Unzufrieden mit Bewerbungsfoto; Geld zurückverlangen möglich, wenn Foto per Mail bekommen?

Hallo zusammen,

Achtung langer Text, wer ihn nicht lesen möchte, kann einfach diese Frage beantworten: Kann ich mein Geld zurückverlangen, wenn ich das Foto per Mail bekommen habe? Ich kann das Foto ja nicht “zurückgeben“, max. die Mail löschen? Ich hatte heute einen Termin bei einem Fotostudio für mein Bewerbungsfoto. Da mir das sehr wichtig war, habe ich sichergestellt den bestbewerteten zu nehmen und auch mehr zu bezahlen. Nun, heute war ich da und habe Fotos gemacht. Es waren zwei Kollegen da. Einer von ihnen sehr sympathisch und auch sehr kompetent. Er hat bei jedem Foto seine ehrliche Meinung sowie sehr gute Ratschlage und Tipps gegeben. Die andere hat meiner Meinung nach leider weniger gute Arbeit geleistet. Nun habe ich zuerst mit ersterem Fotos gemacht, später aber habe ich gesagt dass ich noch ein Jacket zu Hause habe (wohne nur 10min weg), das ich doch gerne holen würde. Er hat eingewilligt, was ich sehr nett fand und wir haben uns darauf geeinigt, dass wir uns in einer Stunde wieder da treffen, da er auch noch kurz was holen wollte. Soweit so gut, nun war ich schon aber nach 30min wieder da, da ich mich sehr beeilt habe, um ihn nicht warten zu lassen. Im Studio war die zweite Fotografin und hat gefragt, ob wir die Fotos einfach schon machen sollen. Und obwohl ich nein sagen wollte, habe ich ja gesagt (weil ich einfach unsicher/unfähig bin nein zu sagen, besonders bei netten Personen. Ich arbeite dran...). So nun hat sie Fotos gemacht und wir saßen schließlich da und ich habe ihr suggeriert, dass ich jetzt keins favorisiere. Ich habe auch gefragt, ob wir nochmal welche von der anderen Seite machen könnten, da die Gemachten, alle auf meiner schlechten Seite sind. Vorher war mir nie so klar, welche meine gute Seite war, aber die Fotos des anderen Fotografen, auf meiner anderen Seite, waren alle irgendwie gut und akzeptable. Die ihre waren das Gegenteil. Ich habe auch auf ihren Vorschlag komische Posen eingenommen, ich bereue es. Jedenfalls meinte sie, dass mehr Fotos (es waren ca 15-20) nicht drin wären bei dem Preis (50€). Ich hab wider Willen das weniger schlimme genommen. Bin Heim gegangen und hab geheult. Mir ist klar, dass ich komplett selber schuld bin, dass ist nicht das Thema. Nur könnte ich meine Geld zurückverlangen oder ein neues Shooting fordern? Meiner Mutter gefällt es auch nicht, ich nehm es definitiv nicht. Ich meine wären es 16€ ok, aber für 50€ wollte ich schon ein Bild das ich wirklich mag. Und ich werde das Bild die nächsten Jahre verwenden, wenn ich kein anderes mache. Mir tut einfach das Geld so weh, besonders weil ich eben echt eher aus einer schlicht ärmeren Familie komme und mir ein gutes Bild sehr sehr wichtig ist. Ein neues werde ich sowieso irgendwo machen. Wäre es möglich mein Geld zurückzubekommen, nachdem ich gezahlt und sie mir das Bild PER MAIL geschickt hat? Ich kann ja nicht einfach ein digitales Foto zurückgeben wie ich es mit einem materiellen Foto tun könnte. Danke

Bewerbung, Geld, Geld zurück, Bewerbungsfoto, unzufrieden
2 Antworten
Altes Foto für die Bewerbung genommen - Wie erkläre ich das?

Ich habe von Mo bis Mi jeweils ein Vorstellungsgespräch. Bei zwei Zahnärzten (als Zahnmedizinische Fachangestellte) und in einem teuren Hotel (als Hotelfachfrau). Dummerweise habe ich ein altes Foto für die Bewerbung genommen.

Da ich keinen Schulabschluss habe, hatte ich nicht damit gerechnet überhaupt etwas zu finden. Wie erkläre ich nun meine "krasse" Veränderung? Auf dem Foto an die Personaler sind meine Haare ungefähr auf höhe zwischen Kinn und Schulter und jetzt gehen sie bis ca 4-5 cm über die Schulter. Außerdem waren sie vorher Braun und jetzt sind sie blond. Leider auch noch mit dunklem Ansatz (etwa 1-2 cm).

Wie erkläre ich das nun? Soll ich einfach sagen das ich ehrlich gesagt nicht mehr damit gerechnet habe, nach einem Jahr des vergeblichen Bewerbens und nur noch unmotiviert (und wegen dem Kindergeld) welche geschrieben habe - mich schon erkundigt habe, wie ich ab August durch eine staatliche Abendschule meinen Abschluss nachholen kann ?

Oder sollte ich auf gut Glück mit der Blondierung meines Freundes heute den Ansatz nachfärben, in der Hoffnung das es so wird wie professionell beim Friseur? Dann würde ich auch einfach rechts und links vorne zwei Haarsträhnen kürzen. Das sieht dann gut aus, wenn ich einen Pferdeschwanz trage und als hätte ich meine Haare einen Tag nach der Bewerbung spontan gefärbt. Auf dem alten Foto sieht man nämlich nicht ob die Haare hinter den Schultern aufhören, oder lang sind.

Was soll ich nun tun ? Bitte gebt mir einen Rat !

NACHTRAG 31.05.16 

Ich habe trotz allem hin und her doch nicht nachgefärbt. Und widererwarten hat mich weder der Zahnarzt noch die Hotelmanagerin darauf angesprochen. Ich denke bei den noch kommenden Gesprächen ist das dann auch kein Problem. Zur not hab ich ja eine Ausrede... ^^

Mir den Ansatz nachfärben und die Strähnen vorne kürzen 0%
Erzählen das ich nicht mehr mit einer Zusage gerechnet habe 0%
Vorstellungsgespräch, Bewerbungsfoto
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Bewerbungsfoto

Bewerbungsfotos am Automaten?

14 Antworten

Bewerbungsfoto Polizei - was anziehen?

6 Antworten

Bewerbungsfoto für sozialen Bereich. Wie anziehen und Haare machen?

5 Antworten

Foto auf Lebenslauf aufkleben oder lieber scannen und aufdrucken?

16 Antworten

Bewerbungsfoto einkleben oder büroklammer?

8 Antworten

bewerbungsfoto aus dem automaten

8 Antworten

Kann ich Fotos von einer CD vom Fotografen zb bei dm ausdrucken?

3 Antworten

Wohin kommt das Bewerbungsfoto bei der Online Bewerbung?

9 Antworten

Lichtbild führerschein

4 Antworten

Bewerbungsfoto - Neue und gute Antworten