Wie geht ihr damit um, dass die 70er 80er Jahre viel geiler waren?

Außer der medizinische Fortschritt und vielleicht die Tierhaltung und Naturschutz (stellenweise) ist NICHTS besser geworden. Garnichts! Ihr müsst jetzt mal kurz aus eurer Dauer-Bubble raus, aber das Internet.. ist das größte Einsammacher-Versautheitssteigerer-Abstumpfungs-Medium ever! Die Popmusik ist im Vergleich zu damals absoluter Müll geworden. Seit gefühlt 15 Jahren ändern sich kaum mehr Mode, Frisuren und Musik. Die Autos sehen aus wie aus einer gruseligen Hollywood-Zukunftsversion.

Es gibt fu***** Tik Tok (zu diesem Müll, dieser egomanischen Selbstdarstellung für Leute, die keine Talente haben aber trotzdem mal „fame“ wollen, brauche ich ja wohl nichts zu sagen)

Die jungen Frauen sehen fast alle gleich aus mit ihren langen glatten Haaren und Mittelscheitel, dazu enge Jeans Gääähn!!

Die Filme!!! Alter!!😱 Die „Top Filme“ nur Marvel Dreck. Spiderman vs. Bad Man Teil 8. Transformers vs. Predators. Superman vs Xmen. Bombastische stressige Computersimulationen, die so reizüberflutend sein müssen, damit die Todköpfe beim Schauen noch was empfinden.

Die 70er 80er waren ein ruhiges Leben. Politische Konflikte hin oder her! Man konnte, wie selbstverständlich nicht erreichbar sein. Die Frauen trugen 5 bis 6 verschiedene Grundfrisuren!! Von Dauerwelle bis Kurzhaarschnitt, glatt, toupiert, leichte Wellen… Da war Abwechslung! Individualität. Und heute sind fast alle so gleich. Auch wie sie sich geben! Jugendsprache und Kultur- macht durchs Internet alle jungen Generation unterschiedlicher Länder so elendig gleich. Es ist traurig, wie die Einzigartigkeit der Menschen aus einem Land oder einer Region sich langsam anpasst, an den Rest der Welt.

Die Häuser!! 70er Jahre Bungalows mit mit unterschiedlichen Teppichböden von beige bis bräunlich, Wandtappeten geile Sofas, Standlampen… heute alles in minimalistischem sterilen Ikea Klarlack Weiss!

Und wie geil die Musik früher war 😱. Queen, Michael Jackson, Madonna, George Michael, Kool& The Gang, ABBA, Deep Purple, ACDC…. Um nur ganz wenige zu nennen!

Wie geht ihr damit um, dass die 70er 80er so geil waren im Vergleich zur heutigen Zeit? Vielleicht wegen dem Trugschluss dass Innovation immer auch positiver Fortschritt bedeutet? Dem ist nämlich nicht so.

Und da könnt ihr noch so oft Sokrates oder Aristotelis zitieren. Es geht hier nicht um ein „einzelnes Phänomen“.

Musik, Mode, Style, 70er jahre, 80er, 80er-Jahre, Filme und Serien, Medien, Philosophie und Gesellschaft
Punk: Nadel im Ohr, Klinge am Hals?

Inwieweit entspricht folgender Artikel der Realität?

Häßlich geschminkte Jugendliche tragen in Müll-Klamotten, mit Nazi-Insignien und Hundeketten Protest gegen Arbeitslosigkeit und Langeweile in der Industriegesellschaft zur Schau. Ihr primitiver »Punk-Rock« wird von Plattenfirmen erfolgreich vermarktet. Jet-Setter von New York bis München empfinden die Lumpen-Mode als letzten Schick. Doch echte Punker sehen den Rummel schon kritisch: »Da läuft irgendwas schief.«

Der Lärm aus den Marshall- und Hiwatt-Verstärkertürmen ist so groß, daß das Trommelfell nur noch ein undifferenziertes Pauken registriert. Die Wörter »Gib mir Tod, ich will nicht leben, also gib mir Tod«, die ein pickliger Teenager namens Johnny Blood, Sänger der Band »Dead Dogs«, hektisch ins Mikrophon heult, sind kaum zu verstehen.

Von den Neonröhren, Metallrohren und Eisenträgern an der Decke des überfüllten, mit etwa 200 Quadratmetern viel zu kleinen Kellers tropft Kondenswasser auf die schwitzende, dampfende, auf und ab hüpfende Menge: Pogo-Tanz im Londoner »Roxy« am Covent Garden.

