Tattoos unter der Kleidung kann dir niemand verbieten aber das nur am Rande.

Die Entscheidung kann dir niemand abnehmen. Aber "einfach studieren" klingt nicht so als hättest du dir schon wirklich Gedanken um deine berufliche Zukunft gemacht, das solltest du nachholen.

...zur Antwort

War es dein erstes Festival? Wenn einem der Vergleich fehlt kann ich mir schon vorstellen, dass man total begeistert ist.

Ich war früher auf dem Wacken, klar hatte ich auch dort Spaß aber so ein großes Festival bringt viele Nachteile mit sich.

Es ist sehr überlaufen, man hat total weite Wege vom Campground zum Festivalgelände (Ich musste in einem Jahr sogar eine Stunde laufen.) Vor den Bühnen hat man meistens keine gute Sicht.

Da ist ein kleineres Festival (zb. Rockharz) gemütlicher, die Athmosphäre ist auf jeden Metalfestival eigentlich gleich.

...zur Antwort

Wie kann ich meine Eltern mit guten Argumenten zu einer Katze überreden?

Hallo.

Ich werde bald 16 Jahre alt und ich wünsche mir schon seit Jahren eine Katze, um die ich mich kümmern kann. Naja, ich probiere es schon seit einem halben Jahr, da ich davon überzeugt bin das ich mich um sie kümmern kann. Ich frage sie auch nun nicht jeden zweiten Tag, da ich sie sonst einfach nur nerven würde. Dennoch reichen meine Argumente dazu nicht aus, sie zu überzeugen.

Meine Mutter mag zwar Tiere nicht wirklich, aber wenn sie sieht wie sehnsüchtig ich eine will, würde sie mir es erlauben. Letztes Mal hat sie auch probiert meinen Vater zu überzeugen, denn ich bin sehr zuverlässig und verantwortungvoll. Habe das bei meiner kleinen Schwester auch so bewiesen. Ich sage es

Nun aber... Mein Vater ist da eher so dagegen. Er bringt immer Gegenfragen, die ich nicht besonders gut beantworten kann. Das wären so einige: - Was für einen Nutzen hat denn die Katze? Du wirst bei ihr nur Geld verschwenden, nichts weiter. - Wer kümmert sich denn um sie tagsüber, wenn alle in der Schule und am arbeiten sind? Sie würde auch nur Platz in der Wohnung verbrauchen. - Die Katzenhaare würde auch nur stören und man kann sie nur schwer wegnehmen. Stell dir vor, die kriecht tagsüber in der Küche herum und wenn man was kocht, dann ist im Essen so ein Katzenhaar drin.

Naja, sagen wir es mal so: Mein Vater lässt sich viel Zeit bei Veränderungen. Ich habe ihnen gesagt dass ich bereit bin die Kosten auf mich zu nehmen, alles zu säubern und ihr einen Platz in meinem Zimmer vor allem zu geben, auch will ich mich um eine Katze kümmern können und ihr auch Liebe schenken. Das wäre auch eine gute Erfahrung für mich auch im sozialen Leben. :'D

Naja, habt ihr irgendwelche weitere Argumente, die ich mit meinem Vater besprechen könnte? Ich würde mich sehr über Antworten freuen!

...zur Frage

Haustiere wie Katzen und Hunde müssen bei der ganzen Familie willkommen sein und nicht nur bei einem Mitglied. Du bist 16, wer weiß was die nächsten Jahre bringen ? Wenn du für ein Studium oder eine Ausbildung aus dem Elternhaus ausziehst, wirst du deine Katze wahrscheinlich nicht mitnehmen können. Was dann? 

Kosten sind auch ein Punkt, Futter, Streu, Zubehör lassen sich wohl noch durch dein Taschengeld abdecken, Tierarztkosten weniger. Katzenhaare kann man zwar Wegsaugen, aber eine Wohnung in der Tiere leben wird nie komplett Haarfrei sein... 

Wie gesagt, solange nicht die gesamte Familie mitzieht funktioniert die ganze Geschichte nicht.

...zur Antwort

Topic von Aldi ist ganz okay, zumindest die Sorten mit Pate. Das bekommen meine auch zwischendurch neben den Hochwertigen Marken. 

Aber auch Animonda kostet nicht die Welt wenn man es im Angebot kauft. 

...zur Antwort

Die Katzenbabys würden wahrscheinlich  wie stinknormale EKH Katzen aussehen. Wenn sie also gehofft hat das große Geld mit den Kätzchen zu machen, muss ich sie enttäuschen. 

Die Tierheime sind voll genug mit ungewollten Katzenkindern, sie sollte ihre Katze lieber  kastrieren lassen. 

...zur Antwort

Also ich kenne weiterhin jede Menge Leute die Metal hören und mit Bandshirt rumlaufen. Auch und besonders  der Uni, hauptsächlich bei den ITlern und E-Technikern (Tja Klischees haben halt auch ihre Daseinsberechtigung.)

