Warum Verzerrungen bei Musikwiedergabe über relativ hochwertige Anlage und Kopfhörer?

Hallo,

warum habe ich relativ starke Verzerrungen bei Musikwiedergabe über Stereoanlage und hochwertige Kopfhörer, wo könnte die Ursache liegen ?

Ich habe dazu heute eine Frage, die ich nochmals stellen muss, die auch schon mehrfach schon hier und in diversen Foren usw. gestellt habe, aber alles hat bisher zu keinem Erfolg geführt. Aber vielleicht kann mir inwischen jemand helfen.

Folgendes Problem liegt noch immer an:

Bei der Wiedergabe von Musik die sehr kräftig und druckvoll (wahrscheinlich mit hohem Schalldruck) aufgenommen wurde ( Bsp. Aufnahmen von der CD Status Quo Live at Wacken) über meine Stereoanlage und Kopfhörer treten seit vielen Wochen Verzerrungen auf, hauptsächlich im Bereich der tiefen Frequenzen, die im Klang Übersteuerungserscheinungen ähnlich sind, bzw. klingen teilweise auch wie bei Gleichlaufschwankungen mit hoher Frequenz. Der Klang ist“ schwirrend und rauh“, besonders stark im Bereich der tiefen und der mittleren Frequenzen (der Bass schwirrt regelrecht) und tritt meist dann auf, wenn bei der Musik ein starker und harter Bass vorhanden ist, bzw. wenn eine sehr starke und kraftvolle „Kickdrum“ vom Schlagzeug vorhanden ist. Ebenso tritt der Effekt auch auf wenn der ganze Klang sehr kompakt und umfangreich wird, zBsp. bei Einsatz eines großen Orchester. Bei Musikstücken in kleiner Besetzung und geringer Dynamik treten diese Verzerrungen weniger , bzw. nicht so stark auf. Hauptsächlich tritt diese Klangerscheinung auf, wenn die Aufnahmen mit hohem Schalldruck gemastert wurde. Klanglich geringfügig besser wird die ganze Angelegenheit, wenn die Frequenzen ab 2000 Hz bis 12500 Hz um jeweils 6 dB angehoben werden. Dies klingt alles danach, dass es sich hier tatsächlich um Übersteuerungserscheinungen handelt. Aber woher sollen die herkommen ?Das Problem der Verzerrungen mit den Kopfhörern besteht sowohl bei industriell gefertigten CDs , als auch bei selbst gebrannten CD-R.Nach dem Außschlußverfahren bin ich alle Geräte meiner Wiedergabekette einzeln durchgegangen und einzeln an jedem Gerät der Kette geprüft und abgehört. Dabei läßt sich kein Gerät ausschließen, denn der ganze „Spaß“ beginnt schon am Anfang der Kette, d.h. an jedem Gerät am Beginn der Kette, sowohl an den 2 CD-Playern, als auch am CD-Recorder.

720 ausschließlich am Kopfhörerausgang mittels Kopfhörer Beyerdynamik DT880 und alternativ Shure SRH 840, sowie alternativ am Kopfhörerausgang des Mischpult mit Beyerdynamik DT660. Die ganze Problematik tritt beim Abhören der Musik mit dem Shure SRH 840 nur in ganz abgeschwächter Form auf.

Die Kopfhörer von Beyerdynamik wurden auch ausgetauscht, bzw. die ausgetauschten nochmals durch den Hersteller Beyerdynamik überprüft und die Systeme ausgetauscht. Erfolg gleich „0“ ,nach Aussagen von Beyerdynamik sind die Kopfhörer jetzt in Ordnung.

Dabei wurden auch der Verstärker ausgetauscht und durch einen Neuen ersetzt. .

Im Voraus vielen Dank.

Computer, Musik, Audio, Technik, HiFi, Mastering, Stereoanlage, Technologie, Tontechnik, Audiogerät, hiFi-System, Wiedergabe
2 Antworten
Warum werden Filme schneller abgespielt, wenn ich den Laptop via HDMI an meinen SmartTV anschließe?

Ich habe ein ganz komisches Problem, von dem ich nicht genau weiß, wann es das erste Mal aufgetaucht ist...

Sobald ich meinen Laptop an meinen TV anschließe (HDMI, zweiter Bildschrim), werden Videos schneller als original abgespielt. Das Resultat: piepsige Stimme... Nervig einfach.

