Ständiges Erbrechen beim Hund / Hündin?

Hallo,

erstmal ein paar allgemeine Infos.

Ich habe einen Zwerg Pinscher, welche 1,4 Jahre alt ist. Sie ist eine Hündin und hat momentan das 2 mal in ihrem Leben ihre Tage bekommen.

seit Gestern kotz sie gelben Schleim mit der Nahrung die sie aufgenommen hatte.
Dies passiert nicht gleich nach dem Sie die Nahrung aufnimmt sondern zum Teil erst 5 Stunden später. Die Nahrung ist unverdaut.
Sie kotzt zum Teil mehrmals hintereinander. Alleine Heute hat sie 6 mal gekotzt.

Sie hat kein neues Futter bekommen und verdorben ist es auch nicht. Uns ist auch nicht aufgefallen das sie irgendwas gefressen hätte, was nicht für sie gedacht ist. Da sie so viel kotzt haben wir ihr weniger Nahrung, dafür mehr verteilt am Tag gegeben. Zum Teil auch Schonkost wie gekochtes Hühnerfleisch und Reis. (Der Reis ist richtig durchgekocht worden).

Hat jemand von euch schon so eine Erfahrung gemacht und weiß was es sein könnte? Oder hat Vermutungen?

Natürlich haben wir auch schon einen Tierarzt Besuch ausgemacht. Ich glaube das ist selbstverständlich. Nur leider haben wir der Termin erst morgen Abend bekommen.

Ich mach mir natürlich Sorgen und möchte am liebsten sofort wissen was los ist und kann dementsprechend auch nicht einschlafen. Sie ist nicht unser erster Hund. Wir hatten bereits schon 4 Hunde und haben dementsprechend schon viel Erfahrung mit Krankheiten und natürlich auch Übelkeit.

Ich freue mich, wenn ihr mir eure Erfahrungen teilt.

Krankheit, Erbrechen, gelb, Gesundheit und Medizin, Hündin

Meistgelesene Fragen zum Thema Gelb