Von Pille auf Gynefix wechseln?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Gynefix ist höchst zuverlässig, sehr nebenwirkungsarm, völlig hormonfrei und bietet fünf Jahre sicheren Verhütungsschutz ohne an irgendetwas denken zu müssen, Einnahmefehler und dergleichen sind ausgeschlossen. Sehr viele Anwenderinnen der Gynefix sind hochzufrieden: verhueten-gynefix.de
  • Du wirst mit der Gynefix gewiss eine gute Wahl treffen.
  • Die Gynefix kostet inkl. Einsetzen etwa 150 bis 200 Euro. Man sollte mit dem Frauenarzt vorher einen pauschalen Festpreis vereinbaren.

Hallo,

ich selber habe so gut wie keine Pille vertragen, da ich entweder depressiv geworden bin oder aber extrem zugenommen habe. Also war für mich klar, ich muss mir eine neue Verhütungsmethode OHNE Hormone suchen. Da ich selber gerade erst 24 bin, ist mein Fokus natürlich auf eine Kupferspirale gefallen. Hierbei habe ich aber oft gelesen, dass die sogenannten Ärmchen der Spirale oft verwachsen können und somit es "Schäden" beim späteren Entfernen geben kann, war ich mir hier auch nicht sicher. Bei meinen Recherchen bin ich dann eben auch auf die Kupferkette gestoßen. Ich war ja so oder so von der Funktionsweise des Kupfers überzeugt und so war der ausschlaggebende Pluspunkt für die Kupferkette eben dann die freihängende Form, die das Tragen in keinsterweise beeinflusst und eben auch kein Risiko für Nachschäden hat. Die Einlage an sich habe ich unter Narkose durchgeführt und bin echt happy gewesen, weil ich doch ein wenig Angst vor den Schmerzen hatte. Der Eingriff dauerte auch nur 15 Minuten und ich konnte dann auch gleich ca. eine halbe Stunde später gehen. Die Schmerzen waren genauso wie die meiner Periode und die Blutung war auch sehr schwach. Ich habe es beim Herrn Dr. Dostal in Stuttgart machen lassen, den ich wärmstens weiterempfehlen kann, da er sehr erfahren auf diesem Gebiet scheint.

Ich habe 210 Euro bezahlt, und bin sehr zufrieden damit. Die Pille habe ich nicht vertragen,mit der Gynefix habe ich null Probleme. Beim Einsetzen habe ich vorab eine örtliche Betäubung bekommen, ganz angenehm war es nicht, aber dadurch völlig Schmerzfrei.

Ich kann nur positives von der Gynefix berichten. Keine Nebenwirkungen, keine Probleme, alles super.

Das Einsetzen war etwas unangnehm aber absolut aushaltbar. Das empfindet halt jeder anders.

Die Kosten sind sehr unterschiedlich. Von 150€ bis 350€ ist alles dabei. Je nach Arzt und Wohnort. Auf 5 Jahre gerechnet aber dennoch billiger als die meisten Pillen.


Protego 
Fragesteller
 20.02.2013, 12:54

Das hört sich ja alles sehr gut an. Ich finde es wär für mich auch eine echt bessere Wahl. Aber eins noch: Wie ist es denn mit Blutungen? Hat man da regelmäig, wie bei der Regel? Denn das war mitunter ein Grund wieso ich die Pille genommen habe, ich hab sehr strake Regelbeschwerden, also Durchfall meist und eben starke Unterleibsschmerzen. Wäre blöd wenn das alles wieder zurück kommt.

0
yxcvbnmmnbvcxy  20.02.2013, 13:05
@Protego

Mit der Gynefix hast du deinen normalen Zyklus, positive Nebeneffekte wie bei der Pille gibt es also nicht. Ich weiß ja nicht wie lange du die Pille schon nimmst, möglicherweise sind deine Probleme nicht mehr so schlimm wie vor der Einnahme.

Ansonsten gibt es auch noch einige Mittel, die vielen Frauen helfen. Hast du es schon mit Magnesium und/oder Ingwer versucht? Auch sollen Schafgarbetropfen und Hirtentäschelkraut super helfen.

0