Kein Urlaub für Aufnahmeprüfung - Was tun?

Hallo,

Zurzeit befinde ich mich im letzten Ausbildungsjahr zur Erieherin (werde diese im Sommer beenden).

Nun ist es mein größter Kindheitstraum Schauspiel zu studieren (Schauspielerin zu werden) ich weiß, dass das ziemlich schwer ist. Teilweise ärgere ich mich, dass ich es nicht schon vor der Ausbildung versucht habe. Egal kann ich nun eh nicht mehr ändern.

Nun ist es so, dass ich mich an staatlichen schauspielschule bewerben möchte und dann evtl. auch zur Aufnahmeprüfung muss. Nur was mach ich wenn ich keinen Urlaubstag mehr dafür habe (kann ich im Notfall einen unbezahlten nehmen?kurzfristig?)

Es ist leider so, dass wir im Kindergarten 3 Wochen im Sommer geschlossen habe, weshalb 15 ja eh immer schon dafür weg sind. Und so flexibel sind die leider auch nicht...

Ein weiteres Problem wäre, dass ich mir ja leider nicht 2 Wochen (oder mehr) in welchen ich einen Tag zur Prüfung muss freihalten kann.

Hat da jemand Erfahrung mit, wie ich es dann machen kann oder wie ich es ansprechen kann. Ich fehle außer Urlaub ja sonst nie, also bin (toi toi toi) nie krank oder so.

Meine Chefin weiß das mit der Schauspielerei. Habe mich auch zweimal schon beworben (erste Runde raus). War jedoch aufgrund der aktuellen Situation online.

Nach der Ausbildung werde ich dann, wenn es jetzt noch nicht funktioniert, auch erstmal als Erzieherin arbeiten und mich dann währenddessen an allen staatlichen Schulen bewerben.

Etwas ähnliches wäre ja auch mit Vorstellungsgesprächen. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.

Danke

Urlaub, Studium, Schule, Ausbildung, bewerben, Erzieher, Schauspielerei, Schauspielschule, Vorstellungsgespräch, unbezahlter-urlaub, Ausbildung und Studium
Könnte ich jetzt noch Schauspieler werden?

Hallo, mittlerweile wird mir echt klar das ich gerne etwas in Richtung Schauspiel machen möchte, und ich mich dahin kämpfen möchte, dass ich vielleicht sogar die Chance in eine Serie habe oder sonstiges.

Jetzt stellt sich die Frage, ist das jetzt für mich überhaupt noch möglich oder schon lange zu spät?

Ich bin 16 Jahre und mache in diesem Schuljahr meinen Abschluss und gehe dann weiter aufs Gymnasium, wo ich mein Abitur machen möchte. Für dieses Gymnasium habe ich mich bereits beworben.

Jetzt habe ich aber gesehen bzw. über Google herausgefunden, dass in einer sehr erfolgreichen Sendung mit echt nur positiven Bewertungen die ich gerade auf Netflix schaue, die meisten Schauspieler gerade mal nur 18 Jahre alt sind aber trotzdem schon in einer so guten Serie.

Die haben schon eine erfolgreiche Schauspiel Karriere in dem Alter, wo ich gerade mal mein Abitur fertig habe.

Ich frag mich einfach wie das geht und ob ich über den Schauspielweg viel früher hätte nachdenken sollen, andererseits ist mir das aber erst jetzt immer mehr bewusst geworden.

Das optische, hübsche und gepflegte Aussehen hätte ich definitiv (soll jetzt nicht arrogant oder komisch klingen) und Schauspiel kann ich relativ gut, bzw. habe da eher eine Gabe für und sowas lernt man ja auch auf dem sehr harten Weg zum Erfolg.

Aber ist all dies in meinem Alter, wo ich jetzt schon 16 bin und mich für ein Gymnasium beworben habe überhaupt noch möglich?

Wie gesagt, manche sind in einer erfolgreichen Netflix Serie mit sehr guten Bewertungen schon bereits mit 18 Jahren drin.

Musik, Video, Internet, Arbeit, Beruf, Foto, Kamera, Schauspieler, Schauspiel, Film, Studium, Schule, Zukunft, Stimme, Bewerbung, Amazon, USA, Deutschland, Ausbildung, Asien, Asia, Japan, Serie, Erfolg, Abitur, Agentur, Audiotechnik, Drehbuch, Erwachsen werden, Filme und Serien, Gymnasium, Ideen, Industrie, Jobsuche, Korea, Medien, modelagentur, Produktion, Schauspielschule, Serien und Filme, Zeugnis, Arbeitsweg, Berufsweg, amazon prime, Netflix, Schule und Ausbildung, Erfahrungen
Beim Theater anmelden?