...zur Antwort

Kitten können Ca. Bis zum ersten Lebensjahr soviel fressen wie sie möchten. Mit Trockenfutter solltest du gar nicht erst anfangen, es ist für Katzen absolut ungeeignet.

...zur Antwort

Rauswerfen darf dein Vater sie natürlich nicht, das verstößt gegen das Tierschutzgesetz aber abgeben darf er sie leider. Ich würde an deiner Stelle versuchen ein gutes Zuhause zu finden, erkundige dich beim Tierheim und erkläre die Situation, die meisten bieten Vermittlungshilfe an.

...zur Antwort

Die schlichte schwarze Winterjacke von H&M erfüllt im Zweifelsfall seinen Zweck.

Ansonsten schau in diversen Online Gothicshops oder bei EMP nach Winterjacken da wirst du schon fündig werden.

...zur Antwort

Bi oder doch nur eine Phase in der Pubertät?

Hallo ich habe keine Idee wie ich anfangen soll... ich fange mal ganz von vorne an. Ich lebe in einer so ziemlich homophoben Familie was die hoffnungslose Versuchung über meine Gefühle klar zu werden nicht gerade steigert. Früher habe ich mir darüber gar keine Gedanken gemacht und war oft "verliebt" in Jungs und hatte ein paar "Beziehungen". Früher wusste ich nicht das es Bisexuality gibt und dachte immer ich wäre heterosexuell was wenn ich heute so darüber nachdenke nicht stimmen kann. Ich habe erst als ich ein Coming Out von einer Frau gesehen habe die sich als Lesbisch geoutet hat gemerkt das mit mir etwas nicht stimmt. Ich habe mit der Zeit auch immer stärker gemerkt das ich einfach nicht hetero sein kann. Aber Lesbisch kann ich auch nicht sein da ja immernoch diese extreme Anziehungskraft zwischen mir und Männern ist. Ich bin jetzt seit etwas längerem in der Pubertät und habe auch mittlerweile etwas über die verschiedenen Sexuallitäten erfahren und habe die Vermutung ich könnte eventuell Bisexuell sein. Es ist rgendwie verwirrend. Ich stehe extrem auf Männer aber da ist etwas das mich an Frauen anzieht ich war sogar etwas "verknallt" in eine Freundin von mir bzw. Bin es immer noch aber ich habe mich damit abgefunden das sie so extrem hetero ist wie es ein mensch nur sein kann. Nur ich bin noch mitten drin oder eher gesagt in der Anfangsphase der Pubertät (Ich bin 14 Jahre alt und Weiblich) und ich habe auch die Vermutung das es vielleicht nur eine Phase sein könnte. Insgeheim hoffe ich das es keine ist aber irgendwie will ich mich damit nicht abfinden und will das es nur eine Phase ist. Es ist alles so verwirrend. Das empfinden wegen der Bisexuality schiebe ich auch die Pubertät und den Gedanken es könnte nur eine Phase sein schiebe ich auf meine Familie. Ich bin komplett ratlos. Ich würde mich über ein paar Kommentare Freuen denn das belastet mich wirklich.

...zur Frage

Mach dir keine Sorgen, jeder ist irgendwann wo mal neugierig auf das gleiche Geschlecht. 

Die meisten Menschen sind zu einem Teil auch am gleichen Geschlecht interessiert und sei es Nur minimal ausgeprägt, da können homophobe Menschen noch so dagegen geifern, so sieht die Realität aus. Mach dich nicht fertig für etwas was völlig natürlich ist.

...zur Antwort

Die hässlichen Kastenhäuser stammen zum größten Teil aus den 60ern u. 70ern. Ich weiß auch nicht warum die Leute zu der Zeit so extrem auf Ästhetik ge***issen haben. Naja es ist praktisch und bietet vielen Menschen Platz. Ich wohne inzwischen auch in einem 60er Jahre Kasten, die Wohnung ist schön aber beim Anblick auf dem Balkon kann man schon depressiv werden, ein MFH-Haus neben dem anderen, wirklich alle sehen gleich aus und im Hintergrund zwei Potthässliche Hochhäuser.

 Davor habe ich in einer kleinen Altbauwohnung in einem Alten Stadtteil gewohnt, da waren fast nur Fachwerkhäuser in der Umgebung, das ist schon etwas ganz anderes aber eben auch viel teurer in der Miete... 

Die Leute wissen, alte historische Häuser wieder zu schätzen und empfinden sie als Schick, nur leider sind in den meisten Städten nicht mehr viele davon übrig, auch durch den zweiten Weltkrieg In dem halt viel zerstört wurde. Deshalb kann man zb im Ruhrgebiet Kaum noch alte Häuschen finden.

