Raspberry Pi 4 bootet nicht?

Hallo.

Ich habe mir einen Raspberry Pi 4 bestellt, und den vor etwa 4 Stunden bekommen.

Ich habe die SD-Karte gründlich Formatiert (128GB) mit exFAT und dann mit dem Raspberry Pi Flasher Raspbian full (32 bit) installiert.

Alles ging super, ich habe die SD-Karte in den Rasp gesteckt, den Rasb mit LAN zu meinem Router verbunden und alles hat funktioniert.

Weil ich kein Micro-HDMI habe, habe ich den SSH Zugriff aktiviert, indem ich eine leere Datei namens SSH auf der boot Partition im Root-Verzeichnis erstellt habe.

Der Raspberry hat auch danach ganz normal gebootet und gut funktioniert.

Dann habe ich versucht VNC zu aktivieren, mit sudo raspi-config.

Mehrmals habe ich das versucht und den Raspberry neugestartet (vom Strom genommen)

Naja.

Plötzlich viel mir dann auf, dass der Raspberry sich nicht mehr mit mein Router verbindet, und dann viel mir auf, dass der Raspberry garnicht bootet.

Wenn ich den Raspberry starte dann sollte normalerweise PWR leuchten und ACT blinken, aber wenn ich ihn starte..

PWR leuchtet wie erwartet, ACT blinkt kurz und bleibt dann an, währenddessen höre ich kurz ein leises geräusch. Es hört sich an wie so trzrzrzr oder so, aber auf einer nicht so hohen Frequenz.

USB und LAN wird aktiviert, der Raspberry versucht sich mit LAN zu verbinden, aber ACT leuchtet.

Wie gesagt, der Raspberry ist sehr neu und ist nicht runtergefallen.

Wenn ich aber alles vom LAN trenne (an mein Switch) bleibt die LAN-Verbindung da, aber sobald ich wieder was anschließe (egal ob mein PC oder Router) trennt er sich wieder laufend vom Switch.

Was ist denn da los?

Raspberry Pi 4 Modell B, 4GB RAM.
Power: Über USB-Port meines Routers (mit Netzteilbetrieb ändert sich nichts), USB-C Kabel

Internet / Netzwerk: Über LAN. (Raspberry -> Switch -> Router)

Computer, Fehler, Boot, Crash, Image, SD-Karte, hängt sich auf, Raspberry Pi, raspbian
1 Antwort
PC crasht beim Start?

Hallo zusammen,

Ich habe seit dem die Ryzen 5000 CPUs draußen sind einen neuen Rechner zusammengestellt und ihn vor einigen Tagen mit Freude zusammengebaut und dabei einen großen Leistungssprug von meinem alten 4790k (LGA 1150) auf den neuen 5600X (PGA AM4) erwartet.

Meine neuen Specs:

  • AMD Ryzen 5 5600X
  • MSI MPG B550 Gaming Edge WiFi
  • 16GB G.Skill Aegis 3200MHz
  • KFA² RTX 2070 Super EX OC

Diese Erwartung wurde nach anfänglichen Problemen aufgrund falschen Vorgehens beim BIOs-Updaten auch erfüllt und er lief einen Tag komplett ohne Probleme.

Am Ende des Tages wollte ich meinen PC ganz normal herunterfahren (kein Neustart, kein Energiesparen, etc.) woraufhin der Computer nicht ausgegangen ist, sondern direkt neugestartet hat und beim Windows-Booten immer wieder gecrasht.

Herunterfahren -> Neustart -> Crash beim ersten Windows Logo -> Neustart etc.

Ich habe ihn dann manuell ausgeschaltet per Knopfdruck auf die Power Taste am Gehäuse (nicht am Netzteil) woraufhin er ausgeganen ist und auch geblieben ist. Beim erneuten Start kommt es jetzt immer zu einem Crash an der bestimmten Stelle. Er crasht immer, wenn Windows das Booten anfängt oder versucht sich zu reparieren.

Es kommt nach dem Crash immer zu einem Neustart d. h. Boot Loop und nach ca. 3-5 minütiger Wartezeit hört das ganze auf und endet in einem Blackscreen ohne Neustarts. Das System ist also sehr instabil.