Hallo Leute,

ich bin 21 Jahre alt, besuche ein Abendgymnasium und bereite mich aufs Abitur in 22/23 vor.

Also zuallererst, ich war am Montag beim Theater und es fand ein zusammentreffen statt um sich gegenseitig kennenzulernen.

Dann haben die mir gezeigt, wie die Lektionen ablaufen, die Vorbereitungen als Schauspieler usw.

Ich hätte nie gedacht, dass mir das gefallen würde aber irgendwie habe ich es beim ersten mal direkt geliebt.

Die haben uns gesagt, nachdem wir für 4 Monate ausgebildet wurden, werden wir ein eigenes Stück ohne Publikum organisieren.

Danach ein Stück mit Publikum.

Später geht es dann auf Tourneen.

Es werden extra Schauspieler aus dem Ausland hergebracht, weil die intensiver einen fördern wollen.

(Die wollen auf jeden fall 50€ buchen für die Ausbildung und es kommen noch weitere Kosten dazu wie z.B.: Lektionen von Profis.

Mir wurde der exakte Preis leider nicht genannt sondern wurde nur erzählt, dass die Kosten nicht so hoch sein werden.

Alles schön und gut aber es gibt wirklich Probleme:

Contras:

  • Ich schreibe bald Abitur
  • Ich besuche die Fahrschule um ein Führerschein zu machen.
  • Ich müsste neben der Schauspielschule auch für die Schule lernen bzw. müsste Texte lernen.

Pro:

  • Ich habe fürs Abitur extra von meinem Job gekündigt.
  • Die Lektionen fürs Theater finden am Sonntag von 10:00 - 12:00 Uhr statt

Ich kann mich irgendwie nicht entscheiden bzw. wüsste nicht, ob ich beides auf einmal packen würde.

Bitte helft mir, Ich denke schon oft daran und komme einfach nicht zu einer Entscheidung.

Schauspieler, Schauspiel, Schule, Unterricht, Abitur, Entscheidung, Schauspielschule, Theater
Schauspieler werden?

ich weis was ich vol herzen will aber irgendwie weis ich nicht wie ich davon leben soll und es könnte sogar vllt ein misserfolg ja sein, es hat ja seine risikos, ich bin momentan 19 jahre alt und leider meine real schule am machen, bis ich fertig bin, werde ich 21 sein und danach hätte ich eig weiter schule machen wollen oder halt in eine schauspieler schule, aber ich habe irgendwie gehört das man nicht älter als 20 sein darf? Es ist meine eigene schuld das ich so spät dran bin, bin später erst aufgewacht wenn es um die schule geht und habe mehrmals wiederholt, dennoch mit erfolg und beweisen das ich nicht dumm bin, sondern faul, also will ich noch aus mir was machen, aber jedes mal taucht in mir dieses traurige gefühl, jeder macht das was er will und ich will gerne schauspieler werden aber es ist irgendwie sehr kompliziert, vorallem wenn das mit dem schauspielern doch nichts werden könnte wäre ich ja einfach leer da und würde nicht nach 4 jahren noch fachabi machen wenn es plötzlich nicht geklappt hat, das ist das problem. Wenn ich jetzt in die schauspieler schule gehen könnte, müsste ich ja ein nebenjob machen um an geld zu kommen. Wenn das dann am ende nicht funktioniert hat, wäre ich logischer weise schulisch nicht weiter und hätte auch eig keinen ausbildungs beruf oder? Was habt ihr für einen rat? Vllt leute mit gleichen interessen auch? Ich brauche hilfe…

Beruf, Schauspieler, Schule, Ausbildung, Schauspielschule, Theater
Wie startet man eine Schauspielkarriere?

Hi!

Ich bin 17 Jahre alt und komme aus Österreich. Mein großer Traum ist es eines Tages ein Schauspieler zu sein. Ich habe lange recherchiert, um herauszufinden wie es eigentlich so ist Schauspieler zu sein; habe dann ein gutes Video gefunden von einer amerikanischen Frau namens "Wendy Alane Wright", die es gut erklärt hat. Grundsätzlich klingt es nach einer spannenden Karriere und ich kann das machen, was mir Spaß macht. Aber sie hat ausdrücklich betont, dass es eigentlich ständig nur aus dem Bewerben und Warten besteht und, dass man sich eine andere Arbeit nebenbei suchen soll, um Geld für Kurse zu verdienen, um immer mehr Erfahrung zu bekommen.

