Was gegen Gefühle tun?

ich habe einen sehr vollen tag und man könnte meinen ich hätte genug Ablenkung um auf andere Gedanken, zu kommen aber ich muss immer sehr an sie denken.... der standart kram ... ich gucke oft auf ihr profil bei Messengern und muss auch so immer sehr an sie denken, aber da von ihrer Seite aus keine wirkliche Beziehung möglich ist (zusatzinfo: es war bis jetzt eine Fernbeziehung die unter sehr viel telefonischen Kontakt erhalten wurde) muss ich es nun schaffen meine Gefühle zu reduzieren, da immer wieder an sie zu denken mir im leben auch nichts bringt.

Ich vermisse halt ihre komplettes auftreten. Und das kann mir sonst keine andere Person bieten(allerdings hatte sie auch sehr arschige phasen aber die meiste zeit war alles sehr schön).

mir kommen seitdem ich den Kontakt abgebrochen habe die Tage wieder viel länger vor. Aber sie hat mir zur Aussicht gestellt dass eine Beziehung mit ihr ins leere laufen wird und ich nie ein echter teil ihres Umfeldes sein werde. Und das ist der ausschlaggebende Grund gewesen die Verbindung zu kappen da ich mir mit einer solchen Isolation zu ihren sonstigen freunden und eltern keine Beziehung mehr vorstellen kann und ich eine solch verdrehte Beziehung aus frührer zeit überhaupt nicht kenne und auch nicht erleben möchte. Nur wie bekomme ich sie aus dem sinn? Ich tuhe doch schon viele dinge um nicht mehr so oft an sie denken zu müssen aber es klappt kaum. Und eine reine Freundschaft nach solch großen Gefühlen ist selbstredend auch ausgeschlossen... aber es würde ja auch keinen unterschied machen da ich auch in dem falle ...aus ihrem andern umfeld abgekapselt wäre.

kennt ihr tipps (außer mit freunden und familie was zu unternehmen, sowie zu arbeiten oder was zu zocken und sport zu machen?) denn alles was ich gemacht habe hat noch nicht wirklich geholfen.

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Trennung, vergessen, Psychologie, Liebe und Beziehung, vermissen, ablenken
6 Antworten
Ich wurde gefriendzoned. Was tun?

Ich war vor ungefähr einem jahr in ein Mädchen verliebt. Wir haben uns am anfang einfach gut verstanden (wir haben uns nich oft gesehn). Ich hab mir so gedacht: "Ich hab eh keine Chance sie ist ach ein jahr älter als ich also vergiss sie". Dass hat am Anfang auch funktioniert, später hat sie auch interesse an mir gezeigt. In einem kleinen Lager kamen wir uns auch näher. Aber ich hab mich nie getraut es ihr zu sagen und sie hat auch nix unternommen. Dann war ich erstmal traurig weil ich sie nach dem Lager nicht mehr gesehen hab. Später haben wir uns hin und wieder e-mails geschrieben. Jetzt vor ein paar Tagen haben wir wieder kontakt aufgenommen und ich hab ihr geschrieben dass ich mal in sie verliebt gewesen bin. Sie hat dann zurückgeschrieben: Ja ich hab dich auch nett gefunden, war aber nie in dich verliebt gewesen (was ich die ganze zeit gedacht hatte). Im ersten Moment hab ich mir so gedacht: ach was das juckt mich doch dass war jetzt fast vor einem Jahr... Falsch! Irgendwie bin ich jetzt noch trauriger als ich war. Ich ersuche mich abzulenken und es zu vergesse aber es hilft garnix. Ich suchte Fortnite, Brawl Stars, Zelda BotW, CS:GO, CoD und schaue dreimal so viel Netflix als sonst (klar COVID-19 ist auch ein bisschen schuld dass ich so viel zeit mit Medien verbringe). Klar dass lässt dich für maximal 2 stunden deine Sorgen vergessen aber auf lange Zeit bringt das nix. Und so im vorraus: ich hab gar kein bock mehr für sie zu kämpfen oder so, ich will mich einfach ablenken und es vergessen. Was soll ich tun !?!

Danke im vorraus, Nicholas

Freundschaft, vergessen, Kummer, Liebe und Beziehung, ablenken, Friendzone
6 Antworten
Verlust des Hundes - Kann nicht mehr schlafen

Heute morgen ist mein Hund verstorben. Ich habe ihn die ganze Zeit gekrault während wir auf den Tierarzt gewartet haben,der ihn einschläfern sollte, weil er solche Schmerzen hatte. Aber er ist gestorben, bis der Tierarzt ankam. Während ich in gestreichelt habe ist er auch ruhiger geworden, aber irgendwann hat er Atemnot bekommen und der Tierarzt meinte er wäre dann ins Koma gefallen und so gestorben.. Ich habe natürlich geweint, aber musste zur Schule, von der ich aber früher nach Hause bin. Zuhause ging es dann. Ich wollte niemanden zeigen, dass ich traurig bin, weil ich meine Eltern nicht traurig machen will. Meine Schwestern wohnen in Berlin, ich in Norwegen. Mit der einen habe ich nur kurz geschrieben. Ich hatte meinen Hund 11 Jahre, bin mit ihm aufgewachsen. Jedesmal wenn wir umgezogen sind war er mein erster Freund, als ich niemanden kannte und zuletzt war er die einzige Person, an die ich mich kuscheln konnte, wenn es mir schlecht ging.. Er war immer da. Auch wenn er nicht perfekt war, ich würde ihn nie tauschen. Ihm ging es schon lange schlecht,ich wusste, dass er sterben wird. Aber es kam doch plötzlich.. und ich habe es für unreal gehalten, bis ich nur noch seinen toten Körper gestreichelt habe.. Eher wie ein schlechter Traum. Ich weiss auch niemanden mit dem ich darüber reden kann.. So enge Freunde habe ich nicht. Ich dachte ich schaffe es alleine.. Aber jetzt wo ich schlafen will, kommt mir immer wieder das Bild hoch wie er da lag.. und nach Luft geschnappt hat..und wie es ruhig wurde.. und er sich nicht mehr bewegt hat.. Ich vermisse ihn so sehr und könnte nur weinen.. Aber ich schreibe morgen eine Abiklausur und sollte schon längst schlafen.. Aber es geht einfach nicht.. Ich habe Angst,dass ich morgen zu müde bin, wenn ich Beruhigungstabletten nehme,weil die stark bei mir durchschlagen..Meine Eltern trau ich mich nicht zu wecken..

Weiss jemand vielleicht wie ich mich ablenken kann? Mir fällt einfach kein anderes Thema ein..Und dabei bin ich eigentlich so müde.. Vielen Dank

Hund, sterben, Tod, schlafen, Verlust, ablenken
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ablenken