Natürlich nicht. Das sind Pflanzendrinks, keine Milch.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

Nein.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

Wenn du der Packungsbeilage deiner Pille bereits die korrekte Angabe über die erlaubte Nachnahmezeit deiner Pille entnommen hast ist deine Frage doch bereits geklärt.

Diese Zeitangabe gilt auch für dich.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

Wenn Frau einen Eisprung hat, und dieser findet immer vor der Periode statt, kann sie theoretisch auch schwanger werden.

Nur weil also die Blutung bisher ausgeblieben ist heißt das nicht das sie auch in Zukunft keinen Eisprung haben wird.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

Dagegen kannst du nicht viel tun. Auch eine Vorbeugung hält sich in Grenzen. Egal wie viel du cremst und ölst.

Es hängt eben davon ab wie stark dein Bindegewebe ist. Irgendwann kann es passieren das dies der starken Dehnung nicht mehr standhält und reisst. Dann kommt es zu derartigen Dehnungsstreifen.

Die gibt es daher nicht nur in der Schwangerschaft. Allerdings ist die Hautelastizität während einer Schwangerschaft vermindert. Das ist den hormonellen Veränderungen geschuldet.

Ein Verblassen der Dehnungsstreifen ist möglich. Verschwinden werden sie aber nie gänzlich.

Ist doch aber auch nicht schlimm.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

Einen "Cheatday" sollte man generell nicht machen, nein.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

Auch wenn man das nicht gerne hört kann es natürlich auch deine Psyche sein die dir hier noch übel mitspielt.

Wie viel trinkst du denn bisher täglich? Wenn du nun vermehrt trinkst ist ein häufiger Harndrang und eine volle Blase nämlich völlig normal. Auch wenn man das eigentlich weiß bedenkt man das vielleicht nicht sofort.

Ich kann dir hier noch folgende Tipps ans Herz legen die mir bei meinen Symptomen und zur Vorbeugung idR immer gut geholfen haben:

  • viel trinken, mind. 2 Liter, vorrangig Wasser und ungesüßten Kräutertee (bspw. Nieren- und Blasentee, Brennesseltee, usw.), Aber Achtung: Kaffee, Zitrusgetränke, Kohlensäure und Getränke mit künstlichen Süßstoffen meiden!
  • die Füße (!) warmhalten (auch im Sommer), Kuschelsocken, wenn nötig auch 2 übereinander; viele vernachlässigen diesen Punkt ungemein und halten stattdessen (meist fatalerweise) lieber die Blase (zu) warm
  • die Blase nicht zu warm halten, falls es sich um Bakterien handelt vermehren diese sich super unter Wärme
  • den unteren Rücken wärmen (bspw. mit einem Nierenwärmer), also sollten die Oberteile die getragen werden immer lang genug sein, Zugluft vermeiden
  • u.U. die Pille absetzen (falls eingenommen) und auf hormonfreie Alternativen zurückgreifen (Kondome, Kupferkette, Kupferspirale, symptothermale Methode,...) da die Pille bei vielen Frauen/Mädchen Harnwegsinfekte sowie Scheidenpilz etc. begünstigen kann
  • Intimbereich 1 x pro Tag ausschließlich mit Wasser reinigen. Etwaige Intimwaschlotionen, oder Intimsprays sind nicht nötig!
  • Bestenfalls keine Waschlappen oder Handtücher im Intimbereich verwenden; u.U. zum Trocknen Kosmetiktücher oder Toilettenpapier verwenden.
  • tägliches Wechseln der Unterwäsche
  • Slips aus atmungsaktiver Baumwolle tragen und bei hohen Temperaturen waschen (Bedenke: Krankheitserreger werden erst ab einer Waschtemperatur von 60 Grad, Pilze sogar erst ab 70 Grad abgetötet; Ein spezielles Waschmittel, wie zum Beispiel Canesten Hygiene Wäschespüler, kann hier unterstützend wirken)
  • Auf String-Tangas verzichten!
  • enge Kleidung vermeiden
  • Auf die richtige Wischtechnik beim Toilettengang achten! (von vorne nach hinten)
  • hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit im Intimbereich vermeiden/stark reduzieren! (z.B. durch Saunabesuche, Wannenbäder, häufige Schwimmbadbesuche)
  • Tragen von Slipeinlagen vermeiden (luftundurchlässige Klebefolie führt zu einem feucht-warmen Mileu)
  • Immunsystem stärken! vitaminreiche Ernährung, ausreichend Schlaf, ausreichend Bewegung an frischer Luft, gesunde Lebensweise, Stressvermeidung.
  • nasse Badesachen sofort wechseln!
  • D-Mannose könnte auch empfehlenswert sein. Hilft aber gewiss nicht immer und ersetzt in vielen Fällen ein Antibiotika nicht. Genauso könnte man da auch weitere Antibiotika Alternativen wie Angocin oder Cystinol akut nennen.