Ich würde alles dafür tun, dass ich vor der Kamera stehe und zeigen kann, was ich drauf habe, aber es hat mir ein bisschen Angst eingejagt. Nicht Angst vor Auditionen oder vor Leuten eine andere Rolle einzunehmen, sondern Angst keine Stelle zu finden und nur zu Warten. Ich habe noch keine Erfahrung wie es wirklich mit dem Bewerben abläuft. Wenn sich irgendwer damit auskennt und mir weiterhelfen kann wie ich erstens am Besten damit anfangen und zweitens in die Schaupielwelt so richtig eintauchen kann, wäre mir sehr geholfen. Eine weitere Angst ist das Einkommen. Es klingt vielleicht ein bisschen blöd, aber ich mache mir wegen der vorher genannten Angst auch darum sorgen.

Ich habe nur eine Seite gefunden, wo man sich für Theater, Filme, TV-Shows, Studentenfilme oder Werbungen bewerben kann, allerdings wird dort kaum ein deutscher Schauspieler gesucht und ich weiß nicht wie ich da an eine Stelle kommen soll. Es muss ja irgendeinen Weg geben als Österreicher diesen Beruf auszuleben, nicht?

Kur zusammengefasst: Ich mache mir nur Sorgen, wie ich das alles hinbekommen soll. Wenn ich nur über das alles mehr bescheid wüsste, würde es mich bestimmt ein bisschen entlasten entlasten. Also falls du mir helfen kannst oder ein paar Tipps hast, bitte antworte mir direkt hier unter diesem Post. Danke

Schauspiel, Karriere, Filme und Serien, Österreich, Schauspielerei, Schauspielschule
Wieso sind deutsche Schauspieler so grottig schlecht im internationalen Vergleich?

Die spielen halt immer wie auf der Theaterbühne.. Wenn sie ins Auto einsteigen und sich über ein Knöllchen aufregen sollen, dann spielen sie: „Ich steige jetzt nichtsahnend ins Auto ein und rege mich gehörig übers Knöllchen auf“ 😄. Ein Al Pacino oder Leo di Caprio dagegen würde einfach (schlicht) ins Auto einsteigen (ohne es zu interpretieren oder künstlerisch auszugestalten) und sich WIRKLICH über das Knöllchen aufregen. Das was dabei die Kamera festhalten kann an Mimik etc. ist alles, was sie kriegt! Nicht mehr und nicht weniger.

Nicht umsonst sind deutsche Schauspieler bis auf aktuell 2-3 Leute nicht zu finden in Hollywood. Und das unter ca. 400 top Schauspielern, die man zumindest vom Sehen her kennt.

Genauso die typisch deutsche Schauspielschulen-Aussprache: Unbedingt sauberes sprechen und betonen, scheint hier allen ganz wichtig zu sein.. Stimmbildung etc. wurde alles perfektioniert und am Ende hat man einen Darstellungs-Roboter erschaffen, der jeder Rolle, ein Klischee aufdrückt.

Nicht umsonst können nur wenige Synchronprecher den Job erledigen, amerikanischen Schauspielern ihre lockere ungezwungene Stimme in deutsch zu geben.. halt so, wie sie auch im Original klingt.

Wie auch immer.. Deutsche Schauspieler sind immer „drüber“ im Schauspiel. Wieso ist das so?

PS: Ich weiß, wenn man nach Indien und Usbekistan schaut wird’s noch viel schlimmer..

2.PS: Würde mich freuen, wenn sich Leute zu Wort melden, die ein bisschen davon verstehen und nicht irgendwelche GZSZ Fans, die nichts anderes kennen und denen es nur ums Beschützen ihrer „Helden“ geht. Danke!

Schauspieler, Fernsehen, Film, Kino, Darsteller, Deutsche, Filme und Serien, Hollywood, Schauspielschule, Theater, Schlecht
Vancouver Film School - Einen Versuch wert?

Hi Leute. Also, ich versuche mich möglichst kurz zu fassen.

Ich habe es immer geliebt, zu schauspielern, seit dem ich klein war. Ich habe Kostüme angezogen und Rollen aus Filmen, die ich mochte, vor meiner Mutter und meiner Stiefoma nachgespielt. Reales Publikum macht mir ein bisschen Angst, aber Kameras sind mir ziemlich egal. Die Liebe zur Schauspielerei wurde mir erst aber vor ein paar Monaten bewusst und ich bin mir jetzt im Klaren darüber, dass ich es in Zukunft auf jeden Fall bereuen würde, wenn ich es nicht jetzt als Schauspielerin versuche. Und ich bin bereit, mir, auch wenn ich mich nicht gut fühle und ich krank bin, den verdammten Hintern aufzureißen, denn ich habe gemerkt, dass ist das Einzige, wofür ich bisher wirkliche Leidenschaft spüre und wofür mein Herz wirklich brennt.

