Griechische Landschildkröte bei Temperaturschwankungen?

Hallo

Meine Griechische Landschildkröte (männlich, kein Jungtier mehr) ist letzte Woche, als beinahe 20 Grad erreicht wurden, aus der Winterstarre erwacht. Er lebt in einem Freilandgehege mit Gewächshaus, wo er auch den Winterschlaf verbracht hat.

Nun wurde es nachts trotz den warmen Temperaturen tagsüber wieder ziemlich kalt, es wurden gerne mal zwischen 5 und 10 Grad. Trotzdem ging er auch nach Sonnenuntergang draussen spazieren und verliess das Gewächshaus, wo ich ihn mehrmals wieder hineinbefördert hatte. Er probierte sich dann an unmöglichen Stellen einzubuddeln oder platzierte sich einfach unter einem Busch. Beim dritten Mal das Haus verlassen und als es schon dunkel war, brachte ich ihn dann wieder rein und verschloss die Türe.

Ich frage mich einfach, inwiefern solche tiefen Temperaturen schädlich für das Tier sind, wenn es sich nicht in der Starre befindet. Auch heute, tagsüber 10 Grad, windig und sonnenlos, verliess er das Gewächshaus als wäre nichts und läuft herum. Er verhält sich aber komisch, bewegt sich wie in Zeitlupe und wirkt irgendwie kraftlos. Ich habe ihn jetzt aber noch nicht hineingetragen und lasse ihn mal selbst machen. Gegessen hat er auch schon etwas.

Letztes Jahr war das überhaupt nicht so. Wenn es warm war, kam er raus und war energetisch. Wenn es kälter war und keine Sonne schien, blieb er im Gewächshaus verbuddelt.

Ich will ihn halt nicht ständig wieder ins Haus tragen, da das für das Tier ja einen grossen Stress bedeutet. Allerdings will ich auch nicht, dass er sich durch die niedrigen Temperaturen selbst schadet. Was soll ich tun? Ihn einfach "machen lassen" wie er will?

Zudem wird es nächste Woche wieder sehr kalt, also am Tag durchschnittlich 5 Grad und nachts Minusgrade. Ich denke dann ist der Fall klar, ins Gewächshaus und Türe verschliessen. Oder?

Vielen Dank fürs Lesen und die Antworten.

Tiere, Reptilien, Gesundheit und Medizin, Griechische Landschildkröte, Landschildkröten, Schildkröten
Griechische Landschildkröte mag nichts "Gesundes" essen?

Hallo zusammen,

meine Freundin hat eine GL "geerbt", die schon über 50 Jahre in Familienbesitz ist. Sie wurde erwachsen, verletzt damals auf der Straße gefunden und wieder aufgepäppelt. Sie lebte seither bei einer Tante im Garten, die aber jetzt zu krank ist, um sich um "Olga" zu kümmern. Als Futterempfehlung riet die Tante, dass Olga gern Salat, Tomate, Banane, Melonen, Karotten etc frisst, ansonsten holte sie sich wohl aus dem Garten was sie mochte.

OK, diese Futterempfehlung ist wohl nicht mehr zeitgemäß, heute weiss man mehr über diese Tiere und ihre Nahrungsbedürfnisse.

Z.B. liest man überall, dass GL Naturkräuter fressen und dass das auch artgerecht wäre, da gibt es ja so viele potenzielle Futterpflanzen!. Aber was man Olga auch vorsetzt, sie ignoriert alles. Kein Löwenzahn, Klee, Ackerwinden, Gänseblümchen, Schafgarbe... Nichts mag sie.

Aber ihre Tomate oder Melone futtert sie gierig rein.... Oder auch mal eine Schnecke, die sich ins Revier getraut.

Was meint Ihr, ist das in Ordnung? Schließlich lebt Olga nun schon so lang mit diesem Futter, möglicherweise kann sie sich gar nicht mehr an was anderes gewöhnen nach so vielen Jahren? Sie scheint keinen Mangel zu haben , ihr Panzer ist schön glatt. Und sie kommt neugierig angelaufen,wenn man ins Gehege kommt.

Kann es sein, dass sich ihr Körper daran gewöhnt hat und es ihr einfach nicht (mehr)schadet, dass sie nicht wirklich artgerecht frisst?