...zur Antwort

Summer Breeze. Wacken lohnt sich schon seit Jahren nicht mehr. 

...zur Antwort

Patriotismus ist in unserer Zeit einfach unnütz und schadet im Grunde einfach nur. Da muss man nur die momentane Entwicklung in unserem Land betrachten.

Wieso sollte man stolz darauf sein deutscher zu sein? Es es doch keine eigene Leistung, man wurde lediglich auf der Gewinnerseite der Welt aus einer Vagina gepresst.

...zur Antwort

Gute Frage, ich bin aber der festen Überzeugung dass jeder Mensch seinen Preis hat...

Deshalb finde ich es schwierig diese Frage pauschal zu beantworten...

...zur Antwort

Warum sind so vielen Menschen das Leben von Tieren wichtiger als das von Menschen?

Ich finde es zum kotzen, dass so vielen Menschen das Leben von Tieren wichtiger ist, als das von unschuldigen Menschen. Wenn 10 unschuldige Menschen getötet werden, juckt es kaum jemanden, aber sobald mal Tiere getötet werden, rastet jeder aus und wünscht dem Mörder einen qualvollen Tod. Ich kann sowas absolut nicht nachvollziehen. Wie kann man als Mensch seine eigene Spezies nur so sehr verachten und hassen ? Die Standard-Aussage, dass Menschen viel brutaler als Tiere sind stimmt gar nicht. Schaut euch doch mal an was in den Dschungeln abgeht. Da zerfleischen sich Tiere gegenseitig auf brutalste Weiße , ohne jegliches Mitleid. Da werden Baby-Tiere von den Augen der Mutter einfach von anderen Tieren brutal getötet. Ich würde am liebsten all diese verrückten Tierschützer, deren Tierliebe mittlerweile irrationale Ausmaße angenommen hat nach Afrika schicken wo sie dann Hyänen und andere Raubtiere streicheln können. Mich würde zu gerne ihre dummen Gesichtsausdrücke interessieren, wenn sie von einem Tier zerfleischt werden und nur noch wenige Sekunden zu leben haben. Natürlich habe ich Mitleid, wenn unschuldige Tiere getötet werden, aber das Leben von unschuldigen Menschen ist viel wichtiger und jeder der anders denkt ist in meinen Augen ein Spinner. Da wird eine unschuldige Mutter getötet und ihre kleinen Kinder werden alleine gelassen und kaum einen interessiert es. Aber sobald ein Hund, welches keinem anderen Lebewesen auf der Welt von Nutzen ist umgebracht wird, bricht die Massenempörung aus und es werden extreme Hassreden verbreitet. "Sofort in die Gaskammer mit dem Typen / direkt Foltern" und andere kranke Aussagen. Wie gesagt, ich bin Tierlieb und hätte am liebsten auch ein Hund als Haustier, aber niemals würde ich das Leben eines Tieres das eines Menschens bevorzugen. Was sagt ihr dazu? Ich würde gerne eine ernst gemeinte Diskussion über dieses Thema starten.

...zur Frage

Wenn 10 unschuldige Menschen getötet werden, juckt es kaum jemanden

Das es wirklich "niemanden juckt" halte ich jetzt mal für Zweifelhaft.

 Die Standard-Aussage, dass Menschen viel brutaler als Tiere sind stimmt gar nicht. Schaut euch doch mal an was in den Dschungeln abgeht. Da zerfleischen sich Tiere gegenseitig auf brutalste Weiße , ohne jegliches Mitleid. Da werden Baby-Tiere von den Augen der Mutter einfach von anderen Tieren brutal getötet. 

Tiere folgen ihren Instinkten, dass hat nichts mit "grausam" zutun, naja, man kann es auch so sehen, dass die Natur generell grausam ist.                   Das sind Dinge in denen wir Menschen den Tieren etwas voraus sind, wir haben die Wahl ob wir "grausam" handeln wollen.

 Da wird eine unschuldige Mutter getötet und ihre kleinen Kinder werden alleine gelassen und kaum einen interessiert es.

Ich bin jetzt 23 Jahre alt und kann mich an keinen Fall dieser Art erinnern, bei dem es keine Empörung ausgelöst hätte und es den Menschen egal war. Wie kommst du denn da drauf?

Wie gesagt, ich bin Tierlieb und hätte am liebsten auch ein Hund als Haustier, aber niemals würde ich das Leben eines Tieres das eines Menschens bevorzugen. Was sagt ihr dazu?

Ganz ehrlich, kommt auf den Menschen an. Ich stelle mir grade vor ich stehe vor meinem brennenden Wohnhaus und müsste mich zwischen der Rettung meiner Katzen und der meines widerlichen Nachbarns entscheiden (ein ganz bösartiger und gestörter Kerl) Ich würde auf jeden Fall meine Katzen retten. ;)

...zur Antwort

Verliebt in einen Metalhead. Ein Musiker und ich...?

