Gerichtliche Weisung als Vorstrafe zu bezeichnen und Chancen für Bewerbung bei der Polizei?

Hallo erstmal
Ich hab in der Vergangenheit 3 Weisungen gekriegt, einmal mit 14 Jahren wegen angeblicher leichter Körperverletzung  ( 30 sozialstunden ) wo ich denke dass ich unschuldig bin da ich meinen kleinen Bruder vor 2 Jungs beschützt habe und beim anderen mal war es vor 4 Jahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung, da hat das Gericht mir eine Weisung zu einem sozialen Trainingskurs gegeben, wo auf dem Amtsgerichtszettel stand ( Urteil im nahmen des Volkes ). Und einmal hatte ich ein kleines Problem mit meinem Bruder und hatte ihn eine harmlose droh SMS geschickt, wo ich wieder eine Weisung von 15 sozialstunden gekriegt habe. Ein Jahr später hatte ich mich bei real für einen Minijob beworben und musste mein Führungszeugnis vorlegen. In meinem Führungszeugnis stand ( keine Einträge oder sowas ) , also kurz gefasst, war da kein Eintrag vorhanden. Nun meine Frage, ich habe gehört dass man nicht vorbestraft sein muss um sich bei der Polizei bewerben zu können. Das waren alles kleine Weisungen, die also nicht als Vorstrafe gelten? Obwohl ich ein Urteil hatte wo drin stand ( Weisung zu einem sozialen Trainingskurs ). Meine Frage ist also , bin ich dann nicht vorbestraft ?. Bitte ein Antwort. Mein Einstellungsberater meinte ich solle ihm auf einem Zettel einen kurzen Sachverhalt zu den Geschehnissen aufschreiben. Könnt ihr mir da weiter helfen bitte :/?

Bewerbung, Polizeibewerbung, sozialstunden, Urteil, Vorstrafe, Vorbestraft, weisung
1 Antwort
Sichherheitsdienst, personenschutz mit vorstrafen :///?

Abend leute.. WIe der Titel es schon sagt und manche wieder verrargert daruber sein werden warum ausgerrechnet vorbestrafte in der Sicherheitsbranche arbeiten wollen :/ geht es um folgendes..

Mit 14 bzw 15 habe ich damals im Jungen alter, vorallem weil ich auch gewalt von klein auf zuhause miterleben musste begonnen dies drausen auszuuben.. was leider dazu gefuhrt hat dass ich an einer körperverletzung etc beteildigt war.. Nach meiner ersten Festnahme von der Polizei fiehl mir auf dass ich eigentlich einen ganz falschen weg gehe und wenn ich so weitermache eigentlich auf dem besten weg in das Gefangniss bin.. Um mich selber zu therapieren, und ehrlich gesagt auch von meinem Umfeld wegzukommen habe ich mich entschlossen zu meinem damals mir unbekannten Vater in die Turkei zu ziehen.. Durch die schweren Lebensbedingungen dort gelang es mir in kurzester zeit reifer im kopf zu werden.. ich fing fruh an auf eigenen Beinen zu stehen und erlente dort einen Beruf wovon ich als kind so getraumt hatte:D .. Sicherheitsdienst.. Natürlich hatte ich eine grösere vision und wollte mich dort auch weiter bilden z.B zum Personenschützer.

Nach einem sehr langem Aufenthalt dort kehre ich zuruck nach Wien.. Stellte mich meinen Verantwortungen und entschloss hier ein leben zu grunden und diesmal den richtigen weg zu gehen, was mir bisher eigentlich auch sehr gut gelungen ist..

Da ich hier so schnell keine Arbeit gefunden habe besuche ich einen beruflich weiterbildenden Kurs der uns bei der Jobsuche helfen soll.. Ich habe immernoch den Wunsch fruher oder spater mal meine Arbeit als Personenschutzer aufzunehmen und würde hier gerne weiterhin in der Sicherheitsbranche bleiben.. Vorallem weil es mich vollkommen nervt wie gleichaltrige Jugendliche mit ihren gemachten überfallen, einbruchen etc drausen prahlen alsob es Heldentaten wären. Diesen weg bin ich fruher gegangen.. möchte nun genau das gegenteil tun..

Zu meiner frage : Da ich derzeit ein Verfahren am laufen habe (gewaltdelikt) wurde mir von freunden gesagt dass es mir schwer fallen wird die Zuverlassigkeitsprufung zu bestehen auch wenn der fall 4-5 Jahre zuruckliegen mag und mein Strafregisterauzug derzeit eigentlich sauber ist.. Ich wurde gerne wissen, ob dass den wirklich stimmt.. und welche lösungen, bzw möglichkeiten es fur mich geben würde, doch meinem traumberuf weiter auszuuben..

Bedanke mich im Vorraus für eure Antworten.

Lg.Ugur cengiz

Arbeit, Personenschutz, Security, Sicherheitsdienst, Vorstrafe
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Vorstrafe

Mit einer Vorstrafe zur Polizei?

14 Antworten

Mit Vorstrafen im sicherheitsdienst arbeiten

11 Antworten

zuverlässkeitsüberprüfung trotz vorstrafen bekommen?

7 Antworten

Kann ich mit Vorstrafen zur Bundeswehr?!

7 Antworten

Vorstrafe. Wie lange bleibt eine Vorstrafe in eine Akte vermerkt?

11 Antworten

Sozialstunden = vorbestraft?! Traumberuf zerplatzt?

8 Antworten

Personenbeförderungsschein beantragt-Vorstrafe wegen Verstoß gegen das Waffengesetz-?

9 Antworten

Darf man mit Vorstrafe ins Ausland reisen um Urlaub zu machen?

5 Antworten

Will eine Polizeiausbildung beginnen aber bin vorbestraft, was jetzt?

23 Antworten

Vorstrafe - Neue und gute Antworten