Ziehen Polsterecken mit einem Mikrofaser-Bezugsstoff wirklich mehr Staub an?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Prinzip können sich alle Synthetikfaser-stoffe mehr oder weniger stark statisch aufladen, und damit Staub anziehen. Das gilt auch für Velour allgemein, oder Flachgewebe. Die Alternative wären hier nur Naturfaserstoffe: zB. Wollvelour, Mohairvelour oder Flachgewebe aus Leinen, Wolle oder Ähnlichem. Diese statische Aufladung spielt aber im täglichen Gebrauch und bei normaler Pflege (absaugen mit Polsterdüse usw.)nur eine untergeordnete Rolle. Wichtig sind hier die Pflegeeigenschaften, und die sind bei synthetischen Stoffen immer am besten. (Fleckentfernung) Hier können allerdings Microfaserstoffe sehr empfindlich auf lösemittelhaltige Reinigungsmittel reagieren. Damit sollte man bei Polsterstoffe sowieso immer vorsichtig sein. z.B. Reinigungsbenzin Viele Grüße vom Polstermeister

Vielen Dank für die ausführliche und für mich hilfreiche Antwort von einem Polstermeister :)

0

Bei Mikrofaser Stoffen sehe ich als Polsterreiniger, das Mikrofaser sehr gerne Jeansfarbe und natürlich auch gerne Staub aufnimmt. Der Vorteil von Mikrofaser ist natürlich, die Strapazierfähigkeit und die leichte Reinigung bzw. Fleckentfernung. Wobei man sagen muss, dass die Reinigung von Polstermöbel auch Mikrofaser in professionelle Hände gehört. Bei Flecken empfehle ich destilliertes Wasser zu erwärmen und mit einem Mikrofasertuch leicht abzureiben/abtupfen. Eine mobile professionelle Polsterreinigung gibt es in Frankfurt, Mainz, Wiesbaden (Rhein-Main Gebiet) auf der Webseite http://www.tiptop-reinigungsservice.de

  1. Polstergarnituren von Billig-Anbietern sind allermeist mit billigen Industriegeweben bezogen. Viele Garnituren werden als Microfasermöbel verkauft sind aber nur mit billigsten Flockstoffen bezogen. Wir verarbeiten seit ca. 11 Jahren ein Microfaser-Wirbelvlies, das zur Verstärkung auf ein Untergewebe heiss aufkaschiert wird, zusätlich durchläuft es ein Teflonbad und wird dadurch sehr Fleckenresistent. Gewebe dieser Art sind TOP. Es gibt nur leider sehr wenige Verkaufshäuser die Wert auf Qualität legen und nur auf Ihren Gelbeutel schauen. Vile Gewebe sind daher mit Naturfaseranteilen wie Leinen, Baumwolle oder Viscose durchsetzt. Auch das Original Alcantara ist nachweislich sehr Fleckempfindlich und nicht sehr langlebig. Der Hersteller sagt zwar das das Problem unter Kontrolle ist,...aber selbst wenn, dann ist das Gewebe mit ca. 135 Euro VK Preis für den Endkunden noch utopisch teuer. Gewebe in besserer Qualität gibts bei uns ab 35 Euro netto.

Zum sichtbaren Staub auf Microfaser: je dunkler ein Gewebe ist desto eher sieht man helle Staubteilchen. Umgekehrt auf Hellen Stoffen, das hat aber nichts mit guter Microfaser zu tun, sondern mit Billigst Möbeln aus Baumarkt und Discounter und ja diese Bezüge laden sich auch elektrostatisch auf, vor allem bei hoher Luftfeuchtigkeit.

Dann Pflegeleichtigkeit: Unsere Microfaser ist sehr pflegeleicht. Allein mit Seifenlauge oder Shampoo lassen sich alle gängigen Lebensmittelflecken entfernen, wie Rotwein, Soßen, Milch, Blut, Schoko usw., ACuh Kugelschreiben und sogar Edding Stift wurden bereits mit Nitroverdünnung grossflächig entfernt. Dies sollte man allerdings nicht all zu oft tun, denn das schlaucht auch die beste Microfaser sehr. Es können Verfärbungen entstehen duch verblassen und die Unterware kann sich schlimmstenfalls vom Obergewebe lösen.

Ränder bilden sich nur bei Billig Möbeldiscounter Garnituren, eben mit Stoffen mit Natufasereinbindungen, weil diese Naturfasern Flüssigkeiten und Verfärbungen tief in die Faser saugen und sich dies nicht mehr entfernen lässt bei bezogenen Möbeln. Und selbst wenn man die Bezüge abziehen würde und das Gewebe durchspülen könnte, dann wäre nicht gewährleistet das keine Verfärbungen auftreten und das Bezugteil einen Einsprung von 5 - 10 % hat je nach Naturfaseranteil.

Und noch was!!! Eine gute Polstergarnitur lässt sich zum Halben Preis einer neuen Garnitur mit unserer TOP Microfaser mit Widlederoptik neu beziehen.

Hat Spaß gemacht - Wer hat noch Fragen.

WOW und DH für diese ausführliche Antwort (hilfreichste Antwort kann ich leider nicht mehr vergeben^^).

Ich bin ja nicht wirklich anspruchsvoll,aber elektrostatische Aufladung wie bei meinem Bademantel, bei dem es manchmal richtig "knistert" oder manchmal auch nen richtigen Schlag gibt beim ausziehen, möchte ich bei einem Polstermöbel keinesfalls!Beim kurzen Probesitzen im Geschäft kann man das leider als Laie noch nicht gleich beurteilen!

Leder oder auch Softlux (Kunstleder) möchte ich auch nicht und Baumwoll-Bezugsstoffe sind mir zu schwer zu reinigen. Sollte ein Polstermöbel mehr Staub anziehen, finde ich das nicht wirklich schlimm, aber es sollte nicht zu sehr ausarten.Der Staub sollte sich dann auch schnell absaugen lassen ;)

Also nochmals vielen Dank (an alle!) für die Antworten (waren diesmal sogar ausnahmslos vernünftige Antworten dabei ^^).

0

Was möchtest Du wissen?