Die Tanzenden tragen zerfetzte T-Shirts; ihr Zottelhaar ist grün, rosa oder violett gefärbt und mit einer Pomade aus Vaseline und Talkumpuder aufgetrimmt. Manche haben sich Sicherheitsnadeln durch Wangen, Lippen, Nase oder Ohrläppchen gesteckt. Irgendwann schleudert der Sänger eine leere Bierbüchse unter die Tänzer, die ihre Arme wie Windmühlenflügel schwingen, um in der Underground-Meute einen winzigen Platz zu behaupten.

Einige, zumeist Jungen zwischen 15 und 20, halten sich am Hals umfaßt, als würden sie sich würgen. Schlägen und Tritten der Nachbarn ist dennoch kaum auszuweichen. Manche Nase blutet, aber allen scheint das zu gefallen.

Plötzlich zerschmettert ein Halbstarker eine Bierflasche an der Bühne, droht mit dem Scherbenhals um sich und schlägt einen gekonnten Magenhaken. Der Getroffene reißt dem Schläger, der gleich darauf zu Boden geht, mit der Sicherheitsnadel vom Ohr das halbe Ohrläppchen ab. Blut strömt, aber die Pogo-Ekstase geht weiter, niemand kümmert sich darum.

Die Szene ist heute schon Literatur -- oder was man dafür halten mag. Der 16jährige Gideon Sams, ausgeflippter Sohn eines Londoner Nahrungsmittel-Großhändlers, vermittelt sie in seinem Kurzroman »The Punk"*, der vom Regisseur Michael Same ("Myra Breckinridge") für eine Million Dollar verfilmt werden soll.

Denn einmalig ist dieses gewalttätige Vergnügen keineswegs: So geht das jede Nacht, nicht nur im »Roxy«. Auch im Londoner »Vortex«, das knapp 500 zu menschlichen Horrorfiguren gestylten Jugendlichen (zu wenig) Platz bietet, im »Marquee«-Club und in zahllosen ähnlichen Pinten bis hinauf nach Manchester und Liverpool bringt derzeit aggressiver Primitiv-Rock aufgestaute Ängste und Ärger eines halbwüchsigen Lumpenproletariats und frustrierter Bürgerkinder zur Entladung.

Weiterer Artikel: https://www.google.com/amp/s/www.spiegel.de/politik/punk-nadel-im-ohr-klinge-am-hals-a-f0e4c3ba-0002-0001-0000-000040694217-amp

Musik, Piercing, Politik, 70er jahre, Gesundheit und Medizin, Punk, Szene, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage
"Persil, da weiß man, was man hat" - An welche kultige Fernsehwerbung Deiner Kindheit erinnerst Du Dich noch heute?

Die Werbung früher war nicht so effekthaschend und ausgearbeitet wie heute, teils wurde sie von optisch sehr spießigen Typen vorgetragen, die aber irgendwie Kult waren.

Erinnert Ihr Euch auch folgende "Originale" der 70er/80er/90er Jahre oder habt Andere, die nicht in Vergessenheit geraten sind?

Meine Favoriten sind der Persilmann "da weiss man, was man hat, guten Abend". Den Spruch sage ich selbst manchmal im Scherz.

https://youtu.be/QSlXeFgTlzQ

Oder Tilly, die die Hände Ihrer Nagelpflegekundin in Geschirrspü... ähm... sorry, in Palmolive einweicht.

https://youtu.be/dRznUl4di8A

Oder die hemdsärmlige Clementine von Ariel, der weibliche Gegenspieler des Persil-Mannes.

https://youtu.be/WC_zxfavMNw

Oder die Perlweiß Zahnarztfrau, die durch den Beruf ihres Mannes zu glänzen weiß, ähnlich wie der Prinzgemahl durch seine Ehefrau, die Königin.

https://youtu.be/dvMqG8sbTtw

Auch sehr schön sind Bonduelles Wandererbsen und Wandermöhren, bei denen es die Dickköpfe später nicht in die Liveshows schaffen:

https://youtu.be/26E8hWHPXoc

Der Lenor Weichspüler Spot wiederum erinnert von der Machart her an Softerotik

https://youtu.be/EIw7BO1jim8

Wer kommt mit auf den Underberg oder doch eher in die Betty Ford Klinik?

https://youtu.be/RUqdvviANCo

Auch kultig, Ingrid Steeger die "deutsche Monroe" im Old Spice Spot, die froh ist, eine Frau zu sein.

https://youtu.be/9rzUiYvejYs

Wer hässlich ist, wird garantiert "schee" mit Müller Buttermilch.

https://youtu.be/dPM3wPhaMvE

Der Bärenmarke Kuschelbär auf der Weide

https://youtu.be/FuYbbU_6Gjk

Und die erdballumspannenden Wäscheleinen des Weißen Riesen

https://youtu.be/q5Lhd-S824Y

Was sind Eure Favoriten?

