Top Nutzer

Thema Gynefix
Gynefix oder Mirena?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin momentan ein wenig am verzweifeln. Also ich suche derzeit nach einer alternativen Verhütungsmethode, da ich zum einen weg von der Pille möchte (nehme diese auch schon seit fünf Jahren) und somit meinem Körper einfach diese tägliche Dosis an Hormonen nicht mehr zumuten will. Zudem merke ich zwar physisch nichts, psychisch fühle ich mich aber sehr eingeschränkt (Stimmungsschwankungen etc). Ein weiterer Punkt warum ich eine Alternative suche ist das Liebe Geld,da ich ab nächstem Jahr meine Pille alleine Zahlen darf und dann alle drei Monate etwa 25€ hinblättern lohnt sich auf Dauer natürlich auch nicht.

Nun wollte ich etwas langfristiges und hab mir so meine Gedanken gemacht,was für Optionen sich mir bieten. Und nach ein wenig Recherche bin ich auf die Gynefix gestoßen. Sie hatte alles was ich wollte: keine Hormone und sie soll vor allem mal für junge Frauen geeignet sein die auch noch keine Kinder haben. Alles schön und gut, ich habe mir ein paar Erfahrungsberichte durchgelesen und diese waren bis auf die Schmerzen beim Einsetzen auch recht positiv. Nun hatte ich einen Termin bei meinem FA und hab dieser meine Pläne mitgeteilt... und sie fand es überhaupt nicht gut. Anscheinend löst das Kupfer oft Entzündungsreaktionen aus was zur Unfruchtbarkeit führen kann, die Kette würde mit der Gebärmutter verwachsen und müsste manchmal operativ entfernt werden,angeblich nicht so sicher und und und. Klar fühlte ich mich nun etwas vor den Kopf gestoßen, weil ich mir meiner Sache schon so sicher war. Und das ganze hat mich nun auch sehr verunsichert, da ich mit meinen 19 Jahren noch vor habe Kinder zu bekommen und das Wort Unfruchtbarkeit alle Alarmglocken natürlich losgehen lässt. Nun hat mein FA mir die Mirena empfohlen. Ich war sehr skeptisch,da es sich ja wieder um Hormone handelt. Sie versicherte mir aber, es wäre nur lokal total ungefährlich usw. Ich wurde jedoch etwas skeptisch,da sie die Gynefix so schlecht redete,die Mirena aber so gut. Hab mich nun im Internet informiert und da wird die Mirena auch sehr skeptisch betrachtet.

Nun meine Frage vor allem an die Ladys da draußen:

Habt ihr Erfahrungen mit einer dieser Vehütungsmethoden und/oder könnt mir ein wenig weiterhelfen, falls ihr eine Idee hättet was ich tun könnte

Habe auch noch vor mir eine zweite Meinung von einem anderen FA einzuholen,ich dachte aber mal fragen schadet nie, was ihr so für Erfahrungen gesammelt habt!

Freue mich auf eure Antworten.

Liebe Grüße Vivi!:)

Frauen, Verhütung, Gesundheit und Medizin, Gynefix
1 Antwort
Gynefix oder Kupferball?

Hallo liebe Community,

Ich habe vor etwas über einem Jahr begonnen die Pille zu nehmen. Das hatte damals mehrere Gründe.

  1. Ich hatte seit Jahren Probleme mit meiner Haut und habe gehofft, diese damit in den Griff zu bekommen. (Hat nur ein bisschen geholfen)
  2. Vor ungefähr 3 Jahren hat es begonnen, dass ich meine Regel sehr sehr unregelmäßig bekommen habe. Manchmal nur alle 3 Monate, manchmal sogar länger nicht. Das lag daran, das ich immer wieder eine Zyste am Eierstock hatte, also ein nicht geplatztes Eibläschen. Nachdem ich einen Hormontest machen lies und eigentlich alles gut war, bekam ich von meiner Frauenärztin die Antwort, es müsse wohl ein Gendefekt sein. Durch die Pille sollte sich das aber normalisieren.

Abgesehen davon, dass ich jetzt eine regelmäßigen "Zyklus" habe, hat die Pille für mich nur Nachteile. Ich hab extrem starke Schmerzen und Stimmungsschwankungen des Grauens. Außerdem hab ich ordentlich zugenommen und auch sonst alle Nebenwirkungen die man sich vorstellen kann. Das ist es mir nicht wert, deswegen suche ich eine Hormonfreie Alternative.

Die traditionelle Kupferspirale kommt für mich nicht in Frage, bleiben also Gynefix oder Kupferball.

