Bin ich zu schlecht oder bin ich in der Elo Hell?

Hallo.

Ich bin ein Katarina Main. Letzte Season habe ich es irgendwie noch nach Gold 4 geschafft, aber diese Season habe ich starke Probleme beim climben. Es ist nicht übertrieben, wenn man sagt, dass ich JEDES verlorene Ranked FAST nur wegen meinen Mates verloren habe. Ich habe gerade auf op.gg meine Matchhistory durchgeguckt und habe NIE irgendwo gesehen, dass ich im Ranked gefeedet habe außer 2 oder 3 male. In JEDEM von mir verlorenem Ranked, feeden IMMER NUR meine Mates. Während ich 9/4/5 stehe, steht meine Botlane 3/8/6 und 0/5/9. Ich spiele ja viel Katarina, was heißt, dass ich erst im Lategame wirklich stark werde. Jedoch kommt es meistens gar nicht bis zum Lategame, sodass ich das Game nicht mehr retten kann. Meine Lane verliere ich nur sehr selten. Ein gutes Beispiel für das, was ich eben beschrieben habe war eine Runde, die ich eben spielte: Katarina Mitte gegen Lux. Lux hat Internetprobleme oder so und kommt 3 Minuten zu spät. Das habe ich so gut es geht gepunished, sodass sie nach Minute 10 erst ca. 30 Minions hatte. Inzwischen hatte ich sie schon 3 mal getötet. Dann irgendwann sehe ich, dass Lux weg geht und pinge das auch... Auf einmal sehe ich wie Lux meine Botlane tötet.. Irgendwie hat mein Team es dann noch geschafft aus der 0/3 Lux eine 7/3 Lux zu machen, obwohl ich immer gepingt habe, wenn jemand verschwunden ist.. Am Ende stand die Toplane, die nur am AFK farmen und inten war, ungefähr 8/11, der Jgler stand 11/11 oder so, ich stand 9/4 und die Botlane stand 2/7 und der Supp stand 5/8. Ungefähr so ist es jedes Game, also ich gewinne die Lane, meine Mates feeden ohne Grenzen und dann finishen die Gegner. Mit anderen Worten 1v9. Es hört sich bestimmt so an, wie wenn ich ein normaler Silber Spieler bin, der nur Ausreden für einen Lose sucht, wäre.. aber es ist die Wahrheit. Denkt ihr ich soll einfach weiter Ranked spielen, bis das ganze aufhört, oder soll ich einfach die Lane wechseln oder ka was. Bitte versucht mir irgendwie zu helfen. Danke

Silber, LOL, ELO, League of Legends, noob, Riot, riot-games, Spiele und Gaming
5 Antworten
Wie Carry ich in Low Elo als Dia Spieler?

Hallo, ich habe oft das Problem wenn ich mit Low elo spieler spiele dass ich überhaupt nicht viel machen kann aus mehrere gründen.

  1. in highelo macht man gute Plays man flasht nach der teammate kommt mit ult , alle synergieren mit einander und am schluss hat man einen guten Play, ohne follow up in low elo geht das nicht
  2. die leute rotieren nicht richtig, wenn ich richtig rotiere mein Team aber keinen druck ausübt dann bin ich wieder der der genommen wird auf splittpush lane...
  3. ich trade als supp oder adc auf der botlane dann macht mein Partner nichts und bin gezwungen alleine zu traden was sehr schwierig ist.
  4. Die leute greeden für kills obwohl wir als Team finishen könnten..
  5. ect.. es gibt eine grosse liste

Fakt ist ich mit meinem dia - master Level habe mühe mit low elo (bronze-Platin) zu spielen, auf dem smurf bin ich silber und verliere fast mehr als ich gewinne, so 51% winrate, wobei ich aber in high elo 60% winrate habe... was kann ich machen damit das funktioniert, ich hbae schon viel probiert, wie Annie midlane oder aggresive  supps wie lulu ignite oder brande oder fiddlesticks... aber scheint alles nicht zu funktionieren, mein Team geht 0/10 und ich kann nichts tun als mich der Niederlage zu ergeben. Ich bin main supporter aber ich kann alle lanes gut und habe auch wissen über das game.

kennt ihr ein trick? wie man vorwärts kommt, ich versuche gerade zu 3 in Flex von silber auf Gold zu kommen, ich als dia-master und meine premates sind silber-Gold... ich weiss nur nicht wie genau wir das machen, Combos? oder Taktiken?

und noch was, ich habe in low elo sogar mal scripts benutzt aber ich ging 0/10 weil mein Team einfach nicht synergiert mit mir, ich spielte Annie oder kogmaw , alles aa getroffen alle spells getroffen allen spells ausgewichen und ann 1 klick and Point cc und ich war erledigt... mein Team ist hinten und kuck zu.. wie kann man das carryn sagt mir das?

Computer, ELO, FLEX, League of Legends, Script, Rangliste, DIA, riot-games, smurf, Spiele und Gaming
3 Antworten
An die Elo-Besitzer: wurden eure Erwartungen in diese Züchtung erfüllt?

Schon vorab: Es geht hier wirklich nur um persönliche Erfahrungen. Hörensagen oder Meinungen, die nicht auf persönlichem Erleben fußen, bringen mich nicht weiter und auch die leidige Rasse-Disskusion zu diesem Thema gehört hier nicht her.

