Blockade beim spielen neuer Musikstücke auf dem Piano?

Hallo Leute!

Ich bin am verzweifeln. Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich 16 Jahre alt und spiele seit 11 Jahren Klavier. Ich habe in "letzter" Zeit (seit einem Jahr) große Probleme neue Musikstücke zu lernen. Es ist bei mir so, dass ich zwar "normalerweise" etwas brauche, aber dann immer ein tolles Ergebnis feinster Stücke habe. Aber ich besitze so eine Art Blockade, welche ich einfach nicht loswerde. Es ist nicht die fehlende Motivation, es wird einfach immer schwieriger für mich zu spielen, obwohl ich mein Niveau (leider) nur gehalten habe und nicht gesteigert. Ich spiele ein wirklich großes Gerne an Stücken von Scott Joplin über Claude Debussy bis zu Ludovico Einaudi. Ich weiß einfach nicht, was mit mir los ist. Bereits stellte ich schon die Vermutung auf, dass mein E-Piano (ja, leider kein Akkustik-Piano, jedoch ist es ein qualitativ sehr hochwertiges) daran Schuld ist. Ich blühe am Schimmel meiner Musikschule wirklich auf, aber bin trotz den Erwartungen seitens meiner Musiklehrerin an Stücken die ich spiele (auch wenn es fast immer Stücke sind, die ich spielen will) irgendwie eingeschränkt. Ich möchte mein liebstes Hobby auf gar keinen Fall aufgeben, jedoch möchte ich auch nicht, dass das so weitergeht. Ich bitte wirklich um jegliche hilfe von Musikalischen sowie unmusikalischen Leute. Egal ob sie mir einfach beim spielen helfen oder mir helfen diese Art Blockade loszuwerden.

LG Maxi

Musik, Klavier, klavierstueck, Piano, E-Piano, Flügel, Klavier spielen, klavierunterricht
3 Antworten
zu alt fürs klavier spielen?

heyy ich bin 14 (bald 15) und würde extrem gerne klavierspielen als frage mich aber ob ich zu alt bin auch wenn ich denke , dass wenn man es nur aus spass macht man nie zu alt ist aber ich würde schon gerne irgendwann richtie lieder spielen können wie perfect von ed sheeran oder  ein lied von adele ich weiss dass das nicht nach den ersten paar mal klappt aber ist dass in meinem alter überhaupt noch möglich sowas zu erlernen?
WIE LANGE WÜRDE ES DAUERN...
... bis ich so ein lied spielen kann also ich kann den ganz normalen notenschlüssel eigentlich ziemlich gut und kann diese noten auch spielen ausserdem legt unser lehrer auch im musik unterrichg sehr viel wert au klavier und deren praxis ind der ganzen 5. und 6. klasse haben wir immer klavier gespielt also nur einfache noten / lieder.  nach der 6 klasse wollte ich dran bleiben und es mir weiterhin zu hause beibringen ich hatte ein altes keybord und ein klavier anfängerheft dann konnt ich auch schon weitere einfache lieder wie sum sum bienchen oder sur le point welche zwar echt einfach sind aber immerhin zweihändig gespielt werden. danach hab ich aufgehört weil ich nicht wusste wie ich es mir beibringen soll dass ich die lieder das letzte mal gespielr habe ist ca 2 jahre her wenn ich aber jz richtig anfangen würde mit lehrer und mit fast täglichm üben könnte ich die oben ernannten lieder no erlernen?

ich hoffe jmd hat bis hier her gelesen sorry für den langen text aber die frage liegt mir sehr al herzen weil ich schon ewig lange klavier spielen will und es bereue nie richtig damit angefangen zu haben 😔 danke für eure antworten 🤗

Musik, Klavier, Klavier spielen, zu
9 Antworten
Klavierspielen - Tipps für Wiedereinsteiger?

Hallo!

Als Kind hatte ich 6 Jahre lang Klavier gespielt und es dann leider viel zu früh aufgegeben, da ich meine Probleme mit der Klavierlehrerin und ihren Stücken hatte. Nun, 13 Jahre später, würde ich gerne wieder damit anfangen. Habe deshalb das uralte Keyboard meiner Mutter ausgelehnt und ein Lied geübt, dass ich früher sehr gerne gespielt hatte. Das Notenlesen musste ich auch nochmal kurz etwas repetieren, aber das nötigste ist bald wieder drin. Lustigerweise hat mir hier eine App namens "Klavierlehrer" sehr weitergeholfen :)

Obwohl ich merke, dass da noch mehr Basics vorhanden sind, als ich gedacht hätte (ich habe auch am Keyboard automatisch die gerade Haltung und die "gekrümmten" Finger angenommen.), denke ich ist es wohl wichtig auch wieder Übungen zu machen, damit ich wieder richtig reinkomme.