Hallo ihr Lieben,✨ ich hätte da mal eine eher eine Frage die eher ein bisschen naiv ist, ich weis, aber ich würde gerne eure Meinungen dazu hören.

Also seit nun knapp nem Monat Date ich einen Core Metal Bassisten und es ist uns beiden ernst und wir wollen zusammen sein. Er ist super süß, behandelt mich sehr gut und ich finde ihn sehr beeindruckend, er ist nämlich nicht nur Bassist sondern auch Dipl. Krankenpfleger womit er auch seine Brötchen verdient. Wir passen sehr gut zusammen, dennoch kann ich mit Core Metal nur wenig anfangen, zwar ist er recht geduldig mit mir aber irgendwie hatte ich das Gefühl dass er denkt ich hätte kein Interesse daran und grenzt mich da ein bisschen aus. Er meint zwar er nimmt mich sicher mal mit und so aber ich denke er geht einfach davon aus das es mir nicht gefallen wird... was mich kränkt denn ich weis wie wichtig ihm die Musik ist und ich will das ganze ja für ihn mögen. Ich habe auch schon 2 seiner Feinde kennen gelernt und die sehen halt so vom Typ her auch gaaaaanz anders aus als ich und jetzt hab ich ein bisschen Angst ich könnte ihm peinlich sein... ich hör halt Indie, Alternative und Folk und seh halt (ehrlicher weise) so ein bisschen nach hipster aus 😅...

Nun zu meinen Fragen: 1) Wie kann ich ihn davon überzeugen dass ich Core Metal nicht schlecht finde wenn er dabei ist ( nicht geheuchelt, ich mag seine Musik, kann sie hören wenn er da ist, im Auto oder so aber halt mein leiblingslied wird halt keines davon, ich hoffe ihr wisst wie ich das meine 😅🙈) , und dass ich es voll in Ordnung finde wenn er seine Musik hört, ich es mir aber selber nicht alleine anhören würde.

2) Mein Freund ist Musiker, deshalb ist ihm Musik unendlich dolle wichtig, ich musiziere selber ja auch aber ich bekomme das Gefühl er will mich bei den Konzerten nicht (als Begleitung) dabei haben weil ich einfach nicht wie so ne tolle heiße Metal Braut aussehe sondern einfach halt wie ich eben...

3) findet ihr es gut wenn ich mich dahingehend anpassen würde, also vom Style her ? Ich bin mir nicht sicher ob ich das machen sollte, ich arbeite in der Krabbestube und kann mit so nem "rockigen" schwarzen Look nicht so viel anfangen, an meinem Freund find ich das absolut cool und heiß aber ich würde gern im blümchenkleid oder in Jeans mit holzfällerhemd bleiben. Aber ich glaub ich bin ihm dann ein bisschen peinlich, ich will ja auch zu ihm passen ... soll ich mich da ein wenig anpassen ?

4) die letzte und wichtigste frage : hört ihr mit eurem Partner die selbe Musik und wie wichtig ist euch das in eurer Beziehung ?

Viele liebe Grüße und Danke für eure Antworten ! ❤️✨

...zur Frage

1. Sag ihm das einfach so.

2. Ich sehe ehrlich gesagt keinen Zusammenhang zwischen "Core Bassisten" und "heißer Metalbraut" da Metalcore doch eher etwas eigenes ist und die Anhänger meistens einen eigenen Stil haben, der sich von dem der klassischen Metalfans sehr unterscheidet. 

3. Die meisten Corefans die ich kenne tragen recht wenig schwarz, wenn ich das Wort "Metalcore Bassist" höre habe ich jetzt eigentlich einen Typen mit megagroßen Ohrplugs, Piercings, Emofrise, Bandshirt und Röhrenjeans vor Augen... Daneben passt ein Mädel im Holzfällerhemd deutlich besser als eine "klassische Rockerbraut."

4. Ja wir hören beide Metal, aber auch anderes Zeugs. Ist mir schon recht wichtig, rückt mit dem Alter aber auch immer mehr in den Hintergrund...

...zur Antwort

Meinen Kater tragent auch kein Halsband, so gerne wie sie klettern wäre das auch Lebensgefährlich. Wahrscheinlich gehört die Katze jemanden, höre dich am besten mal in der Nachbarschaft um Wer der Besitzer sein könnte...

Aber davon ab, ja es gibt verwilderte Katzen, die sich von selbstgejagten, Essensresten etc. ernähren. Katzen können alleine zurechtkommen, sind Witterungen, Krankheiten und anderen Gefahren aber natürlich schutzlos ausgeliefert. Problematisch ist auch dass viele wilde Katzen nicht kastriert sind und sich unkontrolliert vermehren.

...zur Antwort