Gynefix nun zum 2.mal verloren-Was jetzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Oh nein, wie ärgerlich.

Ob ich sie mir nochmal legen lassen würde - das ist eine schwierige Frage. Wurde sie bei den ersten beiden Malen vom selben Frauenarzt gelegt?

Hast Du alles beachtet, um das Risiko einer vorzeitigen Ausstossung zu minimieren? Sprich in den ersten 7 Tagen kein Sex, keine Tampons (das ist aber eher um eine Infektion zu vermeiden), aber auch kein Leistungssport, kein Fitnesscenter, keine Vibrationsplatte, keine Sauna,kein heißes Baden, keine Wärmflasche, keine durchblutungsfördernden Schmerzmittel etc.....?

Und hast Du sie Dir auch zum Ende der Periode legen lassen (so am 5.-6. Zyklustag, weil dann das Gewebe schon wieder etwas fester und das Endometrium während der Periode abgeblutet ist)?

Je nachdem, ob ich das Gefühl hätte, ob es vielleicht ein Handling-Fehler vom Arzt war, würde ich beim dritten Mal vermutlich in jedem Fall zu einem von den gynefix-Experten auf der Website gehen, wenn ich bein einem in der Nähe wohne. Die haben jahrelang Erfahrungen und das macht sich dann vielleicht schon bemerkbar...

Die gynefix selbst bekommst Du meines Wissens nach vom Hersteller ersetzt und dann musst Du die schon mal nicht nochmal zahlen. Vielleicht können die Dir auch einen Rat geben, an welchen Arzt Du Dich für Dein 3. Mal am besten wenden solltest - es gibt ja auch total tolle Ärzte, die in einem solchen Fall vielleicht Mitleid haben und zumindest auf einen Teil ihres Honorares verzichten.

Wenn Du kein Vertrauen mehr in die Kupferkette hast, dann könnte die kleine Kupferspirale vielleicht eine Alternative sein. Es gibt im Vorfeld allerdings auch da keine Garantie, dass diese nicht vorzeitig ausgestossen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linaaaaaa98
03.07.2016, 17:32

Also da ich ja keine pille vertrage,war sie eigentlich eine"spirale danach" und wurde daher mittendrin gelegt. Also auch so zum 2. mal.

0
Kommentar von KMarek
03.07.2016, 23:07

Mitten im Zyklus gelegt sollte sie eigentlich aber gut halten. Wurden denn dann die Kosten nicht ohnehin von der Krankenkasse getragen, wenn Du Jahrgang 1998 bist?

0

Kommt drauf an in welchem abstand... ich habe meine seit 3 Jahren ohne Probleme. Ich würde sonst mal arzt wechseln. Vielleicht setzt deiner die nicht richtig ein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn ich an die Preise denke, dann würd ich es mir kein 3. Mal setzen lassen.
Eventuell mit mehreren Ärzten sprechen was die Ursache sein könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher aus Deutschland kommst du?
Ich könnte dir jemanden empfehlen.
Es kommt glaub ich sehr auf die Erfahrung des Gynäkologen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?