Findet ihr mein Verhalten auch „krank“?

Habe mir heute meinen Arm gebrochen, nichts dramatisches, und meine Mutter meint dass sie es „krank“ findet das ich niemanden im skatepark um Hilfe gebeten habe. Also es war halt so ich bin noch ein Anfänger was das Skaten angeht und als ich ne Rampe runter gefahren bin bin ich etwas außer Gleichgewicht gekommen, habe mich zu weit nach hinten gelehnt so das das Skateboard mir unter den Füßen weggerutscht ist. Dann habe ich mich halt mit meiner Hand abgestützt.

ich bin sofort wieder aufgestanden, wegen dem Fall (ich hatte ja auch ordentlich Geschwindigkeit drauf) war mir schwindelig und übel und mein Arm hat sich ganz komisch drückend angefühlt und hat gezittert. Da hat mich halt wer gefragt ob es mir gut geht und mir mein Skateboard zurückgegeben, ich habe dann gesagt „ja danke, nichts passiert“ und bin dann gegangen und noch mit dem Fahrrad nach Hause. Erst als ich zuhause war habe ich angefangen zu weinen, ich wollte nicht, aber konnte es nicht mehr zurückhalten. Meine Eltern waren weg, und ich habe die nicht angerufen weil ich die nicht stören wollte, glücklicherweise sind die aber 10 Minuten später gekommen und sind sofort mit mir ins Krankenhaus, obwohl ich gesagt habe das das nicht sein muss, weil ich meine meine Mutter hat jetzt extra für mich bei ihrer Freundin angerufen und da abgesagt obwohl die sich eigentlich treffen wollten, und das war mir unangenehm. Im Krankenhaus hatte ich dann teuflische Angst das doch nichts ist, weil ich dann ja umsonst die Zeit meiner Mutter verschwendet hätte, obwohl ich wegen den Schmerzen die ganze Zeit am hyperventilieren war. Dann hat sich halt herausgestellt das es ein Bruch ist, und ich war erleichterter als ich hätte sein sollen, ich hatte aber Angst das meine Mutter sonst enttäuscht von mir ist wenn nichts gewesen wäre.

als Ich meine Mutter das erzählt habe sagte sie das sie dass „krank“ findet, und ich doch sonst auch in jeder Situation meinen Mund aufkriege, nur in solchen Situationen habe ich meine Gefühle schon immer Versteckt

seit ihr der Meinung meiner Mutter?

Freundschaft, Frauen, Psychologie, Bruch, Gesundheit und Medizin, Knochenbruch, Liebe und Beziehung
Hand geprellt oder gebrochen?

Hi Leute,

ich habe am letzten Wochenende ein ziemlich miesen Tag gehabt und habe vor Wut und Nervenzusammenbruch mit der Faust mehrmals gegen Wände, Fassaden oder Ähnliches drauf gehauen. Die ist so stark angeschwollen, dass ich das Gefühl habe bzw hatte dass sie explodiert. Habe starke Hämatome und unfassbar starke Schmerzen. Ja ich war direkt am Tag im Krankenhaus in der Notaufnahme, es wurde ein Röntgen Bild gemacht. Die „Fachärztin“ hat mir gesagt, dass ich zwei Frakturen habe. Einmal im Handgelenk Richtung kleinfinger und einmal im Handgelenk Richtung Daumen. Doch sie ist sich nicht ganz sicher, was dagegen getan werden soll und hat mich zu einem Chefarzt weitergeleitet, den ich aber erst Tage später treffen durfte. Er hat sich die Röntgen Bilder auch angeschaut und meine Hand und er konnte mir auch nix genaueres sagen, sogar weniger als die Fachärztin aus der Notaufnahme. Daher wollte er unbedingt ein MRT von meiner Hand. Gesagt getan, am Mittwoch hatte ich mein MRT Termin, aber erst morgen erfahre ich (also Freitag) was es genau ist. Nur es ist ab morgen schon eine Woche her und ich habe so starke Schmerzen und immer noch starke Schwellungen bzw Hämatomen, frage mich echt was es ist. Habe euch ein paar Bilder reingestellt,
was glaubt ihr? Ist die gebrochen, geprellt?
mir ist bewusst, nur ein Arzt könnte es mir genauer sagen, aber wollte es jetzt mal wissen was ihr so glaubt. Und bitte jegliche dumme Kommentare sein lassen, was bezüglich meinen Nervenzusammenbruch angeht oder sonst was, ich bin mir dessen auch bewusst, das weder Wände noch andere Gegenstände was dafür können.

lieben Dank im Voraus :)

13.08.21 am Tag wo es passiert ist.

Am 18.08.21 MRT Tag, Hämatome in der Hand innenfläche und Handgelenk Innenseite..

13.08.21 am Tag wo es passiert ist.

Am nächsten Tag musste ich zur gipskontrolle. 14.08.21

Am Mittwoch 18.08. am MRT Tag

Am 13.08. als es passiert ist

Hand geprellt oder gebrochen?
Medizin, Schmerzen, Finger, Hand, Arzt, Bruch, Faust, Gesundheit und Medizin, Gips, Hämatom, handgelenkschmerzen, Knochen, Knochenbruch, Prellung, Schwellung, Fraktur, hand gebrochen, mittelhandknochen
Weber B Fraktur zu früh belastet? Schwere folgen?

Guten Tag,

ich frage hier einmal nach, da ich zu meinem spezifischen Fall nichts hilfreiches gefunden habe.

Ich habe vor ca. 3 Wochen meine OP gehabt, da ich mir mein linkes oberes Sprunggelenk gebrochen habe (sog. Weber B Fraktur). Mir ist es bisher gut ergangen und letzten Freitag bei der Kontrolle (2 Wochen nach der OP) sah alles soweit gut aus.

Da ich es mir dadurch doch zu sehr auf die leichte schulter genommen habe, ist es mir doch das ein oder andere mal aufgefallen, dass ich mein Fuß etwas belastet habe. Vorgeschrieben sind 10 kg Teilbelastung, die ich mit den Krücken locker einhalte, jedoch bin ich in den letzten Tagen gerne mal in die Küche oder ins Bad gehumpelt.

Ich hab schon darauf geachtet, dass ich meinen Fuß dabei so wenig wie möglich belaste, aber habe dennoch ein kleinwenig die Sorge dass es zu viel des Guten gewesen sein könnte.

Ich habe unten noch ein Bild eingefügt, wo man noch sehen kann, dass keine Stellschraube installiert wurde, ich habe aber trotzdem gewissermaßen Angst, dass eine der Schrauben im Wadenbein, insbesondere die, die so quer sitzt gebrochen sein könnte.

Eine zweite Sorge ist halt auch, dass die Schwellung so gut wie weg ist (vielleicht auch durch Hilfe der Schiene) aber um die OP-Wunde ist die Schwellung sehr hart.

Brauche ich mir großartig Sorgen machen oder etwas befürchten oder sieht das jetzt nicht Großartig schlimm aus?

Weber B Fraktur zu früh belastet? Schwere folgen?
Unfall, Bruch, Gesundheit und Medizin, Knochen, Knochenbruch, Schrauben

Meistgelesene Fragen zum Thema Knochenbruch