Um was für eine Art von WEchsel handelt es sich denn? Fachlicher Natur oder rein räumlicher? Also ein sogenannter Schulbezirkswechsel. Dafür der Tip: Lies dich in das Schulgesetz deines Bundeslandes ein, es gibt Vorschriften welceh den Rektoren erlauben dies zu akzeptieren und es gibt Gründe die natürlich keine sind. (Da sind meine Freunde, daneben ist ne Frittenbude etc.) Gründe sind z.B. die Nachmittagsbetreuung (bei kleineren Kindern) kann bei der anderen Schule besser erfolgen, weil. z.B. die Oma in direkter Nähe wohnt. "Zum Wohle des Kindes" ist immer der Grundgedanke dabei. Wirst du massiv gemobbt kann das auch ein Grund sein. Dies sollte jedoch bereits Aktenkundig sein.

...zur Antwort

Hi, "Energiesparfenster" sagt leider garnichts. U-Wert des Gesamtfenster? Laminat und Fliesen gibts "von-bis" - wobei selbst "hochwertiges Laminat" meiner bescheidenen Meinung nach Fotobedruckter Sondermüll ist. Eine Dampfdusche seh ich öfters mal für unter nen tausender im Bauhausprospekt. Insgesamt würde ich das als Standard bezeichnen, von dem etwas Wellnessmässig ausgestatteten Bad mal abgesehen.

...zur Antwort

Hört sich nach zu kalkhaltigem Wasser an. MEngenangaben mit der vorhandenen Härte des Wassers abgleichen (Wasserwerk anfragen) Ansonsten, was den Geruch angeht: Weichspüler bzw. Parfümhaltigeres Waschpulver verwenden. Würde ich aber - deiner Haut zuliebe nicht machen.

...zur Antwort

oh - und ich dachte schon Schweißfüsse wären ein reines Männerproblem ;) Es gibt Sprays und Einreibungen um ein übernässiges Schwitzen zu verhindern. Z.b. von Hidrofugal.

...zur Antwort

Welche Empfangsart? DVB-T/C/S ?

...zur Antwort

Freundin hat eine unglaublich schlechte Laune nach der Geburt

Hallo Zusammen,

am 11.11. haben meine Freundin und ich unsere Tochter bekommen worüber wir auch sehr glücklich sind.

Als meine Freundin ins Krankenhaus kam, war ich rund um die Uhr bei ihr was ich als selbstverständlich sehe. Seit Mittwoch letzter Woche sind wir nun alle gemeinsam zu Hause. Ich habe mir noch Urlaub genommen um meine Freundin zu Hause bei allen Aufgaben zu unterstützen. Die kleine habe ich immer gewickelt, gefüttert, zum Einschlafen gebracht, Behördengänge erledigt, Anträge verschickt, Hausarbeit gemacht, Einkäufe usw. usw. Seit Montag dieser Woche arbeite ich wieder, abends wenn ich nach Hause komme koche ich für meine Freundin, ich erledige noch Einkäufe die sie teilweise aufgrund ihrer Schmerzen noch nicht erledigen kann. Meine Freundin steht dafür nachts auf wenn unsere Tochter hungrig ist oder weint, da ich am nächsten Morgen zur Arbeit muss.

Nur hat meine Freundin eine unglaublich schlechte Laune. Ich werde permanent angemotzt wenn ich nur etwas Kleines falsch mache oder „eine dumme Frage“ stelle. Sie sagt sie sei müde und erschöpft – ich solle doch mal nachts aufstehen – dann würde ich sehen wie sie sich fühlt. Ich bin ein sehr geduldiger Mensch, habe lange nichts gesagt bis mir gestern der Kragen geplatzt ist. Da habe ich ihr deutlich gemacht was ich alles tue, dass ich neben meinem normalen Job auch noch einen Job zu Hause zu erledigen habe. Ich kümmere mich um irgendwelche Schäden in der Wohnung, ich erledige den ganzen Papierkram und die Banküberweisungen / Rechnungen. Ich arbeite wie jeder normale Mensch 9 Stunden am Tag und wenn ich abends nach Hause komme geht es gleich weiter – das ist auch OK für mich – aber ich will, dass man das auch schätzt.

Meine Frage: Ist es normal, dass sich meine Freundin so verhält? Sie war vorher nicht so. Die Situation zu Hause ist immer etwas angespannt – als ob ich aufpassen muss was ich sage. Wenn wir besuch haben ist sie der normalste und liebste Mensch und hat gute Laune. Also mache ich was falsch oder mache ich einfach zu viel richtig??

...zur Frage

Du unterstützt deine Freundin ja wirklich vorbildlich. Du darfst dabei nur nicht vergessen, dass auch für sie diese Situation neu ist und sehr fordern. Du schreibst > Sie sagt sie sei müde und erschöpft Das sagt glaube ich alles. Es ist einfach so. Ich kann mich noch gut an diese Zeit erinnern bei uns. Glaube mir - das erste Jahr ist das Schlimmste - du wirst dich später nicht merh erinnern können warum wieso und wie genau du das überstanden hast. Aber wenn die Kleinen noch so mini snid, nachts ständig wach werden, das schlaucht einfach endlos. Und jetzt nochmal meinen ersten Satz etwas ins rechte Licht gerückt: Das was du da tust ist dein Part. Versuche vielleicht die Nächte mitzuhelfen, ab und zu eine NAcht Schlaf tun auch mal gut. Übernimmst du die zumindest am WE? Stillt deine Freundin oder kannst du sogar ein Fläschchen selbst machen? Wenn nicht wäre es auch möglich Milch abzupumpen damit du es dem kleinen nachts geben kansnt. Möglichkeiten gibts viele. Aber diese Zeit ist hart. Für alle beteiligten. Du bist auf dem richtigen Weg ... aber deiner Freundin fehlt wohl noch ein klein wenig support.

...zur Antwort

WAs für ein Schraubgewinde? Ein metrisches, oder eines für Holz? (Also ist die Schraube vorne Flach, oder Spitz) Je Nach Dicke ggf. mit einem kleineren Holzbohrer vorbohren, dann reindrehen. bei einem metrischen gewinde vorher Loch bohren und einen Schlagdübel passend dazu setzen.

...zur Antwort

Hmmm, wenn er es nicht schafft dir die Scheu zu nehmen, dann hat ers nicht verdient. Seine Spielchen kann er auf Kommando woanders haben , aber da wird dafür gezahlt.

...zur Antwort

Na ich versuchs mal. Du hast nen Dampftopf. Heiss. Also entwickelt sich darin ein gewisser Überdruck. Nun schaffst du es also mit diesem Druck, das Wasser "länger" in der flüssigen Phase zu halten, es also flüssig heisser als 100° werden zu lassen.

Jetzt kommst du und schüttest auf den Deckel kaltes Wasser. Spontan erkaltet die darunter befindliche Luft, braucht weniger Volumen, der Druck lässt nach. Folglich hast du plötzlich kochendes Wasser, das bei diesen Druckverhältnissen eigentlich schon längst gerne Gasförmig wäre ... das ist das geblubber das du hörst.

...zur Antwort

Na Klar. Standardmässig werden Telefone über (glaube 30V) über die Telefondrähte gespeist. Der Stromadapter ist nur für zusatzdienste wie z.B. Schnurlos, AB etc. nötig

...zur Antwort