Was haben (US)-Polizisten mit Donuts zu tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch die Filmbranche der USA!

Entstanden ist das so:In den 50er Jahren,als Marktführer "Dunkin' Donuts" eröffnete,wollten die Geschäftsführer vermeiden,daß sich zwielichtige Gestalten rund um die Läden aufhielten. Aus diesem Grund wiesen sie die Läden an,Polizisten kostenlose Donuts+Kaffee zu auszugeben. Auf die Art erhoffte man sich,daß die Polizei praktisch nie allzuweit weg ist und das irgendwelche zwielichtige Typen abschreckt.

Ein Bekannter von uns war jahrelang Cop in den USA,den haben wir natürlich auch mal drauf angesprochen. Er meinte,daß das damals wirklich stimmte. Inzwischen hat sich da aber einiges geändert:Die Nachtschichten der Cops sind ziemlich lang. Und obwohl es in den USA keinen Ladenschluß gibt,gibt es verhältnismäßig wenige Möglichkeiten,wo man nachts was zu essen kriegt. Dunkin' Donuts gehört dazu. Also sammeln sich die Cops auch weiterhin dort. Kostenlos sind die Donuts aber nicht mehr. Grund 2 für den "Donutfanatismus" ist die Handlebarkeit der Donuts. Stellt euch mal einen Cop im Auto vor,der gerade was isst und plötzlich kommt ein Einsatz: Da man das Essen da ja nicht einfach auf dem Amaturenbrett parken kann, muss man's entweder schnell loswerden oder aber einfach fallenlassen können. Und nun überlegt mal,wo die Hemmschwelle geringer ist,das einfach fallenzulassen oder aus dem Fenster zu schmeißen: Bei einem Donut oder bei nem Whopper? ;-)

Du hast dir so fühl Mühe gemacht und ein anderer, der einfach nur "Durch die Filmbranche" schreibt bekommt "Hilfreichste Antwort "...

0

Ich hab einmal gehört, dass Donutläden früher die einzigen Geschäfte waren, die 24 Stunden geöffnet hatten und damit waren sie der einzige Ort an denen sich die Polizisten etwas während ihrer Nachtschicht kaufen konnten. 

Weil sie denke ich zumindest in ihren pausen einen schnellen snack wollen da es so viele donut läden giebt essen sie halt den donut 

weil dieses product placement entsprechend oft in Filmen dargestellt zum Klischee wurde. Übrigens heisst es eigentlich Doughnuts.

Auch wenn die falsche Schreibung weit verbreitet ist, ist "Doughnut" richtiger.

0

Was möchtest Du wissen?