Da das geklärt wäre, bitte ich die Menschen, welche einen Elo besitzen, besessen haben oder anderweitig viel mit einem Hund dieser Züchtung in Kontakt waren, einmal folgende Fragen zu beantworten:

  • Haben sich die Versprechungen bzgl. einer schnellen Stubenreinheit und dem problemlosen Alleinebleiben nach erfolgtem Training bewahrheitet?
  • Wie anpassungsfähig würdet ihr euren Hund beschreiben?
  • Ist euer Hund bisher gesund geblieben oder sind rassetypische Erkrankungen aufgetreten? (welche und in welchem Alter?)
  • Hat euer Hund Jagdtrieb? Wenn ja, wie stark?
  • Wenn der Hund in einem Mehrparteienhaus lebt: schlägt er bei Geräuschen im Treppenhaus oder aus anderen Wohnungen an? Ist euer Hund generell bellfreudig?
  • Wie kommt er mit anderen Hunden, Tieren und Menschen zurecht?
  • Verzeiht euer Hund auch "Anfängerfehler" in der Erziehung?
  • neigt euer Hund zu Sturheit?
  • Nimmt jemand von euch seinen Elo mit zur Arbeit? Wenn ja, klappt das gut oder gibt es Probleme?
  • In der Rassebeschreibung ist von "Wachsamkeit" die Rede: wie äußert sich diese Wachsamkeit?
  • Wie hoch ist die Reizschwelle eures Hundes? Kommt er auch mit Menschenmengen und sonstigem Trubel gut zurecht oder reagiert er unsicher?
  • Bei einer Skala von 1 bis 10 - wie schwierig war/ist die Erziehung eures Hundes? (1 = sehr leicht erziehbar, 10 = sehr schwer erziehbar)
  • Würdet ihr Elos für die Ausbildung zum Assistenzhund als geeignet betrachten?
  • Hat eurer Hund irgendwelche "Macken", Ängste, Verhaltensprobleme, Allergien ect.?
  • Welche Züchter könnt ihr empfehlen?

Danke im Vorraus an alle, die ihre Erfahrungen mit Elos mit mir teilen.

Hund, ELO
1 Antwort
Elo-Hunderasse-Was meint ihr dazu?

Ich habe seit einiger Zeit einen Rauhaar-Elo und bin begeistert! Er ist perfekt sozialisiert, ihn stört nichts, ist von einem hervorragenden Züchter, lupenreine Ahnentafel, hat tolle Eltern, ist die ersten acht Wochen super aufgewachsen. Es spricht uns jeder auf diesen wunderschönen, lieben, gehorsamen,... Hund an. Ich weiß, dass viele behaupten, der Elo sei keine Rasse, sondern ein Mischling. Dazu folgendes: In jeder Rasse stecken mehrere verschiedene innen, der Elo ist nicht aus unüberschaubar vielen Rassen gezüchtet, sondern aus Eurasier, Bobtail und Chow-Chow. Er ist deshalb nicht anerkannt, weil bei ihm nicht jedes Haar gleich sein muss, aber voller Wert auf die Charaktereigenschaften gelegt wird. Ich kenne wirklich viele Elos und da ist kein einziger dabei, der verhaltensmäßig aus dem Muster fällt. Die Zucht ist strengstens überwacht, jede Verpaarung wird eingehend geprüft, die Zuchtstätten werden laufend kontrolliert sowie auch die Welpen, deren Lebensumstände, usw. Man bekommt kopiert die Ahnentafeln der Eltern, im Original die Ahnentafel des eigenen Welpen und jede Menge Spielzeug, versch. Futter, Tipps, usw. mit.

Jetzt möchte ich mal hören: Wie steht ihr zum Elo? Gibt es jemanden, der meine Meinung teilt? Konnte ich vllt etwas Klarheit schaffen?

LG an alle, auch an die, die meinen es besser zu wissen und die, die Elos nicht mögen. :)

Hund, Hunderasse, ELO
13 Antworten
Schach 2000 elo- Raiting in einem Jahr?

Ich bin 20 Jahre alt und habe im Moment sehr viel Zeit neben dem Studium. Seit ein paar Monaten spiele ich sehr viel Schach auf chess.com & chesscube.com & fast täglich Schach- taktiken auf chesstempo.com

Ich wollte fragen, ob und wie es möglich ist, sich in einem Jahr auf eine Elo- Wertung von 2000 zu verbessern. Im Moment spiele ich auf ca. 1200 auf chess.com und 1350 auf chesscube.com, merke jetzt aber nurmehr recht wenige Fortschritte.

Vor 2 Wochen hab ich mir das Buch 'Geheimnisse moderner Schacheröffnungen' von John Watson gekauft, aber das ist mir fast noch zu anspruchsvoll, zumindest so komplexe Eröffnungen wie sizilianisch z.B. Wahrscheinlich war es keine so gute Idee mit den Eröffnungen auf meinem Niveau anzufangen.

Bringt ein Schachverein schnell Erfolge mit sich, oder sollte man da auch schon auf einem höheren Niveau spielen?

Ich bin echt begeistert und total fasziniert von diesem komplexen Spiel und vor allem auch sehr ehrgeizig, besser zu werden, aber ich glaube mir fehlt eine kleine Anleitung, an die ich mich halten kann, dass ich wirklich besser werde und nicht nur sinnlos täglich auf chess.com spiele, ohne besser zu werden.

Wie habt ihr begonnen und vor allem wie seit ihr schnell besser geworden? Gibt es bestimmte Bücher für Leute auf meinem Niveau, oder sollte ich doch einfach weiter Schachtaktiken lösen und auf Chess.com gegen andere 1200er spielen und einfach mal abwarten?

Bitte um Hilfe, Danke :)

Schach, cheer, ELO
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema ELO