Werbung, Fernsehen, Geschichte, retro, Psychologie, 70er jahre, 80er, 80er-Jahre, Erinnerung, früher, Gesellschaft, Jugend, Kindheit, Kulturgeschichte, Reklame, Soziologie, Vintage, Ariel, fernsehwerbung, Persil, werbespot, Bundesrepublik Deutschland, Commercial, kindheitserinnerung, lenor
Warum werden die Menschen am Rhein nostalgisch?

Ich kenne familienbedingt sehr viele Gastwirte. Fast alle wohnen sie in der Nähe von Rüdesheim. (Und sind alle miteinander verwandt.) Und wenn man zu denen ins Hotel und in die Wirtschaft geht, da ist es wie eine Zeitreise. Da hat sich oft seit den 60ern nicht viel geändert. Obwohl die Hotels oft schon in der nächsten Generation sind.

In einem kleinen Ort am Rhein, ich nenne den Namen jetzt absichtlich nicht, da sind die Uhren komplett stehen geblieben. Sogar wortwörtlich. Da hängt seit den 50ern die Wanduhr im Treppenhaus. Ist zwar schon seit Jahren kaputt, aber die kommt nicht weg. Am Fußboden liegen die Orientteppiche aus den 50ern, an den Wänden hängen sämtliche Heiligenbilder aus den 50ern, usw. Hier ist nichts auf urig gemacht, nein, es hat sich halt wirklich nichts verändert. Für den hippen Großstädter wird das nichts sein, aber wer die Gemütlichkeit zu schätzen weiß, der mag es hier.

Man könnte das ganze sicherlich aufwendig restaurieren, aber das möchte der Gastwirt garnicht. Das Hotel war sein Leben, das bleibt so wie's ist. Bei den ganzen Stammkunden hat ers auch nicht nötig, sich hochglanzmäßig in Szene zu setzen.

Ein Gasthaus wurde mal von einer Kette aufgekauft und modernisiert. Seitdem blieben die Touristen aus. Die Leute, die an den Rhein fahren, wollen nichts modernes.

Im Speisesaal im kleinen Hotel liegen die gleichen altrosa Tischdecken wie seit anno dazumal. Die Netzgardinen an den Fenstern sind wohl auch älter als die meisten Touristen. Zum Frühstück gibt's Brötchen, Wurst und Marmelade. Und wenn jetzt Willy Brandt zur Tür rein käme, es würde ja eigentlich auch keinen mehr wundern.

Und abends beim Abendessen laufen sämtliche alte Rhein-Lieder. Von Willy Schneider, Peter Alexander, usw. Und keinen störts.

Im Sommer sitzt man abends auf der Terrasse unter den Lampions und wenn der Gastwirt das Akkordeon rausholt und dabei von seinem Leben erzählt und selbst die Kinder das Handy weg legen, glaubt man wirklich, man wäre irgendwo in den 60ern.

Das ganze ist aber auch keine Touristen Folklore. Das war hier schon immer so.

"Wer was modernes haben will, fährt nicht an den Rhein", sagt der Gastwirt immer. "Wer vegetarisch und glutenfrei und Klimaanlage und Popmusik will, der fährt nicht an den Rhein."

Aber woran liegt das?

Urlaub, Nostalgie, mosel, rhein, Menschen, 60er Jahre, 70er jahre, Rheinland, sentimental
𝔚𝔦𝔯𝔡 𝔐𝔲𝔰𝔦𝔨 𝔞𝔲𝔰 𝔡𝔢𝔫 70𝔢𝔯𝔫 𝔦𝔫 𝔡𝔢𝔫 2020𝔢𝔯𝔫 𝔴𝔦𝔢𝔡𝔢𝔯 𝔪𝔬𝔡𝔢𝔯𝔫?

𝔈𝔰 𝔴𝔲𝔯𝔡𝔢 𝔟𝔢𝔦𝔰𝔭𝔦𝔢𝔩𝔰𝔴𝔢𝔦𝔰𝔢 𝔷𝔦𝔢𝔪𝔩𝔦𝔠𝔥 𝔳𝔦𝔢𝔩 𝔐𝔲𝔰𝔦𝔨 𝔦𝔫 𝔡𝔢𝔫 1970𝔢𝔯𝔫 𝔭𝔯𝔬𝔡𝔲𝔷𝔦𝔢𝔯𝔱, 𝔡𝔦𝔢 𝔢𝔯𝔰𝔱 𝔦𝔫 𝔡𝔢𝔫 2020𝔢𝔯𝔫 𝔳𝔢𝔯ö𝔣𝔣𝔢𝔫𝔱𝔩𝔦𝔠𝔥 𝔴𝔢𝔯𝔡𝔢𝔫 𝔰𝔬𝔩𝔩𝔱𝔢.

