Erstes mal Frauenarzt Spirale/Gynefix?

4 Antworten

Aber kann der Arzt ihr dann beim nächsten Termin eine Spirale oder Gynefix einsetzten wenn alles in Ordnung ist?

Ja, wenn dieser Arzt die Kupferkette legen darf und deine Freundin dafür in Frage kommt.

Hier findet sich eine Liste der Ärzte, die die Kupferkette in deiner/ihrer Nähe legen würden: http://www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder

Die Kupferkette ist quasi eine Weiterentwicklung der Kupferspirale, daher würde ich im direkten Vergleich auch eher zur Kupferkette raten.

Hier ein Text dazu:

Die GyneFix Kupferkette ist die jüngste Entwicklung im Bereich Verhütung mit Kupfer und blickt inzwischen auch auf eine 20-jährige positive Erfahrung zurück. Sie ist die Weiterentwicklung der herkömmlichen Kupferspirale und ist das einzige Intrauterinpessar, welches auch für Mädchen und junge Frauen geeignet ist, die noch keine Geburt hinter sich haben.

Die Frage Kupferspirale oder Kupferkette kann man leicht beantworten mit dem Hinweis, dass die beobachteten Nebenwirkungen bei der Kupferkette weitaus geringer sind und seltener auftreten als mit der konventionellen Kupferspirale: Bei der Kupferkette mini wurde keine Verstärkung der Menstruation beobachtet, die Ausstossungsrate war sehr niedrig, es kam im Rahmen einer umfassenden Studie zu keiner Eileiterschwangerschaft und mit einem Pearl-Index von 0,1 - 0,5 zählt die Kupferkette zu den sehr sicheren Verhütungsmethoden ohne Hormone.

Besonders der Umstand, dass die Kupferkette klein, biegsam und flexibel ist und frei in der Gebärmutter hängt, macht sie sehr verträglich, weil sie sich auf diese Weise der Form und Größe der Gebärmutter von der Anwenderin anpasst. Nebenwirkungen die auf Disharmonien von der Größe und Form der Kupferspirale mit der Größe und Form der Gebärmutter unter der herkömmlichen Kupferspirale häufig auftreten, sind mit der Kupferkette aufgeschlossen.

http://www.verhueten-gynefix.de/kupferspirale-oder-kupferkette

Sie hat von jemandem gehört dass sie erstmal einen monat lang jeden
Morgen ihre Temperatur messen müsse. Wozu soll das gut sein & ist
das notwendig?

Nein das ist totaler Unsinn.

Lg

HelpfulMasked

Sie muss natürlich nicht ihre Temperatur messen. Sie kann, wenn sie will, und es ist ganz spannend, mal eine Weile den eigenen Zyklus zu beobachten. Aber das ist keine Pflicht.

Sie sollte nur ihren Regelkalender mitnehmen, damit die Frauenärztin sich angucken kann, wie ihre Zyklen sind.

Wenn die Verhütungsberatung ergibt, dass die Spirale das geeignete Verhütungsmittel für deine Freundin ist, und wenn die Untersuchung nicht dagegen spricht, dann kann die Frauenärztin die Spirale während der nächsten Regelblutung legen.

Hier ist noch eine gute Info zum ersten Frauenarztbesuch: http://www.uni-frauenklinik-tuebingen.de/besuch-beim-frauenarzt.html

Das mit der Temperatur ist Humbug.
Erst mal bekommt sie einen Termin für ne Untersuchung wie du sagtest, dann soll sie sich melden wenn sie ihre Tage hat. Bei dem bekommt sie die Spirale / Gynefix gelegt. Letzteres auch nur, wenn zusätzlich zu dem alles in Ordnung die Gebärmutterwand dick genug ist.

Spirale hört sich immer so gut an. Es kann aber sehr viele Nebenwirkungen geben.

Ich als Mann sage immer noch Pille.

Obwohl ich eigentlich nicht mitreden darf.

Mario

Pille ist aber eine hormonelle Verhütung. Und nicht jede Frau möchte ihren Hormonhaushalt durcheinander werfen.

1

Was möchtest Du wissen?