Hat euch die Ernährungsberatung beim Abnehmen geholfen?

Ich hab vor ca. 3 Monaten angefangen abzunehmen, aber ungesund. Ich habe jeden Tag täglich 800-900 Kalorien gegessen und so 15 Kilo abgenommen. Alles schön und gut, aber seit 3 Tagen ist mir aufgefallen, dass meine Haare anfangen auszufallen und die einzige logische Erklärung ist die Diät

Ich habe jetzt nächste Woche einen Termin bei meinem Hausarzt und ich hoffe, dass ich eine ärztliche Überweisung für eine Ernährungsberatung bekomme, damit ich einfach gesund abnehmen kann, auch wenn der Weg länger dauern wird, als der ungesunde. Ich kann dann aber sicher sein, dass ist nach der Diät nicht das Doppelte wieder zunehme. Da auch mein Stoffwechsel komplett im Eimer ist und mein Körper auf den Hungersnot-Modus geschaltet hat, wird das ein beschissener Weg für mich, da ich wieder die 15 Kilo und eventuell mehr zunehmen werden - mit Sicherheit.

Da ihr jetzt mit meiner jetzigen Situation vertraut seid, nun zu meiner Frage: Habt ihr Erfahrung mit einer Ernährungsberatung? Haben euch die Gespräche und Ernährungspläne geholfen? Wart ihr vorher beim Hausarzt oder bei einem anderen Arzt, und hat euch dieser dann eine Überweisung zu einer Ernährungsberatung gegeben oder habt ihr euch selber auf die Suche gemacht? Und wie läuft das mit der Finanzierung ab? Übernimmt die Krankenkasse sowas oder muss man das aus eigener Tasche bezahlen?

Gesundheit, Ernährung, Ernährungsberater, Ernährungsberatung, Ernährungsplan, Ernährungsumstellung, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
Einkauf und Ernährung?

Hallo zusammen,

muss gerade meine Haushaltsausgaben zusammenrechnen. Da ich nun von einem relativ gutem Gehalt, zu einer Ausbildungsvergütung gekommen bin kann ich nicht mehr so große Schritte machen.

Die meisten Ausgaben hatte ich wohl bei Liferando^^ Ich weiß, ungesund und teuer. Aber jeden Tag zu kochen war bisher nur eine Belastung. Nun geht es nicht anders.

Ich habe absolute Fixkosten ohne Nahrungsmittel/Trinken von fast 800€. Das übersteigt zwar bereits die Ausbildungsvergütung, bekomme aber Finanzielle Hilfe von der Familie.

Nur muss ich mir dafür nun auch einen Ernährungsplan und Einkauf-Plan erstellen, damit ich meine Absoluten Monatlichen Ausgaben überblicken kann. Einen 50€ Puffer Plane ich zwar auch ein, aber das Geld sollte nach Möglichkeiten auf ein zweites Konto ausgelagert werden, für unkalkulierbare Ausgaben.

Ich suche also Gerichte zum Kochen. Ich bin über 12 Stunden unterwegs, bevor ich am Abend heimkomme. Demnach sollten die Gerichte schnell gehen, auch würden mich tausende Töpfe und Teller stören, die ich nach dem Kochen waschen müsste.

So ein Topf/Pfannengerichte wären wirklich toll. Gesund sollte es wohl auch sein :D
Wenn ihr bereits einen solchen Plan oder auch nur einen Ansatz dafür habt, oder mir die ungefähren Ausgaben für 1 Person p/Woche wäre ich wirklich glücklich wenn ihr diesen mit mir teilen würdet.

LG

Ernährungsberater, Ernährungsumstellung
Wie wird man Ernährungsberater?

Ich fände es so toll wenn mir jemand antwortet :D

also ich möchte Ernährungsberaterin und fitnesscoach werden und mich damit selbstständig machen sodass ich auch mal ein Jahr Pause machen kann wenn ich will.

ersteinmal. Welche Schulung braucht man dafür? Sollte man lieber eine Ausbildung machen oder studieren, oder beides? Ich hab sehr oft von Fernstudien gehört sind die wirklich sinnvoll oder soll man besser in einer Uni studieren? Und braucht man ein gutes abi?

Wo und wie würde man dann erstmal arbeiten? Bei Firmen oder wie? Wenn man angestellt ist muss man ja einem Arbeitgeber haben wer wäre das dann?

hat man dafür dann auch ein eigenes Büro?

und kann man sich selbstständig machen und ein eigenes kleines Unternehmen aufmachen? Wie würde das gehen oder wäre das überhaupt sinnvoll?

und verdient man wirklich so wenig? Im Internet stand 2.100 brutto im Monat und dass Frauen weniger verdienen was mich irgendwie geschockt hat. Wieviel verdient man denn wirklich damit unter meinen Vorstellungen?

ausserdem muss man sich auf ein Thema spezialisieren wie z.b. Ernährungsberater für vegane Ernährung oder kann man auch alle Themengebiete auf einmal machen? Z.b. Mit Kindern UND Erwachsenen arbeiten.

und wenn man zusätzlich fitnesscoach werden will, wie macht man das dann?

ausserdem kann man ein Praktikum in diesem Beruf machen? Wenn ja wo würde man das dann machen?

sind viele Fragen aber mich würde das mega interessieren!

Gesundheit, Beruf, Ernährung, Studium, Selbstständigkeit, Ausbildung, Berufswahl, Ernährungsberater, Sport und Fitness, Sport und Gesundheit, Fitnesscoach, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro

Meistgelesene Fragen zum Thema Ernährungsberater