Deine Katze hat verfilztes Fell. Verfilztes Fell hindert die Haut am Atmen, sodass Hautkrankheiten wie Hautpilze sich "wohlfühlen".

Bitte versuche, das verfilzte Fell auszubürsten, zur Not musst Du es ausscheren oder ausscheren lassen. Bitte nicht mit einer Schere drangehen, das ist viel zu gefährlich. Klappt das nicht, lasse es beim Tierarzt oder bei einem Hundefriseur machen (ja, einige Hundefriseure nehmen auch Katzen bei sich auf).

Und dann suche bitte einen Tierarzt auf, der die Haut gezielt untersucht und Dir die entsprechenden Mittel an die Hand gibt, um dieses Problem zu lösen.

...zur Antwort

Kein Hundepups riecht 30 Minuten und länger so, wie er nunmal riecht. Entweder übertreibst Du oder aber der Hund hat mehrfach gepupst.

Ein Hund, der sein Futter verträgt und wurmfrei ist, pupst übrigens nahezu nie und da riecht es entsprechend auch deutlich weniger unangenehm. Ist wie beim Menschen auch.

...zur Antwort

Du hast keine Zeit für einen Hund. Es gibt keine Hunderasse, die sich mit einer Stunde begnügen kann.

...zur Antwort

Du fütterst also nach der letzten Gassirunde zuletzt. Dann wundert es mich nicht - Dein Hund muss auf Toilette.

Gewöhne Dir an, gegen 18-20 Uhr zuletzt zu füttern. Dann kann Dein Hund auf der letzten Gassirunde auch wirklich alles erledigen.

...zur Antwort

Halte die Katze artgerecht, nämlich mit einer zweiten Katze zusammen. Wobei, je nach vorhandener Wohnfläche kann das für Katzen bei einem Haushalt von vier Personen auch zu beengt sein, sodass Du vielleicht über ein passenderes Zuhause für das Tier nachdenken solltest.

...zur Antwort

Das solltest Du mit einem Hundetrainer vor Ort angehen.

...zur Antwort

Nein, ich spreche nicht so mit meiner Hündin. Ich halte es auch nicht für normal, dass manche Menschen das tun.

Das sollte man übrigens auch nicht mit einem Baby tun.

...zur Antwort

Keins von beidem. Der Pom ist mir zu klein und Katzen gehören ohnehin nicht in Einzelhaltung.

Solange Du nicht einmal weißt, ob Hund oder Katze, solltest Du von der Anschaffung eines Tieres absehen. Zu prüfen wären dann auch die zeitlichen und finanziellen Möglichkeiten, um den Tieren gerecht zu werden.

...zur Antwort

Das sollte doch Teil des entsprechenden Unterrichts sein. Stelle Deine Fragen in der nächsten Stunde.

Sexuell übertragbare Krankheiten gibt es einige, und manche sind auch sehr gefährlich, z. B. HIV.

...zur Antwort

Mach doch am besten mal ein großes Blutbild.

...zur Antwort

Letztlich muss bei einem Mann für mich das Gesamtpaket stimmen, bestehend aus:

  • er hat Charme
  • er hat Witz
  • er hat Verständnis
  • er ist ehrlich und loyal
  • er ist gepflegt
  • er kann zuhören
  • er kann Gefühle zeigen
  • er ist da, wenn man ihn braucht
  • er ist liebevoll
  • er ist fürsorglich
  • er übernimmt Verantwortung
  • er wäre ein toller Papa
  • er gibt mir Sicherheit
  • er fängt mich seelisch auf, wann immer es nötig ist
  • er ist selbstbewusst
  • er weiß, was er will
  • er liebt Tiere
  • er kann kochen
  • er scheut sich nicht, etwas im Haushalt zu tun
  • er ist gebildet
  • er teilt gewisse Lebensziele mit mir (Ehe und Kinder)
  • er hat ein ansprechendes Äußeres
  • ...

Kurzum: Mein Partner! 🥰

...zur Antwort