ℑ𝔰𝔱 𝔢𝔰 𝔞𝔩𝔰𝔬 𝔰𝔬, 𝔡𝔞𝔰𝔰 𝔐𝔲𝔰𝔦𝔨 𝔡𝔢𝔯 70𝔢𝔯-𝔍𝔞𝔥𝔯𝔢 𝔦𝔫 𝔡𝔢𝔫 2020𝔢𝔯-𝔍𝔞𝔥𝔯𝔢𝔫 (2021) 𝔴𝔦𝔢𝔡𝔢𝔯 𝔪𝔬𝔡𝔢𝔯𝔫 𝔴𝔦𝔯𝔡?

𝔅𝔢𝔦𝔰𝔭𝔦𝔢𝔩𝔰𝔴𝔢𝔦𝔰𝔢 𝔴𝔲𝔯𝔡𝔢 𝔡𝔦𝔢𝔰𝔢𝔯 𝔖𝔬𝔫𝔤 𝔦𝔫𝔨𝔩. 𝔡𝔞𝔰 𝔄𝔩𝔟𝔲𝔪 𝔦𝔫 1974/75 𝔭𝔯𝔬𝔡𝔲𝔷𝔦𝔢𝔯𝔱. 𝔈𝔰 𝔴𝔞𝔯 𝔰𝔠𝔥𝔬𝔫 𝔳𝔬𝔫 𝔳𝔬𝔯𝔫𝔥𝔢𝔯𝔢𝔦𝔫 𝔤𝔢𝔭𝔩𝔞𝔫𝔱, 𝔡𝔦𝔢𝔰𝔢 𝔏𝔦𝔢𝔡𝔢𝔯 𝔢𝔯𝔰𝔱 𝔦𝔫 2021 𝔷𝔲 𝔳𝔢𝔯ö𝔣𝔣𝔢𝔫𝔱𝔩𝔦𝔠𝔥𝔢𝔫: https://www.youtube.com/watch?v=c2oXggIa9Js

𝔑𝔢𝔦𝔫 67%
𝔍𝔞 33%
Musik, Deutsch, 1970er, 70er jahre
Was sind eure Lieblings-Märchenfilme?

Ich liebe Märchenfilme und sehe sie jedes Jahr zu Weihnachten immer wieder gerne. Was sind eure Lieblings-Märchenfilme? Habt ihr ein paar Tips für mich. Bitte das Erscheinungsjahr dazuschreiben, damit ich weiss, um welche Verfilmung es sich handelt. Bitte wirklich nur Märchenfilme... also keine Fantasy-Action-Filme á la Maleficent.

Diese gefallen mir:
1937 Schneewittchen und die sieben Zwerge
1939 Die schöne Wassilissa
1950 Cinderella
1953 Die goldene Gans
1953 Brüderchen und Schwesterchen
1954 Rotkäppchen
1954 Hänsen und Gretel
1954 Die Froschprinzessin
1955 Schneewittchen und die sieben Zwerge
1956 Tischlein deck dich
1957 Das singende, klingende Bäumchen
1957 Die Schneekönigin
1957 Der Wolf und die sieben Geißlein
1959 Dornröschen
1959 Die Bremer Stadtmusikanten
1959 Die Prinzessin mit dem goldenen Stern
1961 Schneewittchen und die sieben Zwerge
1962 Schneewittchen und die sieben Zwerge
1963 Frau Holle
1963 Die wilden Schwäne
1964 Abenteuer im Zauberwald
1965 König Drosselbart
1966 Die Schneekönigin
1971 Frau Holle
1971 Die kluge Bauerntochter
1971 Allerleirauh
1971 Schneewittchen und die sieben Zwerge
1971 König Drosselbart
1971 Die Gänsemagd
1971 Dornröschen
1973 Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
1976 Tales of Magic
1986 Der Froschkönig
1987 Rumpelstilzchen
1987 Dornröschen
1987 Die Schöne und das Biest
1987 Hänsel und Gretel
1988 Der gestiefelte Kater
1988 Schneewittchen und die sieben Zwerge
1989 Aschenputtel
1990 Dornröschen
1990 Schneewittchen und die sieben Zwerge
1991 Der Froschkönig
1991 Der Eisbärkönig
1992 Schneewittchen und das Geheimnis der Zwerge
1994 Schneewittchen (TV-Serie)

Märchen, 70er jahre, 80er-Jahre, Filme und Serien, 90er Jahre, Märchenfilm

Meistgelesene Fragen zum Thema 70er jahre