility, Kymco
2 Antworten
Kymco Roller springt nichtmehr an?

Also ich hab da nen kleines Problem... Ich bin gerade rund 20km zu meiner zukünftigen Ausbildungsstelle gefahren um dort was abzuholen... Dann wollte ich parken aber währenddessen ist es aus gegangen.. Halb so wild dacht ich mir, da er solche Anstalten des Öfteren macht. Also wollten ich ihn wieder anmachen, aber es ging einfach nichtmehr. Der e-Starter dreht aber er will einfach nicht anspringen... Hab auch schon versucht ihn anzukicken, ging aber genauso wenig. Also Schrauben Schlüssel genommen um an die Zündkerze zu kommen, nur hat der Vorbesitzer diese zu heftig reingedreht, so dass ich sie nichtmehr rausbekomme... Viel Spielraum zum arbeiten gibt's leider auch nicht da er da irgendwas mit Kunsthartz angestellt hat, und ich nicht die komplette Verkleidung abnehmen kann. Schauen ob ein Funke bei der Zündkerze besteht, fällt schonmal raus. Der Tank ist 3/4 voll, daran liegts also auch nicht. Weiß evtl jemand woran es liegen könnte? Der Vorbesitzer hatte 1 Tag bevor ich ihn gekauft hatte versucht ihn zu starten, selbes Problem... Hatte dann die Zündkerze ausgetauscht, dann hat er wieder geschnurt ;)

Falls relevant: Das Tacho ist gestern ausgefallen (Geschwindigkeit und km Anzeige, Beleuchtung und der Rest geht). Aber eigentlich hat das eine ja mit dem anderen so garnichts zu tun.

Es handelt sich hierbei um einen Kymco Agility 50 4-Takter (glaub Baujahr 2008)

Danke für eure Hilfe :)

Benzin, Kymco, Roller, Zündkerze, 4-Takter
1 Antwort
Wie lässt sich Klappern im Auspuff beheben (Motorrad)

Ich bin Besitzer einer kymco ck 125. Seit einiger Zeit klappert der Auspuff. (Jeder Motorradfahrer kann bestimmt nachvollziehen wie das nervt) Ich vermute, dass Innen der Schalldämpfereinsatz locker ist. Das Problem ist, der Auspuff ist komplett verschweißt. Ich will vermeiden für 100 Euro einen neuen zu kaufen oder den Auspuff aufzuschneiden und neu zu schweißen. Leider habe ich keine Ahnung wie der Einsatz drin befestigt ist. Ob er geschweißt ist und die Schweißnaht gebrochen ist oder ob der Einsatz mehr oder weniger nur hinein geklemmt ist und sich dann z. B. durch starke Erschütterung gelockert hat.

Um Antworten "kauf dir einen neuen" vorzubeugen ein paar Hintergundinformationen:

  • bin 3. Besitzer

  • das Motorrad hat zwei Unfälle (danach klapperte der Auspuff noch nicht)

  • die Getriebewelle ist ausgeschlagen und meiner Meinung nach ist es für dieses Alter zu teuer diese noch zu wechseln (man will ja auch mal was neues haben)

  • Drehzahlgeber ist durch Unfall defekt

-hin und wieder kommt mir auch der Gedanke das Motorrad zu verkaufen

Folglich sind die Tage des Motorrades fast schon gezählt und nur weil es mich nervt, dass der Auspuff klappert bin ich nicht bereit 100 Euro zu berappen und eine Reparatur wird denk ich mal nicht wirklich billiger werden.

Daher bin ich auf der Suche nach einer Reparaturmethode bei der ich nicht den Auspuff aufschneiden muss. (vielleicht irgend einen Kleber oder ähnliches)

Motorrad, reparieren, klappern, Auspuff, Kymco, 125 er, Schalldämpfer
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kymco