Ich hab schon sämtliche Sachen probiert um das Problem möglicherweise selber zu fixen:

  • CPU kann es nicht sein, da der Rechner ja immernoch startet
  • Laufwerke sind es nicht, da ich sie gerade wieder in meiner vorherigen Rechner benutze und sie funktionieren
  • Netzteil kann es nicht sein, da ich dieses ebenfalls im alten Rechner wieder ohne Probleme benutze
  • Bei der Grafikkarte das gleiche

Kommen wir zum RAM. Ich habe ziemlich viel rumprobiert, unter anderem beide Riegel rausgenommen und einzeln in verschiedenen Slots getestet. Ebenfalls habe ich auch beide in verschiedenen, nicht optimierten Slots getestet. Als ich anfangs einen Riegel entfernte bin ich letzten Endes in den Windows-Login-Screen gekommen wobei er nach kurzer Zeit wieder abgestürzt ist. Bei weiteren Tests kam ich ab und zu mal weiter, mal nicht weshalb ich beim RAM sehr unsicher bin.

Nachdem nun alle anderen Komponenten getestet wurden hab ich mich dazu entschlossen neuen DDR4 RAM zu kaufen (genau den gleichen nochmals), da ich sowie auf 32GB upgraden wollte und zum weiteren Testen kein zweites Paar Zuhause rumliegt, vllt könnten ja beide hin sein was ich allerdings nicht glaube.

Als letztes bleibt dann nurnoch das Mainboard, was schon sehr besch***en wäre, wenn das hin ist aufgrund der aktuellen Lage und da ich meinen PC erstmal bis Ersatz da ist nicht mehr benutzen kann, aber daran kann ich ja eh nichts machen...

Meine Frage an euch lautet nun:

Habt ihr noch irgendwelche Tips für mich was ich machen kann oder woran es legen kann abgesehen von Mainboard oder RAM?

Computer, Windows, Technik, CPU, RAM, AMD, Crash, Mainboard, MSI, Technologie, Spiele und Gaming
5 Antworten
Ein Pfeil verursacht immer ein MC Server Crash?

Kurz gesagt, sobald ein Skelet sein Pfeil abschießt, passiert ein Crash. Das Resultat ist ein Ticking Entity Arrow. Würde es nur manchmal passieren wäre es eine Sache, aber es passiert jedes mal, wenn ein Skelet schießt. Der Pfeil selbst ist ein normaler (Ich weiß nicht ob der sonst weitere Eigenschaften hat) . Der Fehler geht über 2 Modpacks hinweg.

Beim ersten Modpack, waren anfangs auch gar keine Probleme, alles lief wie immer, dann ergaben sich heftige lags, in den bestimmten Bereichen, wo es paar Geräte schon gab (Obwohl diese nicht ansatzweise im End- oder Mittelstadium waren).

Plötzlich paar Wochen später, ist aus dem nicht passiert, dass Pfeile Crashs verursachen, ohne Grund, ohne das etwas gemacht wurde, einfach so.

Schlussendlich dachte ich, dass es an paar Mods liegt (wie Battlegear 2) oder das die Welt daran Schuld ist. Beides wurde enfernt/gewechselt, trotzdem tauchen die Probleme auf.

Übrigens sollte erwähnt sein das viele Mods schon in vorherige Projekte waren, aber es gab nie und wirklich nie Probleme mit Ticking Entitys, sobald wir aber auf einem anderem Server Anbieter gingen, passieren diese Dinge irgendwie (Es muss nicht stimmen, aber davor hatten der Owner und ich noch nie etwas mit Ticking Entity zu tun.

Ach und wenn jemand sich fragt, warum ich sowas erst jetzt schreibe, dass liegt darin, dass wir Tech Guns haben und dadurch, haben fast alle Skelete Waffen, was das auftauchen von Crash minimiert. (Tech Guns, ist zu 100% nicht daran Schuld an den Crashes, da es davor nicht dabei war)

Falls jemand sich gerne damit auseinander setzen würde, wäre ich sehr froh darüber und danke schon voraus, falls jemand sich die mühe macht mir zu helfen.

Hier ein Link zum Crash Report. Keine Ahnung wie ich es sonst reinpacken kann.

https://www.dropbox.com/s/76nzn8xlua44x0e/crash-2020-11-21_02.08.22-server.txt?dl=0

Server, Mods, Minecraft, Crash, Modserver
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Crash