Ist unsere Freundschaft dabei zu “zerbrechen“?

Hallo!

Also ich habe eine Freundin mit der ich wirklich richtig eng bin. Allerdings habe ich das Gefühl, dass das in letzter Zeit nicht mehr so ganz der Fall ist, bzw. unsere Freundschaft dabei ist zu zerbrechen.

Die Situation ist folgende: Sie ist schon seit ca. 3 Monaten andauernd in schlechter Stimmung, hat einfach richtig oft schlechte Laune und lässt sie auch an einem raus. Und JA, ich habe mit ihr darüber geredet und sie gefragt, ob alles in Ordnung sei und sie meinte zu mir, dass alles gut ist (also nichts schlimmes passiert ist), sie aber nur in einer Art „Phase“ sei, wo sie einfach oft schlechte Laune hätte. Und natürlich habe ich mit Verständnis reagiert und sie auch in Ruhe gelassen, aber das geht jetzt schon wie gesagt seit ca. 3 Monaten so...

Und man könnte meinen, dass diese Phase von ihr vielleicht einfach etwas länger geht oder sowas in der Richtung, aber das Ding ist, dass mir aufgefallen ist, dass sie anscheinend nur zu mir so ist. Heißt: sie ist nur zu mir so abweisend und scheint nur an mir ihre schlechte Laune rauszulassen. Und das tut weh, wenn ich ehrlich bin :(

Aber wenn ich mit ihr darüber reden will, ist immer „alles in Ordnung“ und „es ist nur eine Phase“ und letztens meinte sie auch zu mir, dass ihr selbst das gar nicht auffällt, dass sie so abweisend ist. Und es ist nicht so, dass ich ihr das nicht glaube, ihr Verhalten mir gegenüber ist nur einfach so offensichtlich...

Ich hab ihr vorher auch immer alles mögliche aus meinem Leben erzählt (wie ich das generell bei meinen Freunden mache) und vor einiger Zeit hatte sie auch immer richtig geantwortet und auf das reagiert, was ich ihr erzählt habe, aber seit das mit ihrem abweisenden Verhalten begonnen hat, zeigt sie andauernd Desinteresse an dem was ich erzähle. Und das sorgt wiederum dafür, dass ich ihr nichts mehr erzählen möchte, weil es sich nun mal so anfühlt, als würde ich gegen eine Wand reden.

Und naja, ich bin halt ein Mensch, der gerne von Dingen erzählt... Also ist es vielleicht verständlich, dass sich das scheiße anfühlt :/

Überhaupt habe ich das Gefühl, dass ich zuletzt allein diejenige bin, die etwas für unsere Freundschaft tun möchte (um sie beispielsweise generell zu erhalten). Aber durch diese ganze Situation habe ich auch keine Lust mehr darauf, weil es sich wie es scheint sowieso nicht lohnt.

Und deshalb habe ich unterbewusst auch angefangen sie zu meiden und jetzt sind wir an dem Punkt, wo wir nicht mehr viel reden und ich z.B. auch oft einfach nur genervt von ihr bin. Aber eigentlich möchte ich das gar nicht... Ich möchte, dass es wieder so wie vorher wird :(

Ich hoffe, man versteht wie ich mich fühle und kann evtl. meine Frage beantworten. :)

Freundschaft, Gefühle, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung