Final Fantasy XV, gutes oder schlechtes Ende?

Moin,

bei der Frage geht es generell um zwei Sachen. 1. Wollt ich mal wissen wie andere das Ende (bzw. generell FFXV) finden, weil für mich z.B. war das Spiel gefühlt so: Paar Quests machen, ab und zu Lunafreya in Rückblenden sehen, dann in diese Wasserstadt fahren und dann wenn man quasi Lunafreya gefunden hat wird diese einfach so getötet. Dann kamen ja nochmal mehrere Missionen bis dann am Ende Noctis sich selbst opfert.

Also ich fand die Story irgendwie ziemlich schwach, und ich persönlich hatte auch gar keine wirkliche Lust mehr weiterzuspielen nachdem Lunafreya gestorben ist. Man hätte das bestimmt auch anders lösen können z.B. dass sich beide am Ende opfern oder ähnliches (soll jz garnicht darum gehen was alles besser hätte sein können). Mich würde eure Meinung zu dem Ende (und zum Tod von Lunafreya) interessieren, ob ihr das auch so empfindet wie ich.

Die 2. Sache bezieht sich auf die DLC´s oder Alternate Endings. Ich habe während ich am Spielen war und vor allem danach mir z.B. das Final Fantasy Wiki zu einzelnen Charakteren durchgelesen und da ist mir bei Lunafreya´s Seite aufgefallen dass einen Punkt "Alternate Ending" gibt. Als DLC gibt es ja nur Episode Ardyn (unwichtig hierfür, da diese ja einfach nur Ardyn´s Story erzählt), aber es gibt ja andere "Storys" die aber aus irgendeinem Grund nicht mehr als DLC rausgekommen sind.

Was ich im Internet so gefunden habe und was im FF Wiki stand ist dass Episode Ignis (gibts wohl als DLC, also spielbar) ein "anderes" Ende hat wo Noct ja irgendwie überlebt (das finde ich gefühlt noch schlimmer als das Originale Ende, weil da einfach ein Nebencharakter quasi direkt den Endboss killt, wenn ich das richtig verstanden habe). Und die anderen Episoden sind für ein "Alternate" Ending nicht relevant.

Allerdings gibt es wohl noch "Dawn of the Future", dass sollte wohl eigentlich auch ein DLC sein wurde aber nie umgesetzt, das gibt es wohl nur als Buch (denke mal wie eine Light Novel). Da gibt es wirklich eine ganz andere Storyline nach dem Tod von Lunafreya, und am Ende sind wohl beide am Leben und heiraten (da gibt es wohl auch ein Bild von). Die Story werde ich auf jeden Fall lesen weil ich denke dass dies deutlich besser wird als die Orginal Story.

Also die 2. Frage war was es jetzt für "Alternate" Endings gibt, soweit wie ich weiß gibt es nur das "Original" Ende, das Ende von "Episode Ignis" und das Ende von "Dawn of the Future" (welches nicht spielbar ist). Zum Orginal und Episode Ignis kann man sich ja auch auf YT die Sachen angucken.

Gab es sonst noch irgendwas, dass ich verpasst habe oder komplett falsch verstanden habe? Wenn ja schreibts gerne als Antwort hier rein.

Spiele, Games, Final Fantasy, Filme und Serien, Final Fantasy XV, Spiele und Gaming
An alle Final Fantasy Fans: Welche Charaktere mögt ihr am liebsten?

Ardyn Izunia und Noctis Lucis Caelum (FF15):

Ich mag Ardyn sehr gerne, finde er ist ein cooler und interessanter Bösewicht mit trauriger Story und man versteht am Ende wieso er das alles getan hat.

Noctis ist ein cooler Hauptcharaker. Am Anfang des Spiels ist er noch sehr jung und ein wenig unverantwortlich. Seine Freunde helfen ihm die ganze Reise lang damit er stärker wird, was ich sehr toll finde. Gegen Ende ist er etwas älter geworden und er ist viel selbstsicherer.

Tifa Lockhart und Barret Wallance (FF7 Remake):

Tifa ist eine sehr starke Frau mit einer super Persönlichkeit und kann sehr gut kämpfen.

Finde Barret einfach mega cool, er ist am Anfang ein sehr harter Kerl aber wenn es um seine Tochter und seine Freunde geht ist er sehr weich. Seine Sprüche und seine lustige Persönlichkeit ist einfach der Hammer.

Lightning (Claire Farron mit echtem Namen) & Snow Villiers (FF13):

Finde Lightning ist ein sehr toller Hauptcharakter, ich mag ihre kalte Persönlichkeit gerne, da sie mich ein wenig an mich selbst erinnert. Sie wird später im Spiel viel offener zu den anderen Charakteren, was ich sehr schön finde.

