An wen wendet man sich bei Hooligans im Zug?

Guten Abend,

Seit dem ich nach Rostock gezogen bin, nutze ich täglich öffentliche Verkehrsmittel. Ich habe kein Auto und bin darauf angewiesen, wenn es zur Uni oder zum Job geht. Jetzt hat meine Stadt eine FC Hansa Fans, die etwas über die Strenge schlagen und ich habe richtig Angst vor denen. Bei den letzten beiden Spielen hatte ich solche mit in der Bahn/Bus jene haben mich und meinen Hund festgehalten und wollten, dass ich mit ihnen singen…selbst haben sie gegrölt und immer auf die Sitze, Böden und Wände getrommelt. Irgendwann haben sie Arya von der Leine abgemacht in die entgegengesetzte Richtung getragen, dass ich zurück musste. Ich habe sie am Geschirr erwischt und mich festgekrallt bis die Idioten los gelassen haben. Erst 3 Stationen nach meiner eigentlichen Haltestelle kam ich raus und habe geheult. Bei der Aktion habe ich mir eine Gelenkkapsel gebrochen. Das zweite mal hatte ich mich extra gleich hinter den Busfahrer gesetzt, aber angepöbelt wurde ich trotzdem, obwohl ich sie ignorierte. Mir wurde dann ein Hut auf den Kopf gesetzt und Kopfhörer und Maske aus dem Gesicht gerissen. Der Busfahrer hat gar nichts gemacht, obwohl ich nicht mal die einzige war, die so belästigt wurde.

Was kann ich machen, wenn Zivilcourage nicht da ist? Ich bin ja nicht die einzige, die darunter leidet!

Fußball, Angst, Polizei, Recht, Belästigung, Hooligans, Panik, verkehrsmittel
Mein Freund ist ein Hooligan..was soll ich tun?

Hallo an alle die das lesen...

Ich (19) habe folgendes Problem..Mein Freund (21) mit dem ich seit 2 Jahren zusammen bin ist Mitglied einer Hooligan-Gruppierung..Das wusste ich jedoch nicht als ich ihn kennengelernt habe.Erst vor ca. 2 Monaten habe ich das rausbekommen..

Klar , ich wusste von Anfang an dass er begeisteter Fußballfan ist , & zu jedem Heim- oder Auswärtsspiel fährt.Auch die Mengen an Alkohol die er dann immer zu sich nimmt waren mir bekannt.Oft habe ich ihm gesagt dass ich das nicht grade toll finde.Aber er meinte immer : Das ist mein Leben , und keiner wird das ändern können. Nunja..habe auch mit seiner Mutter darüber geredet und sie unterstützt das Verhalten auch noch , weil sie der Meinung ist man müsse das Leben geniessen und dass es ja eh seine Sache ist.. Aber nun kommt er seit ca. 2 Monaten mit immer schlimmeren Verletzungen nach Hause wenn er bei Auswärtsspielen dabei war.Zuerst habe ich mich gewundert woher die Verletzungen wohl stammen könnten (sehr naiv,ich weiß) .Doch dann packte mich die Neugier und Ungewissheit und ich stöberte bei ihm am PC.Und dort fand ich Fotos und Videos der Schlägereien..Habe ihm dies aber nicht gesagt weil ich weiß dass ich bei ihm auf taube Ohren stoße..Ich mache mir so Sorgen um ihn.. :( Aber ich kann auch wenn ich ehrlich bin nicht damit leben , dass er sich selbst sowas antut ..Was meint Ihr was ich tun sollte..Ich würde ihm so gerne helfen..Oder muss ich das akzeptieren? Ich weiß einfach nicht weiter.

Vielen Dank schonmal für ernst gemeinte Antworten.

Fußball, Beziehung, Hooligans

Meistgelesene Fragen zum Thema Hooligans