Wie soll ich damit umgehen?

Hallo zusammen!

Ich bin m15 und trage manchmal heimlich die Sachen meiner Mutter und ich muss sagen ich liebe es mich als Mädchen zu verkleiden. Vor kurzem hat mich meine Mutter in ihren Sachen erwischt. Sie hat nicht viel dazu gesagt und fande es witzig. Ich habe vor 2 Wochen bei meinem freund ein Wochenende übernachtet. Als ich wiederkam hab ich mich zuerst gewundert das meine Jacken und schuhe nicht mehr da wahren und statt dessen Ballerinas, Stöckelschuhe und Mädchenjacken da waren. Als ich in mein Zimmer ging war rosane Bettwäsche auf meinem Bett und es lag ein Mädchenschlafanzug auf dem Bett. Das alles ist ja schon richtig komisch aber das krasseste kommt erst noch. In meinem Kleiderschrank waren nur noch Mädchenunterhosen, Bh´s, Strumpfhosen, niedliche Söckchen, Bikinis, Kleider, Blusen, Tops, Leggins, Röcke und so weiter. Ich wollte mich erst duschen. Es war nur noch Mädchenchampus weibliches Deo und mädchenhafte Handtücher da. In meinem Fach, wo normalerweise mein Rasierer und mein Rasierschaum liegt war schminkzeug und Handcreme. Als ich fertig war hab ich mir einfach Sachen aus meinem Schrank angezogen. Später kam meine Mutter und ich fragte sie was das denn soll. Sie fragte zurück ob es mir den nicht gefallen würde.(eigentlich gefällt es mir sehr gut aber das überfordert mich schon ganz schön) Ich hab gesagt das es schon anders währe. Sie meinte ich sollte es einmal ausprobieren. Mein Vater sagte nicht viel dazu. Also eigentlich find ich das ja alles toll aber das überfordert mich sehr. was soll meine Klasse davon denken? Wie soll ich mit dieser Situation umgehen?

Ps.:Ich habe leider keinen Zugang zu YouTube oder so weil meine Eltern das mal gesperrt hatten.

Pps.:Ich bin mit der Situation total zufrieden und mache meiner Mutter keine Vorwürfe.

Und sehe ich eigentlich wie ein Mädchen aus?

Wie soll ich damit umgehen?
ja 77%
Verbesserungsvorschlag 21%
nein 2%
Kleidung, schminken, Mädchen, BH, Eltern, Junge, Crossdresser, Identität, Liebe und Beziehung, Mädchensachen, Unterwäsche, Rollentausch, Mädchenkleidung, transvestit, Junge in Mädchenkleidung, Junge in frauensachen
Kleidung mit Freundin tauschen?

Hey Leute,

kurz vorweg zu mir ich bin ein ’Junge’ bin 13 Jahre alt und identifiziere mich als Genderfluid.

Ich bin momentan Single aber habe eine beste Freundin (kein besten Freund.. die Kategorie Freunde männlich ist bei mir ziemlich leer).

Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken, ob ich sie fragen soll/darf/kann, ob wir mal irgendwie wenn wir in das Schwimmbad gehen Badekleidung tauschen können (im Moment gehe ich eher im Bikini ins Schwimmbad als in Badehose).

Das letzte mal als wir im Schwimmbad waren hab ich die Frage aus Spaß mal gestellt und hab ihr aber auch gesagt, dass ich das in dem Moment nicht ernst meine.

Ich möchte ihr gegenüber aber auch nicht als Idiot(in) dastehen. (Im Bikini in ein öffentliches Schwimmbad gehen ist für mich kein Problem).

ich hatte auch die Idee das sie und ich zusammen in die Stadt gehen und der (dem) jeweils anderen (anderem) einen Bikini auszusuchen und die andere diesen dann auch anziehen muss

allerdings wäre es ja nur möglich wenn die Größe passt.. als Junge aufgewachsen habe ich aber wenig Ahnung von dem Thema und kann z.B. Die Größe vom Oberteil nicht abschätzen.. sie hat es mir aber auch bisher nie gesagt, da das ja auch sehr private Infos sind.. Unterteil abschätzen wird denke ich kein Problem aber oben wir halt schwer.

könnt ihr mir Tipps geben wie man das Oberteil abschätzen kann oder wie man am besten nach der Größe fragt ohne pervers oder aufdringlich zu wirken?

und was haltet ihr von der Idee, dass sie und ich uns gegenseitig einen Bikini aussuchen dürfen und der dann auch getragen werden muss.. egal ob ich an dem Tag männlich bin oder wir das aussehen mögen?

Und am wichtigsten wie kann ich meine konservativ eingestellten Eltern überzeugen, dass ich das machen darf.

schwimmen, Freundschaft, Bikini, Eltern überreden, Badekleidung, Junge in Mädchenkleidung
Kann ich als Junge im Bikini ins Schwimmbad?

Ich bin als junge (jetzt 13) auf die Welt gekommen sehe mich selbst aber als Genderfluid

bin öfter weiblich als männlich und hab dann meinen etwas altmodisch veranlagten Lehrer Eltern, die Biologie und Chemie bzw Deutsch und Pädagogik erzählt, dass ich mich eher als Mädchen sehe als als Junge (mit Fluidität würden die nicht verstehen)

jetzt bin ich in diesem Sommer desöfteren mit meiner besten Freundin schwimmen gegangen zuerst ganz normal sie im bikini ich in Badehose

da sie aber auch Bescheid wusste über mein Fluides Dasein hab ich sie dann gefragt ob es ihr was ausmachen würde, wenn ich beim nächsten Mal im Bikini kommen würde. Sie sagte nein also meinte ich dann, dass ich dann nächstes mal im Bikini kommen würde

gesagt getan allerdings und das wissen der Eltern da diese meinten ich solle als Junge angezogen rumlaufen.

das Problem jetzt: meine Eltern sind an meiner Schule Lehrer und leider haben auch Leute aus meiner Stufe an dem Tag im Schwimmbad ihren Tag verbracht.. diese Leute wussten aber nicht dass ich bin wie ich bin vom Geschlecht her.

kann ich etwas dagegen machen, dass meine Eltern erfahren, dass ich im Bikini schwimmen war (ja ich hatte beide Teile an also geht nicht als Badehose durch)?

und wie würdet ihr es finden wenn ihr mich oder andere jungen in ähnlicher/gleicher Kleidung im Schwimmbad seht?

Schule, Freundschaft, Schwimmbad, badeanzug, Bikini, Crossdresser, Liebe und Beziehung, genderfluid , Junge in Mädchenkleidung

Meistgelesene Fragen zum Thema Junge in Mädchenkleidung