Was könnte man ihr denn noch Leckeres anbieten, was auch halbwegs für sie gesund ist?

Danke schon mal , LG Simone

Ernährung, Tiere, Griechische Landschildkröte
Griechische Landschildkröte erfroren?

Hallo Leute,

ich habe eine Frage an euch, undzwar weiß ich schonmal, dass man es nicht direkt im Internet klären KANN, aber eventuell, hat ja jemand da eine Ahnung. Undzwar haben wir 4 Griechische Landschildkröten. eine ist 9, eine ist 6 eine ist 1/2 und eine ist 1 gewesen. Die 1 Jährige, haben wir das erste mal bei uns im Garten, in einem Großen freigehege mit Hasendraht und plastikdach + lacken um die Seiten überwintern lassen. Gestern, wollte meine Schwestern die 2 kleinen heim holen, weil die 1/2 Jährige krank aussah. Meine Schwester hat dann die kleine noch ausgegraben, um zu schauen, ob alles in ordnung ist. Als meine Schwester sie ausgegraben hat, war sie ganz steif, und ihre Augen waren ausgetrocknet, und sie hat sich nicht bewegt.. Jetzt wissen wir, dass sie tot ist, weil sie auch nicht mehr atmet. Ich weiß ja, dass normalerweise, wenn man die beine anfasst, dass sie sich bewegt. Nicht starkt aber etwas. Aber sie bewegt sich ÜBERHAUPT NICHT! Wir haben vergessen, vor dem Winter eine Wurmkur auszuführen, da sie schon zu tief eingegraben war. Ist sie vielleicht erfroren, weil es zu kalt war, oder haben sie die Parasiten von innen aufgefressen? Weil, angefressen ist sie NICHT.

Naja, die 6 Jährige ist noch nicht draußen, die anderen beiden aber schon. Ich hoffe dass ihr nichts passiert ist, und sie bald rauskommt. Wir können sie leider nicht ausgraben, da sie sich sehr tief eingegraben hat. Hoffnung ist da.

Ich hoffe ihr wisst eine Antwort, oder habt eine vermutung.

Liebe Grüße: Carsten. :(

Griechische Landschildkröte, Landschildkröten
Aggressive Schildkröte oder Paarung?

hallo, ich habe drei Schildkröten (Landschildkröten) eine große und zwei kleinere. Die Große ist ein Männchen die beiden kleineren sind Weibchen.  Das mit dem Winterschlaf hat bei uns nicht geklappt, die kleinste haben wir erst seit gestern aber die anderen beiden haben nur ganz kurz Winterschlaf gemacht (3 Wochen) und sind dann sofort wieder aufgewacht. Woran das liegt weiß ich nicht! Nun ist es jedoch so das unsere größte Schildkröte die beiden kleineren besteigt  doch sind diese nicht halb so groß wie er, und deshalb kann man das nicht besteigen nennen. Ich habe im Internet gelesen, dass die männliche Schildkröte das Weibchen beißt damit diese stehen bleibt (Bei der Paarung) geschlechtsreif ist unser Weibchen noch nicht.
Gestern habe ich zum Beispiel das Weibchen auf dem Rücken liegend im Wassertöpfchen gefunden und mich gefragt wie es dazu gekommen ist. Gerade habe ich beobachtet wie das passiert sein könnte denn Das Männchen hat sie dort reingetrieben und zum Sturz gebracht. Außerdem beißt er die kleinen andauernd ins Gesicht oder die Beine.. Als er sich dann gerade in ihrem Fuß verbissen hat und nicht mehr losgelassen hat habe ich ihn in einen separaten Käfig getan wo er jetzt die ganze Zeit am hin und her laufen ist. Das ist jedoch keine Dauerlösung kann mir jemand sagen was ich tun könnte? Vielen Dank für alle Antworten!

Aggressive Schildkröte oder Paarung?
Griechische Landschildkröte, paarung, Schildkröten, geschlechtsreif
Warum will die Schildkröte einfach nicht in die Winterstarre?

Ich habe 3 Griechische Landschildkröten

Die älteste ist 11 Jahre alt, die mittlere 4 Jahre alt und die jüngste 2 Jahre.

