Abhängigkeit testen durch Kontaktaufnahme?

Hallo zusammen,

Es geht sich um folgende Situation: Eine Bekanntschaft mit der ich seit über einem Jahr nichts mehr zu tun habe, meldet sich seit neuestem wieder per WhatsApp mit Fragezeichen bei mir.

Der Kontakt ist im Streit auseinander gegangen und war nicht ganz frei von Konflikten & unnötigen Dramen. Von mir war auch eine derartige Abhängigkeit im Spiel.

Die erste Zeit nach dem KA kam auch nichts mehr und wenn ich mal gesichtet wurde, galt mir Ignoranz als Bestrafung oder ähnliches.

Heute habe ich das Thema mit einem Arbeitskollegen behandelt & wollte wissen ob das Fragezeichenspiel dazu dient, meine Abhängigkeit nochmal zu testen bzw. durch (m)eine Reaktion sich erneute Bestätigung zu holen.

Er war der Ansicht, dass wenn man sich wundert, warum der andere sich nicht mehr meldet, schreibt man die Person an & fragt einfach nach. Allerdings ging es ja nicht so ganz im guten auseinander & manche Menschen würden sich dann Schwäche eingestehen würden sie sich melden nach dem Motto: Ich brauche dich ja doch!

Klar, sollte man erwachsen mit so einer Situation denken aber vom Typ her, war er eher der, der darauf wartet, dass der andere Ihm zeigt, bedeutend zu sein.

Ich habe mich einfach gefragt warum es immer wieder vorkommt, nach gerade dieser langen Kontaktsperre, diese SINNLOSEN FRAGEZEICHEN, ohne Verleihung auf ein normales Gespräch. Kann man überhaupt sagen, dass es einen Sinn ergibt?

Oder ist das eine Art & Weise mich zu verwirren oder besteht doch die Hoffnung seinerseits, dass ich ihn durch eine womöglich Nachricht, zeigen soll wie sehr ich ihn doch brauche? Mein Kollege sagte zumindest wird irgendwas bei ihm vorgehen, wie auch die Menschen, die nur leere Nachrichten verschicken um irgendwas zu bewirken.

Ich war zudem 1 Jahr von WhatsApp abgemeldet & bin seit neustem wieder aktiv. Selbstverständlich kann er auch die Nummer richtig einordnen.

Freundschaft, Nachrichten, testen, Psychologie, Abhängigkeit, bestätigung, Beziehungsprobleme, Konflikt, Kontrolle, Liebe und Beziehung, Manipulation, Optionen, Psyche, Sinn, Vergangenheit, Verwirrung, warm-halten, brauchen, ghosting, Inn, Kontaktabbruch, Kontaktaufnahme, situationsanalyse, on-off-beziehung, Dramendreieck, Ghosting Effekt, emotionaler missbrauch
3 Antworten
Der Kompass von Captain Jack Sparrow - Unser Leben?

Das Thema ist tiefgreifend und komplex. 0815 Antworten sind hier nutzlos.

Der ein oder andere kennt das vielleicht, klar weil es Leben ist sagen nun einige. Man hat Jahre lang ein Plan, verfolgt ihn um am Ende heraus zu finden das es nicht das ist was man will, oder sich erhofft hatte. Man geht nun andere Wege und testet sich, geht Interessen nach die man schon immer hatte und der Kompass dreht sich, und dreht sich, ein klarer Weg wird immer undeutlicher. Man trifft Entscheidungen, sagt lebe Wohl zu einigem, und formt sich neu. Erkenntnisse über sich selbst, Enttäuschungen und neue Reflektionen treffen auf einen. Doch wieso wird der Weg immer undeutlicher?

Das Gefühl sich am Ende fügen zu müssen wird immer stärker, die Auswege immer kleiner. Hobbys, Leidenschaften oder Ziele zu Geld zu machen um davon auch leben zu können immer unrealistischer. Der Konflikt immer größer, nachgeben und nehmen was man kriegen kann? Man belügt sich doch selbst, wo soll das enden.

Die gefährlichste Phase, man sieht sich als unproduktiv, verliert an Selbstvertrauen und redet sich ein halte an dem fest was dein Herz sagt. Doch der Erfolg müsste zu schnell kommen, weil die Zeit rennt und man auch Pflichten nachgehen muss. Geld verdienen für Miete, Lebensmittel, Rechnungen

Am Ende zählt doch aber nur eins, wir haben nur dieses eine Leben. Ich verstehe trotzdem nicht wieso nichts auf die Beine gestellt wird. Es fühlt sich nichts mehr richtig an, nix packt mich und als ich dachte ich habe ein Tiefpunkt erreicht, kommt nichts mehr... es ist als ob nix mehr Sinn macht. Ich nehme keine Drogen oder sowas, werde ich auch nie dafür bin ich mir zu schade. Kann sein das ich eine Art der Depression erlebe, oder ein anderes psychisches Dilemma, bin aber der Meinung das Psychotherapeuten mir nicht helfen können, sondern nur ich mir selbst. Höchstens Feedback könnten sie mir geben. Es ist nur wie ein Puzzle was ich versuche zu lösen, und jedes mal wenn ich ein paar Teile habe zerspringt es mir wieder. Ich bin 21, und denke sehr stark über dinge nach. Das kann ich auch nicht steuern, ich habe versucht es mal nicht zu tun, dann träume ich davon. Ich schaue schon längst keine Nachrichten mehr, die nehmen mir den Platz im Kopf der für wichtigere Dinge da sein sollte. Und ich habe gemerkt wie es Einfluss auf meine Entscheidungen & Alltag nimmt, es bremst mich.

