Du lässt Dich zu sehr auf sie ein, deshalb vergleichst Du Dich mit ihr.

Ich kann nur raten, einmalig (!) mit einer Anzeige zu drohen. Einmalig deshalb, weil es nur dann eine Wirkung hat, wenn ihr es dann auch tatsächlich durchzieht, sobald sie nicht aufhören. Es 15x zu drohen und nichts folgen zu lassen wäre kontraproduktiv.

...zur Antwort

Wenn sie sich an dem Höhenunterschied der Matratzen stört, soll sie sich doch eine in geeigneter Höhe kaufen. Oder ihr sprecht mal über eine gemeinsame Matratze. Das kann ich ja noch nachvollziehen. Auch könnte ich nachvollziehen, wenn sie sich beklagen würde, dass Deine Matratze alt und vergilbt wäre und müffeln würde ... Aber das scheint ja nicht der Fall zu sein.

Sprecht über Kompromisse. Und lerne unbedingt, "Nein" zu sagen, wie mit dem Fahrrad. Und wenn sie die beleidigte Leberwurst spielen will wegen sowas, dann lass sie.

...zur Antwort

Mit Hund muss man seinen Urlaub eben anpassen. Wenn er nicht irgendwo unterbringbar ist, muss man eben so reisen, dass der Hund mit kann. Das bedeutet auch, Länder zu wählen, wo man mit dem Auto, dem Zug oder der Fähre (Kurzstrecken) hinkommt.

...zur Antwort

Dazu solltest Du wohl Deine/n Züchter/in befragen. Mit zwei Jahren sollte das ausgewachsen sein, ja. Kann eine Frage der Zuchtlinie sein, kann aber auch durch unseriöse Vermehrerei entstehen.

...zur Antwort

Rassismus ist leider nach wie vor ein großes Thema in unserer Welt.

Man kann aber nicht behaupten, dass Menschen unterschiedlicher Hautfarben generell Probleme miteinander hätten.

Und auch im puncto Liebe steht dem nichts im Wege.

...zur Antwort

Mach das doch persönlich. Das ist der beste und netteste Weg. Bitte um ein persönliches Gespräch und sage ehrlich, dass Du mit dem Reiten aufhören möchtest. Das kannst Du übrigens auch sofort, da gibt es sowas wie eine Kündigungsfrist nicht.

Der Rest kann Dir schlichtweg egal sein.

...zur Antwort

Es gibt mehrere Möglichkeiten, auf eine Schwangerschaft zu untersuchen.

Die Urintests zuhause kennst Du ja. Dann gibt es noch Bluttests und Ultraschalluntersuchungen.

Ist alles nichts Wildes.

Solltest Du die Pille nehmen hast Du natürlich keinen normalen Zyklus und entsprechend ist auch keine Periode zu erwarten.

...zur Antwort

Das ist ein Mischling. Ein überteuerter Modemix, um genau zu sein. Bitte unterstütze nur seriöse Züchter. Diese findest Du hier:

www.vdh.de

Der Website zufolge, von der das Bild stammt, ist es übrigens ein "Mini Aussiedoodle", also eine Mischung aus Mini Australian Shepherd und Pudel. Kostenpunkt ab 2700 USD aufwärts.

https://www.nativedoodles.com/mini-aussiedoodles

...zur Antwort

Warum rechtfertigst Du Dich denn auch? Sag doch einfach "Nein", so wie es andere Menschen auch tun würden. Da muss man nicht ghosten, sondern einfach sagen: "Ich habe kein Interesse an Dir."

Wird das nicht respektiert, blockiert man denjenigen. Bei den Typen, die Dir im Alltag begegnen, bittet man einfach darum, Dich nicht weiter um Treffen anzubetteln. Passiert das weiterhin, einfach mal mit einer Anzeige drohen.

...zur Antwort

Hund gibt uns keine Ruhe beim Schlafen?

Hey.

Ich habe einen 7 jährigen kleinen und gesunden Hund (wurde erst vor kurzem kontrolliert). Dennoch haben wir ein großes Problem: sobald mein Partner und ich im Bett liegen beginnt er zu "weinen" und steht vor unserem Bett und will hoch.

Wir sind vor mehr als 6 Monaten umgezogen und vorher hatte mein Hund immer in dem Bett meiner Eltern geschlafen, ABER der Hund hat sich daran gewöhnt in seinem eigenen Bett bei uns im Zimmer zu schlafen.

In letzter Zeit haben wir nun das eine Problem, aber noch schlimmer ist, dass er am Abemd problemlos in sein Bettchen geht, aber ab 5 Uhr aufwacht und anfängt zu heulen und das gibt uns keine Ruhe. Er ist da sehr stur und heult uns ab 5 Uhr voll, bis jemand von uns aufsteht. Heißt also, dass wir keinen Schlaf mehr bekommen, was für uns sehr stressig ist und bei uns auch für Ärger gesorgt hat. Tagsüber ist er dann natürlich auch müde.

Den ganzen Tag über heult er nicht rum und mir ist klar, dass er in unser Bett will (warum auch immer er von heute auf morgen denkt, dass er das darf). Außerdem gehen wir 4-5x am Tag spazieren für mindestens 30 Minuten, heißt also, dass er ausgelastet sein sollte.

Wir wissen mittlerweile aber wirklich nicht weiter, weil er da so penetrant vor unserem Bett steht und stöhnt... wir haben vieles versucht: ihn "geschimpft" und immer und immer wieder in sein Körbchen geschickt, ihn und sein Körbchen in ein anderes Zimmer gestellt, ihn in seine Transportbox gesetzt für 30 Minuten, ihn vor dem Schlafengehen noch mal umso mehr ausgepowert, aber nichts hat geholfen... mittlerweile bin ich wirklich ratlos.

Vielleicht weiß jemand was man da tun kann, weil wir wirklich keinen guten Schlaf mehr bekommen, mein Hund natürlich auch nicht...

Vielen Dank schon mal :)

...zur Frage

Ein Hundeklo.. Großer Gott. Das ist doch keine Katze. Haltet das Tier artgerecht und geht raus, wenn er sich meldet.

Zudem liest man hier nur von Spaziergängen. Wie lastet ihr den Hund denn vom Kopf her aus?

Manche Hunde sind eben Frühaufsteher. Damit muss man klarkommen.

...zur Antwort

Trockenfutter entzieht dem Körper Flüssigkeit. Deshalb kann es helfen, Durchfall zu stoppen. Gesund ist es aber nicht, es schadet den Organen und den Zähnen. Ein Hund kann gar nicht so viel trinken, wie er müsste, um das auszugleichen. Das Magenvolumen ist ja doch leider begrenzt.

Bitte stelle auf ein hochwertiges Nassfutter um. Die gibt es auch mit Pferd.

...zur Antwort

Nein. Bei korrekter Einnahme der Pille ist der Schutz auch während der Pillenpause gegeben.

...zur Antwort