Ich hab nochmal alles genau durchgespielt, um ein paar Dinge auszuschließen. Heute löse ich das Problem sowieso nicht mehr und ein Lehrvideo geht so auch nicht.

  • Es liegt nicht am Mediaplayer. Ich benutze seit einiger Zeit Leawo. Doch auch VLC und der Windows Media Player haben das selbe Problem.
  • Ist kein zweiter Bildschirm angeschlossen (in Form meines TV über HDMI), werden die Dinge ganz normal abgespielt.
  • Beide meiner externen (hab kein internes) Laufwerke zeigen das selbe Phänomen.

An der Hard- und Software liegt es also nicht, was meinen Wiedergabeprogramme und meine Laufwerke angeht. Kann es eventuell am Fernseher liegen? Wenn ja, wie kann ich das einstellen und wenn nein, woran kann es dann liegen? Wie kann ich das beheben? Ich habe in den Einstellungen ja nichts geändert... HDMI-Kabel dran, Bildschirm auf "nur zweiter Bildschirm" stellen, Leertaste, Play, Couch, Film. Ich finde das total ärgerlich :( Ich hoffe mir kann jemand helfen..

Ach ja:

Mein SmartTV ist von Samsung mit dieser langen Fernbedinung mit der SmartHub Taste in der Mitte. Alles stinknormal :)

PC, Video, Film, Wiedergabe, SmartTV
3 Antworten
blu ray am Pc abspielen. Player funktioniert nicht?

ich habe mir vor kurzem ein externes Blu-Ray Laufwerk für meinen PC gekauft, um darauf auch Blu-Rays kucken zu können, musste dann aber feststellen, dass es weniger das Problem ist das richtige Laufwerk zu haben als den passenden Player.

erstmal vorab, für alle die es nicht wissen es ist nicht möglich Blu-Rays selbst mit einem Blu-Ray fähigen Laufwerk mit den normalen Playern wiederzugeben ( wie zum Beispiel VLC Media Player).daher habe ich nach kostenlosen Playern für Blu-Rays gesucht und zwei gefunden, die aber beide nicht so richtig funktionieren wollen

einmal habe ich den Leawo Blu-Ray Player, bei dem allerdings die Steuerung im Menü nicht per Maus funktioniert, es wird einem dann gesagt, das man das Menü über eine virtuelle Fernbedienung 8also eine die auf dem Bildschirm angezeigt wird) oder über die Tastatur steuern soll. Die Steuerung per Tastatur funktioniert jedoch einfach nicht, jedenfalls nicht mit den tasten die ich vermuten würde und ich habe keine Ahnung wie ich die virtuelle Fernbedienung aufrufen soll. Außerdem befindet sich während der gesamten Wiedergabe ein roter strich in der Mitte des Bildschirmes, keine Ahnung woher der kommt, an der Blu-Ray liegt es jedenfalls nicht ich habe mehrere Blu-Rays ausprobiert.

Dann habe ich noch den Aunplayer, bei dem die Wiedergabe zwar funktioniert, allerdings wird das Disc Menü nicht angezeigt und ich habe auch keinen Button gesehen mit dem ich das Menü aufrufen kann, und ohne das Menü läuft der Film in Englisch, wo ich eigentlich keine Lust zu habe.

Ich könnte zwar eine kostenpflichtige Software nehmen, aber dafür hat mir das Laufwerk schon genug gekostet und so oft kuck ich nun auch wieder nicht Blu-Rays.Habt ihr vielleicht noch ein anderes Freeware Programm, das ich nutzen kann, oder wisst ihr eine Lösung für die oben genannten Probleme?

Entschuldigung dass ich einen so langen Text geschrieben habe. Ich hoffe ihr könnt mir bei dem Problem helfen.

Akrodon

Ich habe übrigens das externe Laufwerk mit der Model Nummer: SE-506CB/RSWDE

PC, Blu-ray, Laufwerk, Player, Wiedergabe
2 Antworten
Ich kann meine aufgezeichneten Fernsehsendungen nicht an meinem Samsung TV ansehen

Ich habe mir den Samsung UE40H6410 Smart-TV und eine externe 1TB externe Festplatte (Transcend StoreJet 25M3) gekauft, um Fernsehsendungen aufzuzeichnen, wenn ich außer Haus bin um sie mir am nächsten Tag (oder später) anzusehen. Das Anschließen und Einrichten hat wunderbar geklappt. Ich habe in einem Monat über 100 TV-Sendungen aufgenommen (hauptsächlich von Pro7, VIVA / Comedy Central und N24).


