Ist ein U-Bahn Bau Heutzutage noch zeitgemäß?

Ist ein U-Bahn Bau Heutzutage noch zeitgemäß?

Immer wieder wird ja kritisiert: Viel zu teuer, gibt günstigere Alternativen, usw.

Sollte man da nicht eher auf oberirdische Versionen, die auf Stelzen stehen, setzen, wie z. B.: bei den Stationen in Wien: Kaisermühlen, Donauinsel, Kagran, usw.

Mit verbesserten Schutz vor Umwelteinflüssen, wie Regen, Hagel, Schnee und Eis; am Besten zu ummanteln, in Form von Röhren. Und damit man von der Stadt auch was sieht, einige Sichtfenster eingebaut, oder gleich die ganzen Seiten der Röhren aus durchsichtigen Glas zu machen.

Diese neuen Bahnen nennt man dann einfach O-Bahn, statt U-Bahn. Von oberirdisch eben abgeleitet. Ausgeschrieben: Oberirdische Bahn, statt Untergrund-Bahn.

Und würde sich so von der S-Bahn unterscheiden.

  • Ideen, Vorschläge, Kritik, Verbesserungen, Meinungen dazu?
  • Hab ich was übersehen?
  • Wäre das auch was für euch?
  • Wäre das sinnvoll, oder nicht? Wieso (nicht)?
  • Wäre das zukunftstauglich, oder setzt man dann doch eher auf Seilbahnen, (obwohl ich denke, dass die nicht so schnell fahren können)?
  • Kostenvergleiche zu U-Bahn, S-Bahn und Seilbahn?

Geschützt vor Überflutungen wären diese O-Bahnen auch. Also kein lästiges, langwieriges Abpumpen mehr.

Weil, da es ja kostengünstiger ist, könnte man auch andere Städte mit solchen O-Bahnen ausstatten, wie z. B.: Graz; Oder? Denn U-Bahn ist denen viel zu teuer.

Zukunft, Kosten, Graz, Kritik, S-Bahn, seilbahn, U-Bahn, Wien
5 Antworten