Ich hoffe das übernächste Woche dann ein E-Piano bei mir im Schlafzimmer steht, ich werde vermutlich eins mieten. Mit dem Keyboard ist das einfach nicht so das Wahre. Ich will ständig automatisch die Tasten verschieden fest anschlagen, klappt natürlich nicht und alle Töne klingen gleich. Klingt echt katastrophal, wenn man den Song auf Klavier noch im Kopf hat :)

Habt ihr vielleicht Tipps welche Übungen sich für den Wiedereinstieg gut eignen? Kennt ihr eventuell welche fürs Klavier, aber auch welche fürs Keyboard?

Habt ihr sonstige Tipps für mich als Wiedereinsteiger? Wie mache ich das am Schlausten? Ich möchte anfangs noch nicht gleich zum Klavierlehrer, sondern erst sehen ob mir die Sache noch Spass macht. :)

Danke für eure Hilfe!

Liebe Grüsse Caroline

Tipps, Klavier, Klavier spielen, Wiedereinstieg
1 Antwort
Linkshändig, rechtshändig, beidhändig begabt doch nicht gut?

Hi, öh...ich habe da irgendwie ein Problem und zwar bin ich vor kurzem auf die Idee gekommen, dass ich vielleicht umtrainierter Linkshänder bin, denn ich habe früher das J spiegelverkehrt geschrieben und meine Schrift war grauenvoll! Sie sah in der Grundschue aus, wie ein rechtshänder, der mit links schreibt. Außerdem, als ich links und rechts zu unterscheiden gelernt habe, da haben mir alle immer gesagt, dass rechts die Hand ist mit der ich schreibe. "Ja, äh...mit welcher Hand schreibe ich denn?" Aber so genau weiß ich das nicht mehr. Ich habe keine Legasthenie, aber dafür extrem ADHS und Aufmerksamkeitsprobleme und solche Dinge halt, die auch oft bei Leuten auftreten, die umtrainiert wurden.

Deshalb mache ich jetzt verschiedene Übungen, weil ich beidhändig begabt sein möchte. Ich schreibe öfters mit der linken Hand. Natürlich bin ich darin nicht so gut, wie mit der rechten, aber eigentlich klappt es richtig gut. Wenn ich langsam schreibe, dann sieht meine linkshändige Schrift ganz normal aus. Auch beim Klavierspielen habe ich jetzt angefangen parallel mit gleichen Händen das gleiche zu spielen und außerdem das gleiche nur halt nicht parallel sondern spiegelverkehrt und außerdem spiele ich mit den Händen überkreuzt ( also linke Hand spielt den Part der rechten und umgekehrt). Und außerdem schreibe ich nicht nur mit links ganz normal, sondern auch manchmal von rechts nach links, und dabei drehe ich alle Buchstaben um, sodass der Text am Ende dann spiegelverkehrt dasteht.

Es heißt, dass umtrainierte Linkshänder wieder anfangen sollten mit links zu schreiben.

Aber woher weiß ich, ob ich wirklich Linkshänder bin? Ich mache für gewöhnlich die meisten Dinge mit rechts, also eigentlich alle. Ich darf doch nicht auf einmal anfangen mich umzutrainieren, wenn ich in Wahrheit gar nicht linkshändig bin.

Ich dachte mir, okay, dann werde ich halt jetzt einfach mal beidhändig begabt. Das ist kein Problem, es klappt eigentlich ganz prima. Ich habe auch mal die Maus vom Computer nach links gestellt.

Aber jetzt lese ich im Internet, dass es gar nicht so gut ist beidhändig begabt zu sein. Wie jetzt? Soll ich etwa wieder damit aufhören? Nicht dass ich da jetzt etwas total falsch mache!

Ich habe auf einmal irgendwie Angst bekommen, weil es heißt, dass es viele Probleme bei so etwas geben kann, also bei Beidhändigkeit oder Umtrainierung der Händigkeit, es sei denn man tut sich sozusagen umumprogrammieren, also wieder so, dass es richtig ist.

Aber wenn ich jetzt doch Rechtshänderin bin, dann müsste ich ja jetzt eigentlich Rechtshänderin bleiben, oder? Aber das will ich gar nicht! Die rechte Gehirnhälfte ist doch die stärkere, Linkshänder sind oft viel begabter. Ich will also Linkshänderin sein.

Was soll ich machen? Soll bei rechts bleiben? Mich umtrainieren? Weiter mit meinen Übungen zur Beidhändigkeit machen? Ist es wirklich so verkehrt beidhändig begabt zu sein? Irgendwie herausfinden, was ich jetzt tatsächlich bin?

Internet, Seite, Schule, Kopf, Angst, Klavier, Informationen, Schreiben, Unterricht, Konzentration, Hand, Gehirn, Piano, legasthenie, Intelligenz, Schrift, ADHS, Begabung, Hirn, Klavier spielen, Link, rechts, trainieren, üben, Händigkeit, Parallel, Spiegelverkehrt
4 Antworten
beidhändiges Klavier spielen lernen?

