Hunde

2.665 Fragen

Der gutefrage Blickwechsel

Hat jemand Erfahrung mit „nervigen“ Hunden?

Hi, unsere Staff Hündin ist mittlerweile 5 Jahre alt und ein unglaublich freundlicher Hund. Solange der normale Alltag stattfindet ist sie auch sehr brav, entspannt und hört aufs Wort!

Doch sobald Besucher kommen oder sie jemand auf der Straße „anspricht“ bzw auch nur ein Blick auf sie wirft fühlt sie sich angesprochen und fängt an sich sehr doll zu freuen und 30kg die dann herumwirbeln ist etwas anstrengend. Vorallem wenn die Menschen Angst haben schrecken sie zurück und schütteln den Kopf während ich versuche sie zu bändigen und ihr das begrüßen bzw freuen verbiete.. Ich geh dann einfach und zieh sie hinterher und nach ein paar Meter geht sie dann wieder normal.

Neulich dachte ich „ich nehme sie mal mit ins Büro“ alle dort lieben Hunde aber sie hat niemanden in Ruhe gelassen und jeden permanent angestupst und abgeschleckt. Mit war es so peinlich weil nacheinander alle ihre Hosen und Hände am waschen waren.

Natürlich trainieren wir dass sie auf ihrem Platz bleibt und nicht aufsteht aber Madam verlässt ihren Platz immmmer wieder nach 5 Jahren immer noch. Egal wie oft wir sie auf ihrem Platz schicken sobald sie Gelegenheit dazu hat steht sie auf. Also es funktioniert absolut nur wenn man sie die ganze Zeit über dabei anstarrt. 😅 sobald „neue menschen“ in der Runde sind musss sie aufdringlich und im Machtkampf sein zu diesen Menschen hinzukommen nur um ihn stürmisch zu begrüßen. Besuch empfangen wir mittlerweile nur von Menschen die keine Angst haben und denen stürmische Begrüßungen nichts ausmachen. Sonst müssten wir sie wegsperren oder sie in der Wohnung anleinen. ( Für uns keine Option)

Vielleicht ist ja jemand dabei der auch so eine Wesensart zuhause hat und was so die Erfahrungen sind ? 🙈

Die gutefrage Themenspecials