Top Nutzer

Thema Polizist
  1. 30 P.
  2. 10 P.
  3. 10 P.
Gibt es in meiner chauvinistischen Weltsicht einen Fehler?

Die Sexualität und damit verbunden der eigene sexuelle Marktwert sind im Leben eines Menschen ungeheuer wichtig.

Der sexuelle Marktwert der meisten Frauen ist direkt nach der Pubertät auf seinem Höhepunkt. Er ist nicht ausschließlich an das Aussehen einer Frau gekoppelt, jedoch ist ohne das Aussehen alles andere nicht relevant.

Bei den meisten Männern ist das anders, ihr sexueller Marktwert hängt mindestens zu gleichen Teilen an Status (Geld, Macht, Selbstbewusstsein) und Humor und erreicht seinen Höhepunkt meist in späteren Lebensjahren (Ausnahmen bestätigen die Regel).

Kurz: Die meisten Männer haben mit 35 bessere Chancen bei Frauen als mit 20, bei Frauen ist das umgekehrt.

Frauen sind daher arme Wesen, sie erreichen ihren Marktwert-Höhepunkt bereits früh und weitgehend ohne eigenes Dazutun, es ist mehrheitlich eine Frage des Genoms.

Männer können den eigenen sexuellen Marktwert selbst stärker beeinflussen, ein Gefühl von Macht über den eigenen Erfolg stellt sich ein.

Zusammenfassend sehe ich diese Ausgangslage als tragisch für viele Frauen und für mich leiten sich aus diesen Umständen auch einige Schwächen der Frauen ab (z.B. Geringeres Selbstbewusstsein -- > Ein hohes Selbstbewusstsein wirkt nicht unbedingt attraktiv auf das männliche Geschlecht).

Gibt es grundlegende Fehler in meinen Überlegungen? Ich freue mich über konträre Meinungen.

Liebe, deutsch, Aussehen, Deutschland, Politik, Beziehung, Karriere, Sexualität, Psychologie, Ehe, Emanzipation, Gender, Kulturgeschichte, Liebe und Beziehung, Philosophie, Polizist, Soziologie, Philosophie und Gesellschaft, Agenda 18
17 Antworten
Abwechslungsreicher & Vielseitiger Beruf?

Guten Abend,

da ich mich für eine Ausbildung bewerben möchte und dies Zeitnah erledigen muss und ich mich überhaupt nicht entscheiden kann, für welchen Beruf ich mich bewerben soll, dachte ich, ich frage hier mal nach...

Der Beruf sollte möglichst vielfältig und abwechslungsreich sein, das heißt:

  • kein ständiges kopieren&einfügen
  • nicht ständig am Schreibtisch sitzen
  • abwechslungsreiche Aufgaben haben
  • keine eintönigen Aufgaben haben
  • keine eintönige Büroarbeit

außerdem sollte man in dem Beruf:

  • nicht in einer Halle, z. B. als Werkzeugmechaniker arbeiten
  • gut verdienen
  • viele Aufgaben haben bzw. nicht so schnell Langeweile bekommen
  • nicht nur im Büro sitzen

Ich dachte auch schon an den Beruf des Polizisten oder etwas in die Richtung, wo man halt auch mal an unterschiedlichen Orten arbeitet.

An den Beruf des Gerichtsvollziehers dachte ich auch, dann habe ich gesehen, dass ich dafür eine abgeschlossene Ausbildung brauche, und Gerichtsvollzieher nur eine Weiterbildung ist.

Nun zu mir:

Ich bin aktuell 15 Jahre alt, männlich und werde nächstes Jahr mit 16 Jahren den Realschulabschluss erzielen.

 

 Hättet ihr vielleicht eine Idee bzw. einen Berufsvorschlag?

Mit freundlichen Grüßen

WizardHackz

 

Arbeit, Beruf, Schule, Gehalt, Polizei, Zoll, Arbeitsleben, Gerichtsvollzieher, Polizist, abwechslungsreich, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Polizist

Unterschied gehobener und mittlerer Dienst?

5 Antworten

Müssen Polizisten Steuern zahlen?

11 Antworten

Woran erkennt man Zivilpolizisten?

20 Antworten

Hallo, ab welche Sehstärke für Brillen muss man es im Führerschein eintragen lassen?

10 Antworten

Auf Streife - Sind das alles Polizisten?

12 Antworten

Darf ein Polizist privat eine Pistole mitführen öffentlich?

16 Antworten

Was bedeutet "Anzeige ist raus"?

4 Antworten

Was schenkt man einem Polizisten zum Abschluss?

10 Antworten

Sind die Polizisten von K11 wirklich Polizisten oder nur Schauspieler?

16 Antworten

Polizist - Neue und gute Antworten