Zum Schluss noch etwas wichtiges das ich nun deiner Frage nicht entnehmen konnte.

Es empfiehlt sich nämlich nach einer Antibiotika Therapie die Darmflora bspw. mit Hefekapseln und die Scheidenflora bspw. mit Milchsäurezäpfchen zu stärken.

Gute Besserung!

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

Ich tippe mal auf deinen Eisprung.

Allerdings solltest du bei starken Schmerzen auch andere Ursachen ausschließen lassen. Im Ultraschall ließe sich u.a. auch ein Eisprung feststellen.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

Wenn du es musst, mit einem Kaloriendefizit.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

Wenn keine befruchtungsfähigen Spermien in ihre Vagina gelangt sind kann sie auch nicht schwanger geworden sein.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

Du bist noch recht jung. Sofern du keine hormonellen Verhütungsmittel nimmst ist dein Zyklus natürlich. Schwankungen sind natürlich.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

Wenn die Frage dich betrifft:

Wenn du nicht sterben willst solltest du dir bitte professionelle Hilfe aufgrund deiner Essstörung suchen.

Hier kannst du Beratungsangebote in deiner Nähe finden: https://www.bzga-essstoerungen.de/rat-und-hilfe/suche-beratungsangebote/?no_cache=1

Beratungstelefon der BZgA (02 21) 89 20 31

MO–DO 10.00–22.00 Uhr

FR–SO 10.00–18.00 Uhr

(Preis entsprechend der Preisliste Ihres Telefonanbieters für Gespräche in das Kölner Ortsnetz)

Ich hoffe du erkennst dein Problem und nimmst Hilfe an. Der erste Schritt ist sicher der schwerste. Gerade wenn man sich doch gar nicht wirklich krank fühlt. Es ist schwer aber machbar! Da bin ich mir sicher.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg!

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

Ja.

Du solltest vorallem darauf achten keine Pille der 3ten oder 4ten Generation einzunehmen.

Allerdings ist auch zu erwähnen das während einer Schwangerschaft ebenfalls ein erhöhtes Thromboserisiko herrscht. Ein höheres als unter Pilleneinnahme.

Du solltest also eine geeignete Verhütungsmethode für dich finden. Diese kann natürlich auch, wenn für dich sonst nichts dagegen spricht, hormonfrei sein. Hier gibt es auch sicherere Alternativen als die Pille.

möchte die pille gegen meine akne haben

Die Pille ist im Übrigen in erster Linie ein Verhütungsmittel, ein Medikament, aber sicher kein Kosmetikartikel.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

idR kann man ein halbes Kilo Gemüse am Tag locker empfehlen. Dazu etwa 150-300 g Obst.

Du könntest einfach etwas mit den Sorten variieren. Das ist alles.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort

Wenn du den Schutz verloren hast und es zu einer Verhütungspanne kam solltest du wohl überlegen zu einer Notfallverhütungsmaßnahme wie Pille danach, Kupferkette oder Kupferspirale zu greifen.

Ob du schwanger bist oder nicht findest du dann ~19 Tage nach GV mittels Test heraus.

Lass dir aber gesagt sein: Aus der Blutung deiner Pillenpause kannst du nicht schließen ob du schwanger bist oder nicht. Das ist nämlich keine Periode.

-----------------------------------------

Du hast das Antibiotikum zwar erst einen Tag eingenommen, so wie es sich liest, ich selbst würde aber dafür keine Gewähr übernehmen ob es nun hier schon zu Schutzverlust kam oder nicht.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort
doch in der Packungsbeilage standen keine Wechselwirkungen

Das ist ausschlaggebend.

Angaben die von der Packungsbeilage abweichen sind irrelevant.

Absolut vorbildlich übrigens das du diese gelesen hast.

Allerdings musste ich dann am 24.10 in die Pillenpause

Die Pillenpause ist kein muss, sie ist optional.

Da die Pause als auch die Blutung (keine Periode) keinerlei medizinischen Zweck erfüllen wird heutzutage bereits von vielen Ärzten zum Langzyklus (Pille durchnehmen) und damit von der Pause abgeraten.

Der Langzyklus erspart die unnötige Blutung, erhöht den Schutz und ist zudem für viele Anwenderinnen verträglicher.

oder muss ich den ganzen Monat zusätzlich verhüten?

Das ist absolut nie der Fall und gilt für keine Pille der Welt.

Das kannst du auch deiner Packungsbeilage entnehmen.

Lg

HelpfulMasked

...zur Antwort