Ein paar kurze Eckdaten zu mir: Ich bin jetzt 19, habe aus gesundheitlichen Gründen (ich bin chronisch krank) und familiären Gründen leider nur einen guten Realschulabschluss und bin ebenfalls seit ein paar Wochen dabei, meinen Körper in Form zu bringen. Ich habe bisher sonst keine ''direkte'' Erfahrung in Schauspielerei, außer ein Projekt in der Schule. Genau deshalb möchte ich als aller erstes an eine Schauspielschule und die Materie lernen!

Dazu habe ich ein großes Talent für die englische Sprache und würde deshalb gern eine englischsprachige Schauspielschule besuchen. Am liebsten die ''Vancouver Film School'' in Kanada, weil Kanada wunderschön ist und dies die einzige Schule ist, die ich finden konnte, die Schauspielerei für Film und Fernsehen unterrichtet.

Deshalb möchte ich nun jemanden fragen, der vielleicht Erfahrung mit dieser Schule hat oder zumindest schon einmal davon gehört hat. Natürlich habe ich mich ebenfalls auf der dazugehörigen Webseite belesen (vfs.edu), aber dort steht beispielsweise nichts über die Kosten eines Studiums, denn ich bin leider kein Goldesel und meine Familie auch nicht.

Man kann der Schule natürlich auch eine E-Mail schreiben und persönlich nach Informationen fragen, aber ehrlich gesagt möchte ich mir erst 101% sicher sein, bevor ich mich persönlich dort melde.

Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen und mir sagen, was ich tun muss, damit ich an dieser für mich sehr beeindruckenden Schule in dieser fantastischen Stadt meinen Traum verwirklichen kann? Oder kann mir jemand allgemein Tipps geben, wie ich Fuß in der Szene fassen kann bzw. meine ersten Erfahrungen sammeln kann, meinetwegen auch hier in Deutschland? Brauche ich zu Beginn unbedingt einen Agenten? Soll ich vielleicht erst im Theater Praxiserfahrung sammeln und dann zu einer Schauspielschule gehen oder eher anders herum?

Danke für eure Antworten. :)

(So viel zum Thema kurz fassen........)

Schauspieler, Fernsehen, Film, Studium, Kanada, Schauspielerei, Schauspielschule, Vancouver
Ist eine Schauspielschule Notwendig- Was denkt ihr?

Hallo :),

nur kurz vorweg, ich habe eine Schreibschwäche, ich wäre froh, wenn sich niemand über meine Rechtschreibung beklagt, man muss sich ja bereits im Internet entschuldigen, wenn man etwas falsch schreibt -.-!

Nun zu meiner Frage. Ich besuche bzw. nehme schon seit mehreren Jahren Schauspielunterricht, habe diverse Bühnen- und Filmauftritte hinter mir. Nun überlege ich mir nach dem Abi nach England (London) zu ziehen um zu studieren, und da hatte ich den Einfall, dass ich dort mit dem Schauspielern fortfahren könnte:)

Nun, ich weiss, dass man nicht zwingendermassen eine drama school/ Schauspielschule in Betracht ziehen muss um Erfolg zu haben (vor der Kamera), da die meisten Schulen sich auf die Bühne konzentrieren. Doch da ich keine Vitamin B habe in London, wäre es dann vom Vorteil eine Schule zu besuchen um etwas mehr "Aufmerksamkeit" zu gewinnen? Ihr dürft mich nicht falsch verstehen, ich liebe es genauso auf der Bühne zu spielen, wie auch vor der Kamera (und ich gehe nicht nach London, weil ich denke, dass ich da irgendwas grosses werde oder so xD ich habe mich in die Stadt, Menschen und Lebensgefühl dort verliebt und ich liebe die Sprache, auch mit meiner Sprachschwäche xD) :) Nur habe ich angst, dass ich mein Geld um sonst ausgebe würde, da es nicht gerade billig ist!

Wie steht ihr zur Schauspielschulen? Sind sie Notwendig?

Ich wäre sehr froh um ein paar coole und vor allem interessante Diskussionen und Erfahrungen :)!

Schauspieler, Film, Kunst, London, Sprache, Körper, Schauspielerin, Schauspielschule, Theater

Meistgelesene Fragen zum Thema Schauspielschule