Hormonfreie Verhütung: Kupferkette und/oder Kupferball (Erfahrungen)?

Hallo, liebe Community! :)

In letzter Zeit bin ich am Überlegen, ob ich von hormoneller Verhütung (Mikropille) auf hormonfreie Verhütung umsteige.

Auf der Suche nach hormonfreien Alternativen bin ich auch auf die GyneFix Kupferkette gestoßen und fand sie auf den ersten Blick wirklich gut! Gestern hatte ich dann einen Termin bei meiner Frauenärztin und habe sie dann auch direkt gefragt, was sie von der GyneFix hält. Leider war sie nicht ganz so begeistert, ihr schien nicht ganz geheuer gewesen zu sein, dass die GyneFix in der Gebärmutterwand verankert wird.

Stattdessen hat sie mir den Kupfer(perlen)ball empfohlen. Nach dem Termin habe ich mich direkt darüber belesen und fand ihn super. Sehr gut fand ich, dass er eine ähnliche Sicherheit wie die GyneFix hat bzw. haben soll und sich lose in der Gebärmutter befindet, also nirgendwo verankert werden muss. Auch gut ist, dass er vor allem auch für junge Frauen geeignet ist (wie die Kupferkette).

Als ich mir dann jedoch Erfahrungsberichte zum Kupfer(perlen)ball durchgelesen habe, musste ich schon ziemlich schlucken. Ich habe fast nur negative Erfahrungen von Frauen, die denn Kupfer(perlen)ball verloren haben und/oder schwanger geworden sind, gelesen. Ich meine, es gibt immer "Horrorgeschichten", aber ich habe wirklich kaum Positives gelesen, höchstens von Frauen, die den Kupfer(perlen)ball erst seit kurzem tragen. Und da wäre auch das nächste Problem: Der Kupfer(perlen)ball ist erst seit kurzem auf dem deutschen Markt und dementsprechend gibt es auch kaum Frauen, die ihn bereits länger tragen. Unter den Erfahrungsberichten fand ich genau einen, bei dem die Frau den Kupfer(perlen)ball seit einem Jahr trug.

Ich wollte einfach mal fragen, welche Erfahrungen ihr mit dem Kupfer(perlen)ball gemacht habt, wenn ihr denn einen tragt bzw. getragen habt. Ich würde mich auch über Antworten bzw. Erfahrungen von Frauen mit der Kupferkette oder Kupferspirale freuen.

Ich denke, ich werde mir so oder so noch eine zweite (ärztliche) Meinung einholen, aber könnt ihr mir sonst noch was empfehlen bzw. raten?

Ich freue mich sehr über eure Antworten! Liebe Grüße :)

Gesundheit, Mädchen, Körper, Frauen, Sex, Sexualität, Verhütung, Gynefix, Kupferkette, hormonfrei, hormonelle Verhütung, hormonfreie Verhütung, iub, iup, kupferperlenball, kupferball
8 Antworten
Pille Verzweiflung Blutungen?

Mir wurde vor einiger Zeit die Pille Maxim verschrieben mit dem Hinweis sie im Langzeitzyklus zu nehmen, da meine Tage meist 7-9 Tage andauern und mit starken Blutungen und Schmerzen einhergehen.

Also begann ich am ersten Tag meiner Periode die Pille zu nehmen, daraufhin waren die Tage noch extremer und dauerten 12 Tage an. Danach hatte ich, wenn auch leichte, täglich Blutungen bis das Blister zu Ende war. Ich rief meine Frauenärztin an und sie sagte keine Pause direkt weitermachen. Das tat ich auch und blutete wieder um die 10 Tage sehr stark und dann leicht. Es gab keinen Tag ohne Blutungen! Nach dem zweiten Blister legte ich eine 7 tägige Pause ein und startetet dann das dritte Blister, war zum ersten Mal 5 Tage blutungsfrei, aber seit dem 6ten Einnahmetag blute ich wieder leicht. Auffällig ist, dass ich die Pille um 21 Uhr nehme und immer danach in der Nacht vor allem Blutungen kommen und mein Unterleib stark schmerzt. Ich rief wieder an und mir wurde gesagt, dass das normal sei und ich weiter nehmen soll.

