(Mittel)spitz oder Elo?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

@ Lennisuper

Du hast erst neulich eine Frage nach der Auslastung vom Spitz gefragt.

Da gehe ich jetzt nicht darauf ein, denn ich glaube ihr solltet mal einiges vorher lesen, bevor ihr euch zu einem Hund entschliesst.

Wenn man sich vorher einige Hunderassen anschaut, dann erkennt man schon ungefähr anhand der charaktereigenschaften, welcher Hund zu meiner Familie passen könnte und nicht nur, zu welchem Hund passen wir.

Die meisten Hunde werden nach dem Foto des Hundes ausgesucht oder danach, weil es gerade ein Modehund geworden ist, aber die Halter haben Null Ahnung, was der Hund tatsächlich braucht.

Kann man alle Bedürfnisse die der Hund an uns stellt, alle zufriedenstellend für den Hund erfüllen?

http://www.eschenbruch.com/html/hundekauf.html

Dann sucht euch Internetseiten, wo die Rasse Mittelspitz und die Rasse Elo beschrieben wird.

Dort steht alles, was ihr über die Eigenschaften wissen solltet.

Dann kommt es darauf an, wohnt ihr zur Miete, sollte man vorher die Haltegenehmigung sich schriftlich geben lassen.

Ist der Hund viel alleine zuhause, wer kümmert sich um ihn tagsüber, wer geht laufen mit ihm und noch viel mehr.

Das alles muss man als Familie genau wissen und zwar vorher.

Dann woher wollt ihr den Hund holen

http://www.br.de/themen/ratgeber/inhalt/familie/tipps-hundewelpen-kauf100.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja gut, eure Voraussetzungen klingen ja schonmal ganz gut, meiner Meinung nach seid ihr wie geschaffen für einen Spitz.

Der Spitz ist in der Regel ein zuverlässiger Wachhund, der Störungen in seinem Revier nachdrücklich und lautstark meldet. Fremden gegenüber sind sie eher misstrauisch, ein Aspekt der Wachhundeigenschaft.

Der Mittelspitz ist in der Regel sehr unternehmungslustig und braucht viel Bewegung. Regelmäßige Spaziergänge sind daher das A und O für einen ausgeglichenen und glücklichen Hund.

Durch den fehlenden Jagdtrieb sind Ausflüge in Wald und Feld stressfrei.

Das wären mal einige Ausschnitte aus Rassebeschreibungen vom Spitz, wichtig ist allerdings eine gute Erziehung damit er nicht zum Kläffer mutiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Wahl zwischen diesen Beiden:

Hab selbst einen Elo (Großelo, Glatthaar) - kann ich dir nur empfehlen. Sehr gutmütig, kein Kläffer, kinderlieb, mag auch Katzen, um nur einige persönliche Erfahrungen zu nennen.

Es ist der optimale Familienhund / treuer Partner für viele Jahre. In der Anschaffung zwar nicht billig, aber das Geld lohnt sich.

Für meinen Elo wurden mir inzwischen schon 8.000,-- geboten, aber für alles Geld der Welt gebe ich den nicht her.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennisuper
19.06.2016, 12:33

kosten alle Elos 8.000€

0

Dafür bräuchte man viel mehr Infos. Wieso grade die beiden Rassen? Wieso überhaupt einen Hund? Was wollt ihr mit ihm machen? Irgendeinen Hundesport? Wie viel Beschäftigung bekommt der Hund täglich? Wie lang müsste er allein bleiben? Habt ihr einen Garten? Wie viel Platz hat der Hund im Haus? Sind bei euch kleine Kinder? Wie viele Leute seid ihr? Gibt es noch andere Haustiere? Welche Eigenschaften muss der Hund haben? Welche darf er auf keinen Fall haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es denn mit einem Mischling aus dem Tierheim ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also beide Hunde haben ähnliche Eigenschaften und Kosten in der Anschaffung ähnlich viel. 

Schau mal auf der Internetseite vom VDH. Da bekommst du eigentlich ganz gute Informationen zu den Hunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lennisuper
20.06.2016, 06:20

die "Rasse" Elo gehört nicht zum VDH

0

Was möchtest Du wissen?