Entscheidung fällt schwer, was würdet ihr machen?

Huhu ich bin 35 mein Partner 42. Ich habe seit den Nebenwirkungen Magenkrämpfe bekommen und Menstruationsprobleme. Die Ausscharbung hat nicht wirklich geholfen. Ich habe meine Periode nicht mehr regelmäßig und ständig seit 5 Monaten immer wieder schmierblutungen.

Mal 1 mal 2 Tage, mal 1 mal 2 Tage pause dazwischen. Ab und zu ne Woche ohne Blutung. Meine Frauenärztin weiß auch nicht so wirklich weiter und hat mir empfohlen die Pille zu nehmen, aber ich bin extrem empfindlich auf Medikamente und habe Angst vor den Nebenwirkungen. Es gibt immerhin x verschiedene Arten von der Pille und die muss immer regelmäßig zur bestimmten Zeit genommen werden, sonst wirkt es nicht. Ich habe aber auch meine Probleme regelmäßig Tabletten einzunehmen und nehme sie oft 2-3h später.

Sie meinte eine Hormonspirale sei besser und hat kaum Nebenwirkungen. Sie tut am. Anfang schmerzen und dann sollte es gut sein. Ich habe darüber aber auch viel gelesen, das Frauen Schmerzen haben, sie abgestoßen haben oder sich der Ob daran festhing hm. Ich nutze ja keinen OB nur die Tasse, aber ich weiß nicht ob die dem auch schadet.

Ich will eigentlich auch Kinder haben, aber noch bin ich nicht ganz gesund und eine neue Feste Arbeitszusage hat er auch noch nicht. Da wäre es schwirig mit nem Kind, zu mal es hier auch keine freien Wohnungen gibt. Wir wollten ja ne 3 zimmer mit Terrasse haben in einer 2 1/2 Zimmer ein Kind ist uns zu eng. Wir haben haben auch so wenig Platz.

Ich weiß nicht ob ich die Pille riskieren sollte oder gleich die Spirale. Es ist beides nicht sicher ob es meine Probleme löst. Ich habe auch schon versucht mit der Ernährung meiner Menstruation bei zu steuern, aber hat auch nicht geholfen.

Es ist nervig das mein Körper so durcheinander ist...

Nimm die Spirale 27%
Ich habe ne andere Möglichkeit 27%
Belass es wie es ist. 27%
Probier die Pille 18%
Pille, Gesundheit und Medizin, Menstruation, menstruationsbeschwerden, Nebenwirkungen, Schmierblutung, Spirale, Menstruationszyklus, Abstimmung, Umfrage
5 Antworten
Frage zum Thema Spirale nach Pille absetzen?

Hallo, ich habe seit genau 2 Wochen keine Pille mehr genommen, habe wie gewohnt meine Abbruchblutung bekommen und habe mir am 2. Tag der Abbruchblutung die Goldspirale legen lassen.

Es war alles tip top, mir hats weder doll wehgetan, noch hat mein Kreislauf danach nicht mehr mitgespielt.

Nach 5 Tagen kamen leichte braune Schmierblutungen und hab bei der Frauenärztin angerufen. Das käme von der Spirale und wäre normal.

Vorgestern hatte ich ein leichtes Ziehen im Bauch, gestern habe ich Schmerzen gehabt wie bei meiner Periode sonst und hatte eine hellrote schleimige Blutung.

Ich hatte echt Angst, dass die Spirale verrutscht ist, weil ich ja vorher gar keine Schmerzen hatte. Hatte gestern zum ersten Mal nämlich wieder Gymnastikübungen gemacht und den Bauch ein wenig beansprucht (8 Tage nach Einlage, meine Frauenärztin meinte ich müsste bloß 3 Tage warten).

Google sagte mir, dass das vom Absetzen der Pille kommen kann und ein sogenannter Aktivierungsschmerz meiner Eierstöcke ist. Habe mir gestern Wärmflaschen gemacht, heut morgen ist der Schmerz wieder weg.

Was meint ihr?

Liegts an der Spirale, wenn ja, liegt sie nicht mehr richtig oder liegts einfach am Gewöhnen? (Faden ist noch da, aber ob er jetzt so lang ist wie am Anfang weiss ich nicht)

Oder eher am Pille absetzen?

Schwangerschaft, Pille, Sex, Verhütung, Gesundheit und Medizin, Spirale
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Spirale