Vor einigen Wochen tauchte dann das Problem auf, dass ich mir meine aufgenommenen TV-Sendungen auf meinem Fernseher nicht mehr ansehen konnte. Damals hatte ich noch ca. 50 ungesehene Sendungen auf der Festplatte. Ich hab aber auch nicht alle der restlichen 50 (gesehenen) Videos gelöscht, ein paar Videos behielt ich auch, damit ich mir diese irgendwann vielleicht nochmal ansehen kann, das waren so um die 20. Ich hatte also um die 70 Videos auf der Festplatte. Als ich mir eine der ungesehen TV-Sendungen anschauen wollte, hatten die neuesten Aufnahmen keine Videovorschau-Thumbnails, sondern auf dem Vorschaubild war (und ist immer noch) nur eine durchgestrichene Videokamera zu sehen. Ich klickte also auf das Video und dann steht da plötzlich:** "Wiedergabe nicht möglich. Inhalt durch DRM geschützt. - OK - Stopp"**. Wieso kann ich meine Aufnahmen nicht öffnen? Bei anderen Videos stand auch "Wiedergabe fehlgeschlagen" Nachdem ich versucht hatte, die Videos zu entschlüsseln habe ich die Festplatte schließlich formatiert. Nach der Formatierung habe ich erneut ein paar Fernsehsendungen aufzunehmen. Dann beim Versuch die Videos wiederzugeben trat das gleiche Problem auf. Mein Vater meinte, ich hätte zu viel Videos aufgenommen, wäre das vielleicht ein Grund? Er riet mir den Fernseher auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, das hab ich gemacht. Ich musste also den ganzen Fernseher neu konfigurieren, hat auch ganz normal geklappt. Dann wollte ich testweise etwas von diversen TV-Sendern aufnehmen. Als erstes etwas von ARD (schau ich eher selten). Die Wiedergabe hat problemlos geklappt. Danach wieder etwas von Pro7, das ließ sich nicht wiedergeben. Ich befürchte, dass es tatsächlich daran liegt, das ich zu viel von meine Top-Sendern aufgenommen habe und ich nun nichts mehr von ihnen aufnehmen kann, weil sich vielleicht eine Sperre im Fernseher befindet, der die Anzahl an Aufnahmen begrenzt. Wie kann ich diese Sperre umgehen? Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, ich wäre euch sehr dankbar.

Samsung, Aufnahme, pvr, DRM, Wiedergabe
2 Antworten
Externen Verstärker an ONKYO TX-NR636 anschließen

Hallo Community,

ich habe folgendes Problem und schon Stundenlang im Internet gesucht, jedoch keine hilfreiche Antwort gefunden die sich mit meinem Problem beschäftigt.

Das Problem ist folgendes:

Ich hab mir einen ONKYO TX-NR636 gekauft und möchte diesen mit 6 Lautsprechern und einem SUB betreiben. Der ONKYO verfügt über ein 7.2 System. Der SUB soll über einen externen Verstärker betrieben werden und der ext. Verstärker soll an den ONKYO angeschlossen werden.

Musik spiele ich hauptsächlich über meinen Laptop ab, der per HDMI am ONKYO angeschlossen ist. Der ONKYO verfügt über die s.g. Zone2 Funktion. Allerdings findet man in der Bedienungsanleitung einen Absatz der besagt:

"Die Ausgabe an die Multizone ist nicht möglich, wenn der Anschluss nur mit einem HDMI-Kabel oder Digitalkabel vorgenommen wurde."

Da ich mich in dem HiFi-Bereich nicht auskenne, oder Kabeleigenschaften, stellt sich mir die Frage, ist ein USB-Kabel auch digital?

Oder gibt es vielleicht eine Möglichkeit das Signal wieder in den ONKYO Analog einzuschläusen um es über Zone2 wieder auszugeben? (Das habe ich bereits versucht, aber bin mir nicht sicher ob ich das richtig gemacht habe.)

Könnte ich das Signal eventuell irgendwie anders überbrücken?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, die Frage werde ich auch parallel im HiFi-Forum stellen.

Schonmal vielen Dank für eure Antworten. :)

Musik, Kabel, anschließen, HiFi, Anschluss, Receiver, Verstärker, Onkyo, Wiedergabe
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wiedergabe