Snow ist ein Tollpatsch der sich immer in Schwierigkeiten bringt und ist ein Frauenversteher. Finde ihn sehr süß und charmant.

Freizeit, Final Fantasy, Filme und Serien, Liebe und Beziehung, Final Fantasy XIII, Final Fantasy XV, Spiele und Gaming, Final Fantasy VII Remake
Final Fantasy Stranger of Paradise?

Vorweg: Ich weiß, dass das Game noch nicht erschienen ist und man daher keine endgültige Aussage treffen kann, aber vielleicht hat ja doch der ein oder andere einen Rat für mich

Ich bin ein großer Fan von JRPG Reihen, unter anderem auch Final Fantasy. So bin ich überhaupt erst auf diesen Titel aufmerksam geworden, da ich wiederum kein Fan der Souls-Like Spiele bin - das liegt vor allem am Schwierigkeitsgrad aber auch an der Art und Weiße wie man z.B gegen Bosse kämpft. Ich kämpfe lieber Spontan an die Situation angepasst, als mir vorher Minutiös einen Plan zurecht zu legen (ich hoffe man versteht was ich meine)

Jetzt bin ich völlig hin und her gerissen, ob ich mir Stranger of Paradiese vorbestellen soll oder nicht.
Auf der einen Seite, scheint das Spiel ja Final Fantasy Charakter zu haben, auf der anderen Seite scheint es aber auch wiederum irgendwie nur der Name zu sein und es hat nicht mehr viel mit dem Final Fantasy zu tun, dass ich liebe - mein Lieblings FF Teil, ist Teil 15

Ich weiß, dass es in Stranger of Paradise unterschiedliche Schwierigkeitsgrade gibt, so dass der Punkt als Negativ Punkt schon einmal wegfallen würde, aber was ist allgemein mit dem gesamt Eindruck?

Ich hatte leider nicht das Glück die Demo spielen zu können und nun scheint es sie nicht mehr zu geben, kann mir vielleicht jemand berichten, der sie gespielt hat?

Ich bin leider jemand der sich sehr Ärgern würde, wenn das Spiel am Ende doch was für mich ist, ich habe nicht die Deluxe Edition bestellt habe, wegen der Extras....
Daher ist das warten auf das Erscheinen und dann erst entscheiden eine eher zweitrangige Option...

Was sagt ihr?

Games, Final Fantasy, JRPG, Spiele und Gaming, Souls-Like
Mikroruckler bei FFXIV während des Livestreaming aber nicht in Resident Evil Village?

Hey zusammen,

ich hab vorhin versucht das Spiel Final Fantasy 14 Online auf Twitch zu streamen mit Streamlabs OBS.

Bild usw. wurde alles erkannt und funktionierte tadellos aber seltsamerweise hatte ich im Stream ständig nur solche Mikroruckler (laggs). Egal mit welchen Settings, ob 1080p/900p/720p oder ob 6000 / 4500 Bitrates oder NVENC bzw. x264... alles hat nicht geklappt. Einziges was ich nur nicht geändert hab, sind die 60 FPS.

Doch kaum streame ich wieder das Spiel Resident Evil Village, läufts im Stream wieder alles flüssig als wär nie was gewesen. Und ich streame in letzter Zeit nur Village und mir sind nie groß Ruckler aufgefallen. Außer ein mal aber da hatte ich die empfohlenen Einstellungen von Streamlabs übernommen und das war wohl nicht ganz gesund. Aber durch meine eigenen Settings war wieder alles in Ordnung. Aber mit FFXIV läufts leider überhaupt nicht flüssig.

Selbst Streamlabs zeigte an, dass es FPS Drops gab. Aber auf Twitch Inspector ist alles im grünen Bereich und Stabil.

Ich gehe davon aus dass es damit zusammen hängt weil es ein Online Spiel ist, entgegensatz zu Village... dementsprechend dachte ich, tut mein Internet bisschen strugglen...? Aber ich bin mit LAN-Kabel verbunden, hab eine 250k Leitung (Netcologne), mit etwa 51 Mbps Upload. Sollte eigentlich mehr als genügen schätze ich. Zudem habe ich sonst keinerlei Probleme mit meinem Internet.

Mein PC besteht aus einer RTX 2080 SUPER und einer Ryzen 9 3900X, mit 32GB RAM und nem Gigabyte X570 Aorus Elite als Mainboard.

Vielleicht hat da jemand ein paar Tipps dagegen? Wäre euch zutiefst dankbar.

PC, Computer, online, Technik, Streaming, Final Fantasy, Laggs, livestreaming, Online-Spiele, Resident Evil, Technologie, Final Fantasy XIV, mikroruckler, Settings, Twitch, village, Spiele und Gaming, Streamlabs OBS

Meistgelesene Fragen zum Thema Final Fantasy