Viel Ärger mit EWALD SCHILLIG Sofa, wer noch?

Hallo, ich habe vor acht Monaten ein Ewald Schillig Manhattan in Leder gekauft. Im Laden war das sofort mein Sofa und so wurde es gekauft. Nun ist im Mai schon die erste Naht aufgegangen die jedoch sofort wieder genäht wurde. Kann ja mal passieren. Nun ist das Sofa an einer Stelle schon extrem durchgesessen und riecht immer noch sehr unangenehm - auch meine Familie, Freunde und Bekannte monieren diesen Geruch. Daraufhin schrieb ich an Frau Sauerwein von Schillig - sehr lange Antwort über den gewollten Faltenwurf keine Wort über durchgesessen und Geruch. Da fühte ich mich das erstemal nicht ernstgenommen - Haupsache die Ware ist vom Hof. Nun bei XXXL Lutz beschwert und der selbe Gutachter rückte an: oh Wunder - er riecht natürlich nichts - 12 Menschen irren und der für Lutz tätige Gutachter nicht! Laut seiner Aussage ist das Sofa in der Tat durchgesessen und er wird es an dieser Stelle aufpolstern - seine Aussage: da wo es durchgesessen ist legt er einen Schaumstoff drauf. Bei einem Sofa dieser Preisklasse und die Armlehne muss ich regelmässig aufschütteln, da es Daunen sind. :-) Nun bin ich noch mehr enttäuscht von SCHILLIG - NIE WIEDER. Jetzt muss ich mir schon das 3 x frei nehmen um diesen Schrott einigermaßen passabel zu machen. Ich werde diese Angelegenheit nun meinem Anwalt übergeben da ich einen Ersatz möchte. Wer hat denn noch ähnliche Erfahrung mit EWALD SCHILLIG da ich erwäge eine Facebook-Gruppe zu erstellen.

Viel Ärger mit EWALD SCHILLIG Sofa, wer noch?
Haus, wohnen, Möbel, Polstermöbel, Sofa
9 Antworten
neue Polstergarnitur - welcher Bezug bei Katze?

Hallo,

wir wollen uns eine neue Polstergarnitur von Stressless kaufen (leider nicht ganz billig) und haben einen 1 jahre alten Mischlingskater Maine Coon/europ. Kurzhaar. Läuft viel draußen rum und hat Freigang ins Haus. Er wetzt die Krallen an den Bäumen im Garten, öfters auch mal an seinem Kratzbaum sowie 2 Balken im Haus, die wir mit Sisalseil umwickelt haben. Dort, wo er nicht soll, hat er bisher keine größeren Kratzspuren hinterlassen, abgesehen von 2 kleineren Kratzstellen an Rauhfasertapete.

Jetzt stellt sich die Frage nach dem Bezug für die neue Garnitur. Im Internet gibt es ja total unterschiedliche Erfahrungen zu lesen, speziell zum Thema Leder und Katze.

Unsere alte Garnitur war Microfaser. Material war in der Oberflächenbeschaffenheit so ähnlich wie ein Fensterleder. Hat bisher 12 Jahre Katzen sehr gut überstanden. Haben uns aber mittlerweile dran satt gesehen, sonst würden wir bei der neuen Garnitur zum ähnlichen Material greifen

Für die neue Garnitur stellen sich uns 2 Alternativen: ein dunkelbraunes durchgefärbtes, pigmentiertes und chagriniertes Leder (Oberfläche leicht glänzend) oder ein dunkelbrauner Microfaserbezug (100 % Polyester). Allerdings nicht so glatt wie der bisherige, sondern grob gewebt, fast wie sehr grobes Leinen. Material wirkt sehr robust, aber Katzenkrallen können sicherlich in die feinen Schlingen reingreifen.

Habe unseren Kater noch nicht auf der alten Garnitur kratzen sehen, aber wenn er dort schläft, streckt er sich des Öfteren und fährt dann auch die Krallen aus. Die bisherige Microfaser hat das erstaunlich gut überstanden, aber Leder ... ???

Wer hat Erfahrungen? Vielleicht sogar mit den konkreten Materialien von Stressless (Leder "Batick" und Textil "Spa")

danke für Eure Meinungen

Edgar

Kratzer, Katze, Leder, Bezug, microfaser, Polstermöbel, Sofa
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Polstermöbel