Industrial Piercing entzündet oder nur gereizt?

Hallo Freunde, ich habe mir vor genau einr Woche ein Industrial Piercing stechen lassen. Die Piercerin hat es mit Nadel vorgestochen, und dann gepunchet, hqbe gehört dass das anscheinend bei der Heilung besser sein soll und auch so üblich ist. Was mich verwundert hat war, dass sie zu mir meinte ich sollte jaaa nicht desinfizieren (hatte meinerseits octenisept vorgeschlagen) sondern die Salzlösung benutzen 2x am Tag die sie mir mitgegeben hat. Hab mich auch dran gehalten, nicht auf dem Ohr geschlafen, nicht den Stab bewegt undso weiter. jetzt heute bin ich kurz eingeschlafen und soweit ich mich erinnern kann auch auf der richtigen Seite (also da wo das piercing nicht ist) und nachdem ich aufwachte hat es plötzlich wehgetan, obwohl die Schmerzen schon so gut wie weg waren. Seitdem hat es zwar ein wenig nachgelassen aber bis vor 1 stunde hat e immernoch ein bisschen wehgetan. ganz rot ist es auch, aber ob da jetzt eine Schwellung ist, ist leider schwer zu sagen, da ich an der Stelle sowieso einen etwas dickeren Knorpel hatte. Jetzt bin ich natürlich total alarmiert und denke oh nein, hoffentlich ist das nicht entzündet. Es könnte natürlich auch sein, dass beim Schlafen doch irgendwas falsch war und ich den Stab ausversehen bewegt habe, ab und zu ist das mal vorgekommen durch Hängengebleiben an Klamotten oder so. Könnte der Stichkanal auch einfach nur gereizt sein? Und sollte ich eventuell doch mal desinfizieren? Und we würde ich das bemerken falls es doch entzündet ist? Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit...

Danke im Vorraus

Piercing, Desinfektion, Entzündung, Gesundheit und Medizin, Heilung, Helix, Industrial, knorpel, Ohr, Salzlösung, entzündet, octenisept
3 Antworten
Wohin mit einem Tattoo Problem?

Habe mir vor ca. einem Monat bei einem Freund eines Freundes ein kleines Tattoo stechen lassen. Ich habe darauf geachtet dass eine neue Nadel benutzt wird und sonst auch auf alles es war auch richtige Tattoo Farbe alles hat gestimmt. Viele andere haben von ihm auch ein Tattoo bekommen habe mir die auch angesehen die sahen alle gut aus und damit gab es keine Probleme. Ich habe ein paar Tage nach dem ich mir das stechen lassen habe hohes Fieber bekommen mein Arm tat ständig weh und um das Tattoo war ein blauer Kreis. Mir ging es 2 Wochen lang richtig schlecht der mir das gestochen hat meinte das geht weg und ist normal. Ich habe schon mehrere Tattoos und da war nichts davon so. Ich habe mich auch sehr gut um das Tattoo gekümmert richtig gesäubert, richtige Seife, richtige Creme. Er wohnt mehrere Stunden von mir kenne weder seinen Namen noch sonst was. Ich habe mich nie getraut zum Arzt zugehen oder sonst wohin. Mir war das unangenehm. Jetzt nach einem Monat habe ich noch immer schmerzen und der blaue Kreis ist noch immer da. Das Tattoo ist extrem verblasst und vernarbt. Ich war beim Hautarzt er meinte ihm sind da die Hände gebunden weil das nicht bezahlt wird von der Krankenkasse. Wo kann man mit solchen Problemen hingehen? Ich habe überlegt heute zu dem Tätowierer zu gehen der mir die anderen Tattoos gestochen hat. Und ihm das zu zeigen. Wird er sich das ansehen? Bzw was kann er tun er hat mit dem tattoo nichts zutun?

Tattoo, entzündet
4 Antworten
Insektenstich (wieder) entzündet, sollte ich erneut zum Arzt?

Moin,

Seit gut 2 1/2 Wochen wurde ich von einem Insekt (wahrscheinlich Kriebelmücke) gestochen...Da es 2 Tage später entzündet hat und schmerzte bin ich ins KH.

Dort wurde mir 5 Tage hochdosiertes Antibiotika verschrieben...danach wurde es zum Glück besser. Seit letzter Woche wurde ich sehr attackiert und hatte weitere Stiche mit Blasenbildung...u.a. auch an dem Fuß, der schon behandelt wurde.

Also bin ich erneut zum Arzt (Fuß schwoll an) und er stoch die Blase auf, anschließend bekam ich eine Antibiotika-Salbe. Leider musste ich dann 4 Tage mit dem Rad zur Arbeit und könnte den Fuß nicht hoch legen. Jetzt fängt der behandelte Stich mit Antibiotika wieder an rot zu werden...

Inzwischen habe ich die Apotheke leer gekauft, "Soventol", "octenisept", "Flammazine-Creme" und Essig-Tonerde

Bei den anderen Stichen helfen die Mittel super...aber die beiden Striche am rechten Fuß verzweifeln mich noch 😥

Durch die Essig Wickel wurde die Entzündung anfangs besser nun bringt es nichts mehr....gekühlt habe ich ne Weile nicht mehr.

Habt ihr ne Idee? Muss ich wieder Antibiotika nehmen?

Der Stich wie er jetzt aussieht...

Vorher:

Und nun die Blase am selben Fuß (dafür habe ich die Antibiotika-Salbe bekommen):

(Die Creme wird schwarz)

Vorher:

Nun ist der ganze Fuß oft angeschwollen:

Ich hoffe es ist nicht zu ekelig 🙈

Füße, Mücken, Antibiotika, Bremse, Gesundheit und Medizin, Insektenstich, Zecke, angeschwollen, entzündet, Kriebelmücke
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Entzündet

Sieht mein Rachen schlimm aus?

2 Antworten

Kann ich zu 150mg Diclofenac (täglich) zusätzlich Ibuprofen einnehmen?

14 Antworten

Eiter Blase im Rachen oder was ist das?

2 Antworten

wie krieg ich die Therme wieder an?

3 Antworten

Hilfe is mein helix entzündet?

5 Antworten

Halsschmerzen hinter dem Zäpfchen rote Adern im Rachen?

1 Antwort

Brustwarzenpiercing eitert ...

3 Antworten

Nach Zeckenbiss Stelle rot?

3 Antworten

Was tun gegen entzündete Ohrlöcher?

9 Antworten

Entzündet - Neue und gute Antworten