Was soll ich tun?

Also ich glaube ich bin die einzige in meiner Klasse die kein WhatsApp hat. Und ich fühle mich immer ausgegrenzt und ausgeschlossen meine Eltern sehen das sehr streng. Sie sagen es ist erst ab 16 und es ist verboten ist vorher zu haben aber warum haben es dann viele vorher also das verstehe ich halt nicht wenn es denn verboten ist. Teilweise Leute die jünger als ich sind ich bin jetzt 12 aber irgendwie hatten das alles schon mit zehn oder elf als ich in die fünfte Klasse kam es wurde eine klassengruppe gegründet mir ist bewusst über die schattenseiten dieser Plattform aber ich würde nicht süchtig werden und ich habe auch versucht dass meine Eltern zu beweisen aber sie wollen es mir nicht erlauben ich werde das Gruppen ausgeschlossen es ist peinlich ist zu sagen mittlerweile und viele haben sich sogar Signal für mich runtergeladen. Ich finde das einfach doof seid ihr in so einer ähnlichen Situation? Habt ihr einen Tipp für mich? Und ich wollte mal schauen an die die unter 13 sind wie viele denn von euch WhatsApp haben. Also die Umfrage ist nur für unter 13-jährige ihr könnt mir natürlich auch ein Kommentar schreiben zu der Frage aber ich finde es gut wenn ihr die Umfrage so macht das nur unter 13-jährige Antworten .

Ja ich habe WhatsApp und meine Eltern haben mir das sofort erlaub 80%
Nein das erlauben meine Eltern nicht 20%
Ja aber ich musste meine Eltern lange überzeugen 0%
Wofür brauche ich das? 0%
16 Jahre, Verbot
Mit 16 Angst ohne Eltern?

Hey,

ich bin 16 und schäme mich wirklich diese Frage zu stellen.zu allererst müsst ihr wissen das ich ein absolutes Papakind bin. Ich liebe meine Mutter aber mein Vater ist wirklich meine Go To Person.

nun ist es so, dass mein Vater Dienstag für 4-6 Wochen weg fliegt in den Irak und danach nach Syrien wegen seines kranken Vaters.Ich will nicht das er geht, ich bin euch ehrlich , ich schlafe mit 16 immernoch manchmal mit meinen Eltern im Bett wenn ich nicht einschlafen kann oder in der Nacht Angst kriege wegen irgendwas. Ich hab Angst das ich iwie Panik kriege und mein Vager nicht da ist. Bei meinem Vater ist es so das seine Anwesenheit mich beruhigt und er mich immer ganz dolle umarmt bis ich mich beruhigt habe und es mir besser geht. Bis ich eingeschlafen bin kuschelt er dann mit mir und dann geht’s wieder .

ich weiß das hört sich total krank an , ich will einfach nicht von meinen Eltern los.
Habt ihr Tipps was ich machen kann? Ich möchte bitte nur hilfreiche und positive Antworten.

zur Therapie gehe ich schon aber das hat nichts damit zu tun sondern wegen was anderes . Aber so oder so es geht nicht darum das ich nicht los von meinen Eltern möchte , sondern das ich mich erstens zu sehr um sie sorge als das ich sie jemals alleine lassen könnte und zweitens immer darauf hoffe das Mama und Papa immer bei mir sind und mir helfen wenn ich sie brauche.

Versteht ihr mich vielleicht irgendwie??

ich fühl mich total bescheuert:(

trzd danke an jeden der sich die Mühe macht mir evtl. zu antworten.

Mutter, Angst, Beziehung, Vater, Eltern, 16 Jahre, Angststörung, Elterngeld, Mama, Papa, eltern-kind-beziehung, Vater-Kind-Beziehung
Mit 16 noch nie Club? Unnormal?

Ich bin 16 und war noch nie richtig feiern.. Ich schätze es hat sich für mich einfach noch nicht wirklich ergeben weil meine ganze Freundesgruppe nicht viel feiern geht oder sich am Wochenende betrinkt. Normalerweise stört mich das jetzt auch nicht krass aber viele Menschen in meinem Umfeld erzählen immer von ihrem "krassen Wochenende" und ich kann da einfach schwer mitreden weil ich an manchen Wochenenden nichts spannenderes als Filme schauen und mit Freunden treffen gemacht hab (was mir völlig gereicht hat). Meine große Schwester (22) hat in meinem Alter nur schon soo viel gefeiert und ich kann da absolut nicht mithalten einfach. Selbst meine Eltern erwarten von mir dass ich am Wochenende in den Club gehe. Ich weiß das ist für viele in meinem Alter ein Traum aber für mich so gar nicht. Mit Sprüchen wie "Du gehst wohl ungern in den Club, was?" Oder "Und was hast du diesen Freitag so vor?" fühlt es sich so an als sollte ich schnellstmöglich feiern gehen und mich betrinken bevor ich offiziel als Tpchter versagt habe. Es gab sogar Momente wo sie meine Schwester angebettelt haben dass sie mich mit zu einem Club oder eine Hausparty nimmt. So als wäre ich ein hoffnungsloser Fall oder so. Da stelle ich mir immer die Frage: Ist irgendwas falsch mit mir? Ich habe danach noch weniger Lust dahin zu gehen weil es so ist als würden mich nur meine Eltern hinzwingen.

Ich bin mir sicher dass ich mal feiern gehen werde es ist nur nicht so dass ich zurzeit einen großen Drang dazu hab.

Ich erwarte keine Lösung aber ich frage mich ob ich allein mit sowas bin..

Alkohol, feiern, Eltern, 16 Jahre, Club, Druck, gruppenzwang, Jugend, feiern gehen

Meistgelesene Beiträge zum Thema 16 Jahre