Ich muss ehrlich sagen, dass es für mich kein Zustand mehr ist täglich zu bluten. Ich bin nervlich sehr angeschlagen und es schlägt sich auch auf meine Beziehung. Ich habe nicht gerne Sex wenn ich blute, auch wenn es leichter ist, es ist mir unangenehm. Zudem bin ich in einer Fernbeziehung und dank dieser Pille ist es nun über 2 Monate her. Mein Freund ist da zwar super verständlich und um mein Wohlbefinden besorgt, aber ich leide selbst enorm darunter.

Es ist auch belastend seit so langer Zeit jeden Tag Tampons und Binden zu benutzen und tragen.

Bitte helfen Sie mir.

Was kann ich tun??

binden, Mädchen, Pille, Frauen, Verhütung, Antibabypille, Blutung, Menstruation, Periode, Tampon, hormonelle Verhütung, hormonfreie Verhütung
2 Antworten
Verhütungsmethode wechseln?

So, schönen guten Tag vorerst.

Ich möchte euch Frauen mal bezüglich eurer Empfängnisverhütung fragen. Bei mir ist das nämlich so, ich bin mir am überlegen meine Art der Empfängnisverhütung zu wechseln. Den es besteht folgendes Problem.

Ich nimm meine Pille seit gut 5 Jahren. Ich habe die Pille innert diesen Jahren eigentlich immer gut vertragen. Seit ca. einem Jahr habe ich allerdings jedes Mal wenn ich nach der Pillenpause einen neuen Streifen anfange ca. 10-15 Tage lang einen stechenden Schmerz in einem der beiden Eierstöcke. Mit meiner Frauenärztin habe ich bereits schon darüber gesprochen vor ca. 3/4 Jahr. Sie meinte daraufhin das es sein könnte das mein Eisprung nicht mehr richtig unterdrückt wird und ich diesen spüre. Aus diesem Grund haben wir die Dosierung erhöht. Geändert hat sich tatsächlich einiges. Meine Brüste sind gewachsen, ich bin viel launischer wenn ich dann die Pillenpause mache, wirklich sehr aggressiv und reizbar. Leider hat sich das Problem mit den Schmerzen nicht gelöst. Die Schmerzen halten zwar nur noch ca. 6-10 Tage an trotzdem ist es sehr doof. Ich will von euch jetzt nicht wissen, was ich habe, nein ich würde gerne von euch wissen, welche Methode ihr verwendet? Ich habe bereits einige Sachen nachgeschlagen im Internet. Irgendwie war mir keine Methode wirklich sympathisch.

Ob ich die Verhütungsart denn wirklich ändern werde, werde ich dann mit meiner Frauenärztin besprechen oder ob ich einfach eine andere Marke oder Pillenart ausprobieren soll (z.B. jene die innert 3h Frist eingenommen werden muss, ich habe bei meiner Pille eine Diskrepanz von 12h).

Ich hoffe ich erhalte einige hilfreiche Antworten.

Gruss Blondii148

PS: Ich bin noch keine Mutter, will es allerdings mal werden und bin 20 Jahre alt.

Kette, Pille, Frauen, Verhütung, Antibabypille, Frauenarzt, Gynäkologie, Hormone, Kupfer, Kupferkette, kupferspirale, Verhütungsmethode, verhütungsmittel, hormonfrei, hormonfreie Verhütung, Hormonpflaster, IUS, iup
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hormonfreie Verhütung

Pille Dienovel absetzen - Womit ist zu rechnen?

3 Antworten

Muss der Sitz der Gynefix Kupferkette nach einem MRT überprüft werden?

5 Antworten

Problem mit der Pille "bilinda"?

3 Antworten

Hormonfreie Verhütung: Kupferkette und/oder Kupferball (Erfahrungen)?

9 Antworten

Ich spüre den Faden meiner Kupferkette nicht mehr, woran liegt das?

2 Antworten

Ist meine gynefix raus?

3 Antworten

Beste Verhütungsmethode in Kombination zu Fitness

9 Antworten

Gynefix Kupferkette oder IUB Kupferball - Was würdet ihr empfehlen?

3 Antworten

Hormonfrei Verhütung mit herzförmiger Gebärmutter?

1 Antwort

Hormonfreie Verhütung - Neue und gute Antworten