Die jüngste ist auch das Sorgenkind.

Diese habe ich erst im August 2015 von einer Bekannten übernommen. 

Dort lebte sie ganzjährig im Terrarium.

Bei mir leben sie in Freilandhaltung.

Im August wurden Kotprobe abgeschickt um sicher zu gehen das alle gesund sind und in die Starre können.

Die Ergebnisse waren alle ok.

Bis vor kurzem lebten alle Schildis noch draußen im freigehege. 

Alle haben sich schon eingebuddelt. 

Jetzt als es die Tage so kalt war und nachts der erste Frost kam habe ich die Schildis direkt in den Kühlschrank gestellt.

Dort starren sie bei 5 crad....bis auf die jüngste. 

Mal ist sie ruhig und mal wieder wach.

Also mal ist sie 2 Tage ganz ruhig und dann wieder wach. 

Sie guckt mich mit großen Augen an und versucht aus der Box zu klettern. 

Ich hatte mit den beiden ältere noch nie solche Probleme mit der einwinterung.

Jetzt stell ich mir die Frage woran es liegt und was ich machen soll?!

Sie wieder raus setzen ins freigehege?

Was passiert wenn es anfängt zu frieren? 

Oder soll ich sie über den Winter in ein Terrarium setzen?

Davon bin ich allerdings kein Freund!!!

Mache mir nur sorgen das sie mir eingeht wenn ich mich falsch entscheide :-(

Ich hoffe auf Tipps von euch

Griechische Landschildkröte
Hilfe! Muss ich meine griechische Landschildkröte einschläfern lassen?

Hallo,

ich bin auf der Suche nach jemanden der sich gut mit Schildkröten auskennt, denn meiner geht es im Moment überhaupt nicht gut... Sie hat schon vor Monaten angefangfen unregelmäßig zu fressen, da hab ich sie dann von den anderern zwei getrennt und seperat dazu gefüttert damit ich einen besseren Überblick hab. Sie hat dann immer weniger gefressen bis sie dann irgendwann eigentlich so gut wie garnix mehr wollte. Dazu kam Apathie und dass sie sich so gut wie nicht mehr bewegen wollte und wenn sie sich bewegt hat dann total komisch wie unkontrolliert. Wir sind natürlich sofort zur Tierärztin, die beim ersten Besuch erstmal Antibiotika und Apettitförderndes Mittel gegeben hat. Nachdem sich der Zustand kurzzeitig verbessert hat, ging es ihr eigentlich noch schlechter. Beim nächsten Tierarztbesuch hat sie uns drei Spritzen mit Antibiotika mitgegeben die wir oral eingeben mussten, allerdings hat sich der Zustand eher weiterhin verschlechtert als verbessert. Jetzt hat die Schildkröte auch noch eine "Eiterkugel" im Hals, die vermutlich so schmerzhaft ist, dass sie jetzt erst recht nichts mehr fressen mag. Beim dritten TA-Besuch hat sie begonnen ihr Antibiotika zu spritzen und zwar dreimal, allerdings hat sich der Zustand nicht verändert. Außerdem haben wir während der ganzen Behandlung Vitamine und Mittel fürs Imunsystem, sowie Schmerzmittel gegeben.Würden wir nicht zwei bis dreiml pro Tag die Schildkröte mit einem Mittel vom Tierarzt zwangsernähren, wäre sie vielleicht schon tot. Jetzt weiß ich nicht mehr was ich noch machen soll, die Tierärztin hat zwar gesagt dass man die Eiterkugel operativ entfernen kann, allerdings braucht sie ja dazu eine Narkose...

Die Tierärztin hat bis jetzt noch kein einziges mal das Wort Herpes in Mund genommen, aber meiner Meinung nach hört es sich doch verdammt nach Herpes an... und im Internet stehen bei Herpes immer Sachen wie unheilbar und dass man das Tier einschläfern soll...?! Was soll und kann ich noch machen.. soll ich sie einschläfern lassen?? Bitte um schnelle Antwort, es ist dringend!.. =(

lg, eure Sabrina

Griechische Landschildkröte, Schildkröten

Meistgelesene Fragen zum Thema Griechische Landschildkröte