Hauptrufnummer weg-portieren aber Tarif mit anderer neu erstellten Nummer behalten?

Hallo,

ich stehe derzeit vor einem, naja sagen wir mal eher "Luxusproblem"

Als meine Prepaid-Hauprufnummer nutze ich derzeit einen Anbieter (Nennen wir ihn Anbieter A) dessen Angebote im Vergleich zu einem Anbieter langsam aber sicher unattraktiv werden und überlege meine Hauptrufnummer von dem Anbieter A zu einem Anbieter B zu portieren.

Soweit so gut.

Der Haken dabei ist, aufgrund gewisser kostenlosen "Vorzüge" die ich als Uraltkunde bei Anbieter A dennoch immerhin noch bekomme (die aber für den alltäglichen Gebraucht den Kostenpflichtigen "Vorzügen" bei Anbieter B nicht überwiegen, daher die Überlegung zum Wechsel) möchte ich auf das Kundenkonto (Alt-Tarif) welches auf die Hauptrufnummer derzeit gebunden ist nicht verzichten. (In gewisserweise spielt da sicher auch ein wenig "Nostalgie" eine Rolle)

Dabei ist es mir egal ob der Alttarif zukünftig mit einer Randomnummer laufen wird die niemand kennt.

Also habe ich telefoniert.

Anbieter A:

Frage: Können Sie meine Nummer wechseln und die alte für mich zur Portierung freigeben?

Antwort: Wir können ihre Nummer gegen eine Gebühr freigeben, dabei wird aber die SIM-Karte deaktiviert (und der Tarif quasi gekündigt) - Toll

-- Dann habe ich ein wenig gegoogelt, keine wirkliche Antwort zu meinem Fall gefunden aber auf eine Idee gekommen.

Ich könnte eine andere Nummer von einem Anbieter C nehmen dessen SIM Karte ich noch in der Schublade liegen habe und nicht benötige, diese Nummer "aufgeben" zum Wohle meines Alttarifs bei Anbieter A und die Nummer die dadurch frei wird zum neuen Wunschanbieter B rüberportieren.

Also habe ich wieder telefoniert:

Anbieter A:

Frage: Ich möchte eine Nummer zu Ihnen mitnehmen ist das möglich?

Antwort: Natürlich können Sie eine Rufnummer von einem anderem Anbieter zu uns mitnehmen, dafür müssen Sie die Nummer bei dem anderem Anbieter freigeben lassen, das ist mit Gebühren verbunden.. etc.etc.

Ich wollte aber zum Kern der Sache. :D

Frage: ...Bleibt der Alt-Tarif dabei bestehen?

Antwort: Natürlich.

Frage: Ok das ist gut, dann eine andere Frage, kann ich dann die alte Nummer die durch die neue ersetzt wird

Antwort: Nein das ist nicht möglich die Nummer kann dann nicht mehr genutzt werden.

Ich fragte dann skeptisch nach:

Frage: Selbst nach einer Karrenzzeit kann ich die Nummer nicht erneut registrieren lassen? Die Nummer wird doch Frei sie benutzen sie sicherlich für andere Kunden zur späteren Zeit.

Im Anschluss kam ein "Ja genau so ist es"

Ich sah dann kein weiterkommen über diesen 0815 "Kanal", habe mich bedankt und aufgelegt.

Möchte mich nun hier schlau machen wie die Sache überhaupt von den Regeln und Gesetzen aussieht und auf welche Sachen man da bzgl. Tel. Nr. mitnahmen usw. anspruch hat. Ich mein die Sachen sind doch alle nicht Anbietersache sondern irgendwo zentral geregelt?

Dass es irgendwo in paar Sek technisch erledigt ist und alles machbar ist, ist mir klar. - Geht mir darum das bei dem Anbieter richtig einzufordern.

Handy, Smartphone, Mobilfunk, Prepaid, Mobilfunkanbieter, SIM-Karte, Rufnummer, rufnummermitnahme, Telekommunikationsgesetz
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Rufnummer

Wie kann man eine unterdrückte Nummer sichtbar machen/ entschlüsseln?

14 Antworten

030 Rufnummer kostenlos?

11 Antworten

Spruch für die Nummer - selten und nicht so blöd :P

4 Antworten

Deutsche Telefonnummer von Viagogo?!

5 Antworten

Wie merke oder sehe ich dass meine Handynummer blockiert wurde?

4 Antworten

Rufnummer unterdrücken beim Gigaset A58H oder A415 :-)

3 Antworten

Wie kann ich bei meinem Huawei P9 Lite meine Nummer unterdrücken?

4 Antworten

Kann man eine Person anzeigen weil die person meine handynummer weitergeben hat oder erlaubnis wenn?

8 Antworten

Handynummer 666666 abgezockt

11 Antworten

Rufnummer - Neue und gute Antworten