Mein Problem ist, bevor ich die Pille genommen habe, hatte ich oft sehr sehr starke Blutungen. Das mag daran liegen, dass ich sie nur so selten hatte aber das kann ich nicht sagen. Ich weiß nicht, ob das mit den Zysten wieder anfangen wird, wenn ich die Pille absetze.

Leider haben die Kupferspirale und der Kupferball als häufigste Nebenwirkung eine verstärkte Blutung und das kann ein Problem für mich werden.

Daher meine Frage: Hat jemand von euch Erfahrungen damit? Wie ist es für euch mit einem der beiden zu Verhüten? Angeblich gibt es beim Gynefix kaum Fälle wo sich die Blutung verstärkt. Da macht es mir aber etwas Sorge, dieses in der Gebärmutter zu befestigen.

Pille, Sex, Verhütung, Blutung, Gesundheit und Medizin, Gynefix, Hormone, Periode, Zyste, hormonfrei, kupferball
6 Antworten
Hormonfreie Verhütung: Kupferkette und/oder Kupferball (Erfahrungen)?

Hallo, liebe Community! :)

In letzter Zeit bin ich am Überlegen, ob ich von hormoneller Verhütung (Mikropille) auf hormonfreie Verhütung umsteige.

Auf der Suche nach hormonfreien Alternativen bin ich auch auf die GyneFix Kupferkette gestoßen und fand sie auf den ersten Blick wirklich gut! Gestern hatte ich dann einen Termin bei meiner Frauenärztin und habe sie dann auch direkt gefragt, was sie von der GyneFix hält. Leider war sie nicht ganz so begeistert, ihr schien nicht ganz geheuer gewesen zu sein, dass die GyneFix in der Gebärmutterwand verankert wird.

Stattdessen hat sie mir den Kupfer(perlen)ball empfohlen. Nach dem Termin habe ich mich direkt darüber belesen und fand ihn super. Sehr gut fand ich, dass er eine ähnliche Sicherheit wie die GyneFix hat bzw. haben soll und sich lose in der Gebärmutter befindet, also nirgendwo verankert werden muss. Auch gut ist, dass er vor allem auch für junge Frauen geeignet ist (wie die Kupferkette).

Als ich mir dann jedoch Erfahrungsberichte zum Kupfer(perlen)ball durchgelesen habe, musste ich schon ziemlich schlucken. Ich habe fast nur negative Erfahrungen von Frauen, die denn Kupfer(perlen)ball verloren haben und/oder schwanger geworden sind, gelesen. Ich meine, es gibt immer "Horrorgeschichten", aber ich habe wirklich kaum Positives gelesen, höchstens von Frauen, die den Kupfer(perlen)ball erst seit kurzem tragen. Und da wäre auch das nächste Problem: Der Kupfer(perlen)ball ist erst seit kurzem auf dem deutschen Markt und dementsprechend gibt es auch kaum Frauen, die ihn bereits länger tragen. Unter den Erfahrungsberichten fand ich genau einen, bei dem die Frau den Kupfer(perlen)ball seit einem Jahr trug.

Ich wollte einfach mal fragen, welche Erfahrungen ihr mit dem Kupfer(perlen)ball gemacht habt, wenn ihr denn einen tragt bzw. getragen habt. Ich würde mich auch über Antworten bzw. Erfahrungen von Frauen mit der Kupferkette oder Kupferspirale freuen.

Ich denke, ich werde mir so oder so noch eine zweite (ärztliche) Meinung einholen, aber könnt ihr mir sonst noch was empfehlen bzw. raten?

Ich freue mich sehr über eure Antworten! Liebe Grüße :)

Gesundheit, Mädchen, Körper, Frauen, Sex, Sexualität, Verhütung, Gynefix, Kupferkette, hormonfrei, hormonelle Verhütung, hormonfreie Verhütung, iub, iup, kupferperlenball, kupferball
8 Antworten
Welche guten und schlechten Erfahrungen mit Kupferkette/Gynefix?

Hallo Zusammen!
Eigentlich denke ich schon etwas länger über eine hormonfreie Verhütung nach, bis jetzt ist einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt und die richtige Alternative da.
Ich nehme seit fast 5 Monaten den Nuvaring und davor mehrere Jahre die Pille. Ich komme mit dem Ring sehr gut klar und kam mir der Pille auch gut klar. Ich habe den Ring genommen, da er wesentlich weniger Hormone freigibt als die Pille.
Ich merke allerdings (auch schon im letzten jahr mit der pille - davor nicht), dass ich weniger Lust auf Sex habe. Bzw. Lust habe ich schon, aber ich muss mich schon oefter dazu aufraffen. Im moment nehme ich ein pflanzliches Präparat um die Lust zu steigern - aber ehrlich gesagt glaube ich da nicht so fest dran, aber mal schauen.

