Wie würdet ihr euch verhalten, wenn ihr versehentlich einen Menschen umbringt?

Hallo ^^

Ich bräuchte einmal Hilfe bei einer kleinen Gedankenspielerei für einen Roman. (Keine Sorge, ich habe niemanden umgebracht xD)

Du bist nicht die netteste Person auf der Welt, Teenager und vielleicht mobbst du auch ein wenig. Jetzt hast du einmal ziemlichen Mist gebaut, der, wenn er herauskommt, deine gesamte Zukunft ruiniert. Nur eine Person weiß davon und hat dir gedroht, es weiter zu erzählen. Nun hast du dich in einer Gruppe gefunden und diese eine Person weiß jedes eurer Geheimnisse. Aus Panik hast du sie in den Pool geschubst, plötzlich springt einer von euch hinterher und drückt ihren Kopf unter Wasser. Er droht ihr, dass wenn sie etwas erzählen würde, er sie umbringen würde und will ihr mithilfe des Hinunterdrückens das Versprechen abringen, nichts zu erzählen. Du greifst nicht ein, da du diese Person hasst, etwas angetrunken bist und du es generell für in Ordnung hältst, da es auch deinen Zwecken dient. Als sie sich mehrfach weigert, lässt derjenige sie extra lange unter Wasser und lässt sie erst los, als er bemerkt, dass sie sich nicht weiter bewegt und bewusstlos ist. Ihr haltet die Person allerdings für tot.

Was tut ihr in diesem Fall? Versucht ihr, eure Spuren zu verwischen, flieht ihr einfach kopflos oder reagiert ihr ganz anders?

Mir ist klar, dass sich das wohl niemand so genau vorstellen kann, fände es allerdings ganz interessant. Reanimationsversuche sind übrigens ausgeschlossen ^^

Verhalten, Psychologie, Krimi, kriminell, Roman, vorstellungskraft, gedankenexperiment, Gedankenspiel

Meistgelesene Fragen zum Thema Krimi