Es geht nun schon länger so, Monate und ich finde meinen Weg nicht. Ich bin nicht so einfach glücklich mit dem Gedanken eine Ausbildung anzufangen & mein restliches Leben zu Arbeiten. Das klingt sicher oberflächlich, aber ich sehe es auch so. Natürlich kann man sparen für dies und jenes, aber mindestens 40 Stunden bleiben nun mal 40 Stunden und die Jahre vergehen, man gibt sich mit dem zufrieden was man hat, aus Eigenschutz. Ich bin noch nicht an dem Punkt und ich habe Angst davor, denn wenn ich dort ende, bin ich gescheitert.

Leben, Gedanken, Psychologie, Liebe und Beziehung, Optionen, Psychologisch, Sorgen, selbstzerstörendes Verhalten, keine optionen
4 Antworten
Funktionieren binäre Optionen wirklich?

Hallo Leute. Ich habe neulich einen Internetartikel durchgelesen in dem es um binäre Optionen ging. Die Internetseite berichtet auf Deutsch über ein 7-tägiges Tagebuch eines Amerikaners. Leider fimde ich diese Seite nicht mehr.. Jedenfalls berichtet diese Person darüber, noch am ersten Tag am Abend mit binären Optionen gehandelt zu haben indem er irgendwohin 250€ überwiesen hatte oder so und am nächsten Morgen über 1.100€ hatte. Einfach so. Am 7. Tag hatte er letztendlich über 1.000.000 und hatte ein schönes Leben tralala. Das mag sich jetzt ziemlich gefaked anhören und die Internetseite sah auch ganz komisch aus von wegen ,,DIESES ANGEBOT GILT NUR NOCH BIS 30. MAI!".. Allerdings habe ich in den Kommentaren einige Diskussionen darüber gelesen, dass das wirklich funktionieren sollte. Dort ging es vor allem darum: ,,Wenn das so viel Erfolg bringen soll, warum nutzen es dann nicht alle?" ,,Na weil es noch nicht so viele kennen." Ganz oben in dem Internetartikel stand auch noch drin, dass die Regierung das eigentlich geheimhalten wollte und Angst hatte, da sonst die Finanzen außer Kontrolle geraten würden. Was haltet ihr davon? Würdet ihr sowas machen? Ich werde mich nochmal auf die Suche nach der Seite machen und hoffe, dass ich sie doch noch finde..

Vielen Dank schonmal fürs durchlesen. Hoffe ja auf ein paar hilfreiche Antworten..

Mit freundlichen Grüßen -Eric

Internet, deutsch, Finanzen, Angst, Amerika, Regierung, Erfolg, amerikaner, Artikel, Optionen, Risiko, Tagebuch, Trading, Woche, binär
8 Antworten
Binäre Optionen, minderjährig?

Hey Leute,

Ich hab da letztens was von binären Optionen gehört. Hab mich dann mal darüber Informiert, über mehrere Strategien informiert usw.

Danach habe ich mit bei IQ Option einen Account erstellt und 20€ einbezahlt (mehr werde ich auch nicht einzahlen) um mal ein bisschen reinzuschnuppern. Habe das dann mal ne Zeit lang gemacht und Anfangs lief es nicht so gut weil ich die versch. Indikatren etc. nicht kannte, bzw. nicht wusste was ich mit denen Anfangen soll. Hatte dan zwischendrin mal nurnoch 16€ auf dem Konto stehen. Habe dann das Wochenende über nicht getradet und Bücher dazu gelesen, und mir mehr Strategien angeschaut und habe mich jetzt heute in einer halben Stunde von 16 auf 25€ hochgehandelt. Mein Problem ist, dass ich erst 17 Jahre alt bin und mein Geld nicht ausbezahlt bekomme, weil ich erst mein Konto verifizieren muss (Der einzige Punkt an der Geschichte, den ich nicht bedacht habe).

Um nun meine Frage zu stellen, wäre es noch hhilfreich zu wissen, dass ich seit knapp über einem Jahr ein eigenes online Konto habe wo mein monatliches Taschengeld drauf kommt.

Meine Frage (Richtet sich auf vor allem an Eltern) Denkt ihr, wenn ich meinen Vater darum bitten würde, dass ich das ganze unter seinem Namen machen darf, bis ich 18 bin, mir dann das Geld auszahen lasse und ein neues Konto erstelle, würde er das für mich machen? Bzw. viel mehr würde ich gerne wissen (welche Konsequenzen sich daraus ergeben könnte, wenn mein Vater davon erzählt). Zu erwähnen wäre noch, dass mein Vater und ich uns relativ gut verstehen. Und ich habe ja Geld verdient .... Außerdem werde ich, falls ich diese 20 € die ich eingezahlt habe verlieren sollte, nicht immer wieder Geld da rein Stecken.

Diese Frage geht auch vor allem an Eltern(teile), noch besser an die die vllt selbst schonmal solche Erfahrungen gemacht haben

Mit Freundlichen Grüßen

Jan

Geld, Vater, Eltern, Aktien, Optionen, Taschengeld, binär
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Optionen

Sims 4 Alter

8 Antworten

sprachmemo option ist in telegram weg?

2 Antworten

Aldi Talk Guthaben verschicken?

1 Antwort

Age of Empires 3 Grafik übernehmen?

1 Antwort

Sers, weiß jemand evtl. ob man auch bei iOS die Entwickleroptionen freischalten kann?

3 Antworten

Huawei P9 Lite Fingerabdruck-ID geht nicht?

3 Antworten

Steam Support E-Mail schreiben - Aber wie?

3 Antworten

Kontaktbild einstellen Samsung!

2 Antworten

Haus zur Startseite bei Google Chrome ist nicht da & bei Optionen nicht einstellbar

3 Antworten

Optionen - Neue und gute Antworten