Lange Rede kurzer Sinn:
Ich werde mich in den naechsten 1-3 Jahren um eine hormonfreie Verhütung kümmern und sammle Informationen und Erfahrungen.
Ich bin vor fast 5 Monaten zu meiner FA gegangen und habe nach der Kupferkette gefragt.
sie meinte sie hält das für jemanden mit nicht abgeschlossener fam.planung für unangemessen, zumal die Wirkung des kupfers so ist dass eine permanente Entzündung der Gebärmutterschleimhaut versucht wird. Und sie meinte auch zb die kupferKETTE hört sich ja erstmal ganz toll an, ist aber im grunde eine art spieß der in die GM gerammt wird damit er hält. und dass die Eier halt trotzdem immer befruchtet werden und das Kupfer halt nur die Einnistung verhindert

Könnt ihr das bestätigen, oder meint ihr sie macht es nur nicht, weil sie damit kein geld verdient?

Und was macht ihr gegen die unreine Haut und die unregelmäßige bis ausbleibende Periode nach dem absetzen der Hormone?

Ich bin übrigens 24 und waere super froh, wenn ich hilfreiche antworten bekomme :)
bitte keine moralpredigt darüber wieso ich immer noch hormone nehme oder sonstiges :/

Vielen dank schon mal :)

Beratung, Pille, Verhütung, Akne, fa, Frauenarzt, Gynefix, Hormone, Kupferkette, Libido, Libidoverlust, Nuvaring, Periode, Pharmaindustrie, Regel, Unlust, Unreinheiten, hormonfrei
1 Antwort
GyneFix - Finanzierungsmöglichkeiten?

Hallo,

ich habe viele Jahre mit der Pille verhütet.

In den letzten Monaten habe ich vermehrt Unterleibsschmerzen, Zwischenblutungen (nehme nicht durch!) und Übelkeit. Ständig ist irgendwas.

Ich habe das ganze aus finanziellen Gründen hinausgezögert, habe inzwischen aber eingesehen, dass es so nicht weitergeht.

Zwar gibt es die Möglichkeit auf eine andere Pille zu wechseln, jedoch habe ich auch einfach keine Lust mehr auf hormonelle Verhütung!

Zumal ich inzwischen in das Alter komme, in dem Kinder gar nicht so undenkbar wären. In 4, 5 Jahren vielleicht schon. Mit hormonellen Methoden würde es lange dauern bis der Zyklus normal ist. Bei nicht-hormonellen Methoden wäre es wohl kein Problem.

Habe mich also umgehört. Beliebt sind wohl Kupferspirale und diese GyneFix. Gerade diese GyneFix fande ich klasse.

Problematisch ist bei mir allerdings die Finanzierung. Noch bin ich Studentin, mein Partner ebenfalls. Wir leben beide mit wenigen 100€ auf dem Konto, die wir auch wirklich für lebensnotwendige Dinge ausgeben müssen.

Meine Pille kostet lediglich 50€ auf 1 Jahr gerechnet, diese GyneFix einmalig 250-400€, aber für 5 Jahre.

Damit wäre sie etwas teurer und ich müsste sofort zahlen. Aber hat ansonsten nur Vorteile.

Habe einen Termin bei meinem Gyn, aber erst in einem Monat. Möchte mit ihm darüber sprechen, er bietet die Kupferkette auch an. Aber möchte mir natürlich vorher über die Finanzierung klar werden.

Wie habt ihr das finanziert einen so hohen Betrag auf einmal zahlen zu können?
Gibt es da besondere Möglichkeiten für Studenten?

Bin für jeden Tipp dankbar.

Liebe Grüße

Pille, Verhütung, Antibabypille, Frauenarzt, Gynefix, Kupferkette, kupferspirale, Menstruation
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Gynefix

Ist das einsetzen der Kupferkette Gynefix (Verhütung) schmerzhaft?

8 Antworten

gynefix kupferkette erfahrungen?

5 Antworten

Gynefix, ab wann kann ich den Faden ertasten?

2 Antworten

Kupferkette und Periode bleibt aus, schwanger?

2 Antworten

übernimmt die TK die kosten für gynefix?

2 Antworten

Schwanger trotz Gynefix, nach der 6. SSW allerdings ein Abgang

7 Antworten

Muss der Sitz der Gynefix Kupferkette nach einem MRT überprüft werden?

5 Antworten

Kupferkette rausgefallen

4 Antworten

Bauchkrämpfe nach dem Sex durch die Kupferkette?

2 Antworten

Gynefix - Neue und gute Antworten