Verlangsamen mehrere Bildschirme den PC?

Hallo,

Ich arbeite von zuhause und mache Videoschnitt und Foto-Bearbeitung. Passend dazu habe ich einen sehr leistungsstarken Computer zuhause. Ich zocke allerdings zwischendurch auch gerne Spiele wie Skyrim oder the Witcher. Weil es für mich einfach keinen Sinn macht einen separaten PC für spiele zu kaufen habe ich mir mehrere Festplatten zugelegt um Arbeit von Vergnügen trennen zu können. Jetzt habe ich einen 4K Monitor für die Arbeit angeschlossen, einen Full HD Monitor von Acer für Spiele die Mein PC nicht in 4K packt und einen 4:3 Monitor zur Leistungsüberwachung bei der Arbeit und beim Spielen. Selbstverständlich könnte ich das auch immer auf dem jeweiligen unbenutzten Monitor machen aber die Fenster rum zuschieben wäre ja weitere Mühe :D. Weil mein Büro aber auch gleichzeitig Gästezimmer für (sehr seltenen) Besuch ist steht auch ein Bett im Raum mit einem ca. 4 Jahre alten Fernseher. Meine Überlegung war jetzt den Fernseher mit einer Wandhalterung (die ich ebenfalls hier habe) über dem mittleren Monitor an der Wand zu befestigen und am vierten und letzten Anschluss meiner Grafikkarte anzuschließen so dass ich vom Gästebett aus Netflix und Co. gucken kann. Wenn jetzt also permanent vier Monitore an meiner Grafikkarte (einer 2080) angeschlossen sind verschlechtert das dann die Leistung beim arbeiten und spielen ? Ich kann mir gut vorstellen dass das Rendering von Fotos und Videos, welches ja hauptsächlich zu Lasten der CPU läuft, nicht so stark beeinflusst wird. Beim spielen ist das dann aber doch nochmal was anders oder ? Einige Spiele laufen jetzt schon nicht immer flüssig in 4K, könnte das dadurch noch schlimmer werden oder sind die weitern Bildschirme keine spürbare Belastung ?

PC, Computer, Arbeit, Technik, Gaming, High-End, Technologie, Spiele und Gaming
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema High-End