Ich spiele jetzt sein ein paar monaten keyboard, und das klappt auch ganz gut... bis ich beide hände gleichzeitig benutzen muss. das scheint nämlich einfach unmöglich. Egal wie gut ich den teil für beide hände kenne, ich schaffe es einfach nicht, sie gleichzeitig zu spielen. Sobald ich einen ton mit einer hand spiele stoppt die andere einfach. Mein gehirn scheint sich immer viel zu sehr auf eine hand konzentrieren zu wollen, sodass die andere einfach weggelassen wird, selbst wenn diese nur ein, zwei töne spielen muss.

Ich habe auch schon versucht, gar nicht auf meine hände zu achten, und einfach irgendetwas zu spielen, nur eben gleichzeitig. Aber auch das geht nicht. Entweder beide hände machen genau die selben bewegungen oder garnichts. (Ähnlich geht es mir auch mit meinen beinen. Muss ich das eine etwas anders bewegen, dann bin ich ständig gezwungen, anzuhalten, um über den nächsten schritt nachzudenken)

Das ist wirklich frustrierend und ich frage mich, ob mein gehirn das beidhändige spielen jemals auf die reihe bekommen wird. Aber ich dachte, dass es bestimmt wege gibt, das zu üben, oder, dass man vielleicht einen bestimmten "trick" kennen muss- zumindest als anfänger...
(Normalerweise würde ich ja immer und immer weiter üben, bis es schließlich besser wird, aber wie kann ich üben, wenn es einfach von vornerein nicht geht? Mein körper versteht ja dann garnicht, was er üben soll- wenn ihr versteht, was ich meine)

Habt ihr also eine Idee, wie ich effizienter lernen kann, oder es überhaupt irgendwie hinbekomme, beidhändig zu spielen? hattet jemand ein ähnliches problem?

(klavierstunden werden in meiner umgebung leider nicht angeboten)

Danke im vorraus! (Und danke fürs lesen)

lernen, Klavier, Keyboard, Klavier spielen, Motorik
7 Antworten
Kinderlärm weit in die Nacht / Klavierspiel nachmittags

Wir haben seit 6 Monaten in der Wohnung über uns neue Nachbarn. Eine Familie mit 2 Kindern (5Jahre und 6 Monate) Diese Familie bekommt sehr oft abends Gäste, Familien mit anderen kleinen Kindern und diese toben dann bis spät nachts herum, hüpfen und unsere Tochter, die ihr Zimmer darunter hat, kann nicht schlafen. Auf unsere Bitten hin, leiser zu sein, Rücksicht zu nehmen, werden die Nachbarn unverschämt, erklären uns, wie oft wir denn noch klingeln wollten (das letzte Mal lag bestimmt 3-4 Wochen zurück), wir kämen ja jedes Wochenende, ihre Tochter hätte schon Alpträume davon und könne nicht allein schlafen. Als ich samstag abends um 23.15 läutete, kamen aus besagtem Zimmer 3 Kinder im Alter von 4-7 raus, dir gepoltert und rumgetobt hatten. Von Schlafen - keine Spur. Ich sagte, ich könne mich nofalls auch beschweren bei der Hausverwaltung, darauf meinte er, er könne sich auch beschweren. Unsere Tochter würde nachmittags samstags Klavier spielen. Das wäre nicht erlaubt. Und sein Kind hätte schlafen wollen. Wir haben keine Hausordnung die da was regelt und uns vor ein paar Wochen bereits schon mal wegen des nächtlichen Lärms beschwert. Danach wurde es besser. Jetzt ist es aber wieder sehr schlimm. Auch so eine Aussage wie, unsere Tochter (14) solle doch in einem anderen Bett schlafen, bekomme ich an den Kopf geworfen. Die Familie ist in der Hausgemeinschaft sehr unsozial, kümmert sich nicht um Mülltonnen, gelbe Säcke (ihre eigenen, die haben wir immer mit rausgebracht), ihre Post hatten wir 4 Monate in unserer Briefkasten, bis es uns reichte. Dann hängten sie einen Briefkasten (so dass unserer nicht mehr aufging, aber das ist ein anderes Thema).

Meine Frage jetzt: ich kann doch erwarten, dass Eltern ihre Kinder ab 22.00 zur Ruhe anhalten, vor allem auch mit Gastkindern zusammen? Darf meine Tochter auch am Wochenende ca. 30-45 min Klavier nachmittags spielen?

Kinderlärm, Klavier spielen, nachtruhe, Ruhestörung
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Klavier spielen

Klavier spielen: Linke oder rechte Hand für Akkorde?

6 Antworten

Wie lange darf man täglich Klavier spielen- vom Recht her gesehen?

10 Antworten

Kann man sich selbst Klavierspielen beibringen?

20 Antworten

River flows in you(r) / schwer?

4 Antworten

Beethoven Mondscheinsonate - Schwierigkeitsgrad?

4 Antworten

Wie übt man Trillern (Klavier)

5 Antworten

Am Klavier "gis " spielen?!

5 Antworten

Wie Klavierstücke auswendig lernen?

7 Antworten

Wo ist der Unterschied zwischen den Yamaha Clavinovas?

4 Antworten

Klavier spielen - Neue und gute Antworten