Eitriges Ohrloch, Was tun?

 - (Ohrloch, entzündet)

5 Antworten

Sieht nach einer Entzündung aus vermutlich war es nicht richtig verheilt und der Wechsel zu früh oder es ist beim Wechseln etwas Dreck in die Wunde gekommen.

Am besten gegen einen sauberen medizinischen Stecker tauschen. Beim Wechseln kann man den Eiter und so gut raus holen und weg machen. Auf jeden Fall den Ohrring drin lassen bis alles abgeheilt ist. Dann das Ohrloch 2-3 mal am Tag gut desinfizieren z.B. mit Octenisept, Tyrosur Gel hilft bei Entzündungen auch ganz gut.

Das kommt mit sicherheit vom vorzeitigen wechseln und auch vom ungeeigneten Schmuck.

Hast du dir das 2. Ohrloch wirklich stechen lassen? Oder wurde das vielleicht beim Juwelier geschossen, da ein Piercer, der ein Ohrloch sticht keine Gesundheitsstecker hat!?

Mein Tipp wäre: Gehe zu einen Professionellen Piercer, der soll dir das ungeeignete Material in Titan austauschen dieser ist 100% Nickelfrei, dann kann er dir auch die entsprechenden Pflegetipps geben, damit dein Ohrloch wieder abheilt.

Geh am besten heute noch hin. Wahrscheinlich wird er Tyrosur Gel oder Betaisadona empfehlen und Salzlösung, aber kläre es vor Ort ab, da es immer schwierig ist etwas anhand eines Bildes zu sagen und hier nicht alle vom Fach kommen, deshalb wird sich der Gang zum Piercer nicht vermeiden lassen.

Was du auf keinen Fall machen solltest den Schmuck einfach rausnehmen, wenn es entzündet ist, dann kann sich die Entzündung einkapseln und du hast dann extreme Probleme, so kann man es noch behandeln. Ein Arzt ist auch erstmal nicht geeignete Ansprechpartner, da er kein geeignetes "Werkzeug" hat wie Titanschmuck. Wenn der Piercer nicht mehr weiter weiß, kann er dich immer noch an den Arzt verweisen.

Hallo, kenne diese Probleme gut! Ich kann dir nur empfehlen dir Chirurgenstahl Ohrstecker zu besorgen und ein gutes Antisept! Ich kann dier Forasept empfehlen, das ist nicht so scharf wie die mit nur Alkohol! Gibts in der Apotheke und ist pflanzlich! Kostet einen oder 2 Euro. Probiers mal!

Wir haben damals auch alles probiert, Platin, Silber, Gold... Immer wieder entzündet. Die Lösung ist richtig schön und viel günstiger. Die Firma Studex aus Amerika macht diese Ohrringe für das Stechen beim Juwelier und die bieten jetzt auch Folgeohrschmuck an. Da gehst du kein Risiko ein! Eine wirklich schöne Auswahl und absolut verträglich weil aus Chirurgenstahl. Eine Schmuckfirma aus Wiesbaden vertreibt sie online und sogar versandkostenfrei. Schöniglich heißen die www.schoeniglich.de. Wenn die das Modell nicht da haben, können die es sogar bei Studex besorgen! Wirklich unkompliziert! Da kann man auch anrufen und sich beraten lassen.

Sieht schon ziemlich übel aus. Da wäre ein Gang zum Arzt doch sehr ratsam.

Ahoi

Der Gang zum Piercer wäre erst einmal ratsam

0

Raus machen, Eiter rausdrücken, Alkohol rauf, Gesundheitsstrcker rein

Alkohol gibt's in der Apotheke.

1

Was möchtest Du wissen?