Anschreiben bitte um Hilfe?

hallo freunde,

es ist schon eine weile her das ich eine Bewerbung geschrieben habe.

Ich wäre euch für eure Hilfe sehr dankbar wenn ihr mich verbessern würdet

Sehr geehrte Damen und Herren,

als erfahrener Kaufmann im Einzelhandel möchte ich mich beruflich neu orientieren und mich neuen Herausforderungen stellen. Ihre Stellenausschreibung auf der xy Homepage hat mich direkt angesprochen. Das Tätigkeitsfeld in Ihrem Markt deckt sich mit meinen Vorstellungen und durch meine mehrjährige Erfahrung als Kaufmann im Einzelhandel sowie als stellvertretender Marktleiter bei xy erfülle ich zudem das Anforderungsprofil als Kaufmann im Einzelhandel. Meine berufliche Zukunft sehe ich in Ihrem Unternehmen und sende Ihnen somit meine Bewerbungsunterlagen zu.

In meiner aktuellen Tätigkeit: Als Einzelhandelskaufmann bei xy nehme ich seit acht Jahren folgende Funktionen wahr. 

  • Sicherstellung des reibungslosen und inventursicheren Kassenvorgangs
  • ・ Erstellung der Kassenabrechnung
  • ・ Bearbeitung von Kundenreklamation
  • ・ Sicherung von Inventur- Kassenergebnissen
  • ・ Umsetzung von Kassenleitlinien
  • ・ Wareneingangs- und MHD-Kontrollen sowie das Einräumen der Waren ・ Durchführung von Qualitäts- und Frische Kontrollen
  • ・ Umsetzung von Preis- und Deklarationsvorgaben

Sehr gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken überzeugen. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.

Mit freundlichen Grüßen 

Schule, Anschreiben, Bewerbungsgespraech, Bewerbungsschreiben, Bewerbungsfoto, Anschreiben Bewerbung, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten
Altes Foto für die Bewerbung genommen - Wie erkläre ich das?

Ich habe von Mo bis Mi jeweils ein Vorstellungsgespräch. Bei zwei Zahnärzten (als Zahnmedizinische Fachangestellte) und in einem teuren Hotel (als Hotelfachfrau). Dummerweise habe ich ein altes Foto für die Bewerbung genommen.

Da ich keinen Schulabschluss habe, hatte ich nicht damit gerechnet überhaupt etwas zu finden. Wie erkläre ich nun meine "krasse" Veränderung? Auf dem Foto an die Personaler sind meine Haare ungefähr auf höhe zwischen Kinn und Schulter und jetzt gehen sie bis ca 4-5 cm über die Schulter. Außerdem waren sie vorher Braun und jetzt sind sie blond. Leider auch noch mit dunklem Ansatz (etwa 1-2 cm).

Wie erkläre ich das nun? Soll ich einfach sagen das ich ehrlich gesagt nicht mehr damit gerechnet habe, nach einem Jahr des vergeblichen Bewerbens und nur noch unmotiviert (und wegen dem Kindergeld) welche geschrieben habe - mich schon erkundigt habe, wie ich ab August durch eine staatliche Abendschule meinen Abschluss nachholen kann ?

Oder sollte ich auf gut Glück mit der Blondierung meines Freundes heute den Ansatz nachfärben, in der Hoffnung das es so wird wie professionell beim Friseur? Dann würde ich auch einfach rechts und links vorne zwei Haarsträhnen kürzen. Das sieht dann gut aus, wenn ich einen Pferdeschwanz trage und als hätte ich meine Haare einen Tag nach der Bewerbung spontan gefärbt. Auf dem alten Foto sieht man nämlich nicht ob die Haare hinter den Schultern aufhören, oder lang sind.

Was soll ich nun tun ? Bitte gebt mir einen Rat !

NACHTRAG 31.05.16 

Ich habe trotz allem hin und her doch nicht nachgefärbt. Und widererwarten hat mich weder der Zahnarzt noch die Hotelmanagerin darauf angesprochen. Ich denke bei den noch kommenden Gesprächen ist das dann auch kein Problem. Zur not hab ich ja eine Ausrede... ^^

Erzählen das ich nicht mehr mit einer Zusage gerechnet habe 0%
Mir den Ansatz nachfärben und die Strähnen vorne kürzen 0%
Vorstellungsgespräch, Bewerbungsfoto
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Bewerbungsfoto