Lederpflegeprodukte?

Hallo,

für meinen Sattel, Trense und Reitschuhe habe ich bisher immer eine ganz normale Sattelseife und Bienenwachs (ohne Duftstoffe, Parfüm oder so was, einfach nur Bienenwachs) zur Pflege benutzt. Einfach "weil das alle so machen" und es angeblich nicht abfährbt im Gegenteil zu anderen Produkten aber ich bezweifle, dass es kein anderes nicht-färbendes Produkt geben soll. Und selbst wenn es färbt - ich reite nie mit weißer Reithose und auf der schwarzen sieht man das ja eher nicht.

Jetzt hatte ich allerdings das Gefühl, dass das Bienenwachs das Leder eher hart macht (vor allem bei den Hufschuhen die wirklich schon sehr abgenutzt sind). Ich habe ein bisschen im Internet gelesen und siehe da: Bienenwachs verschließt angeblich das Leder und lässt es nicht mehr atmen.

Ich würde mir jetzt doch ganz gerne etwas anderes kaufen. Habt ihr Tipps? Was ist eurer Meinung nach gut und mit was habt ihr schon schlechte Erfahrungen gemacht?
Ich habe an ein Lederöl gedacht, da das einfach zum auftragen ist (mich stört vor allem beim Bienenwachs dass der Lappen danach nie wieder 'sauber' wird, bei dem Öl hätte man ja dann einen Pinsel?) - sinnvoll oder Müll?

Und wie fettet man das Leder richtig? Ich habe gelesen: mit einem Lappen und lauwarmem Wasser (und Sattelseife) abwischen, und dann dünn einfetten. Stimmt das oder sollte ich da was dran ändern?

Und kann man bei dem Kauf von Sattelseife auch was falsch machen? Ich habe auch da eine ohne besondere Inhaltsstoffe. Was sollte auf jeden Fall drin sein und was auf gar keinen Fall?

Danke schonmal für eure Antworten!

Pferde, Reiten, Leder, bienenwachs, Lederpflege

Meistgelesene Fragen zum Thema Leder