Hilfe! Wellensittich würgt Körner hoch und schleudert sie weg!?

Guten Abend liebe Community. Also seit einiger Zeit würgt mein Welli (männlich, 18 Monate alt) Körner hoch und schleudert diese anschließend weg! Er macht das auch wirklich immer häufiger. Das ganze verläuft in etwa so: Zuerst bewegt er seinen Kopf mehrmals hoch und runter, sodass die Körner dann irgendwann ,,hochgewürgt" werden. Dann schleudert er sie weg, unzwar in Häufchen, da die Körner von so einem weißen Schleim zusammengehalten werden. Deutet das auf eine Krankheit zu oder ist das normal? Vielleicht macht er das ha auch nur um das Füttern für seine Partnerin zu üben🤔Ich habe im Netz recherchiert und den Begriff ,,Kropfentzündung" entdeckt. Könnte das Würgen damit zusammenhängen und ist es gefährlich? Jedenfalls ist er oft sehr munter, fliegt herum und singt fröhlich. Doch manchmal plustert er sich auch auf und ist ganz ruhig und sitzt einfach regungslos so rum, während ihm manchmal die Augen zu fallen. Das könnte jedoch auch damit zusammemhängen, dass er müde ist, da er direkt danach meistens einschläft. Doch früher hat er nie döeinfach regungslos und aufgeplusterst dagesessen und jetzt macht er es schon häufiger😞. Deutet das auf eine Kropfentzündung hinzu? Einer der Ursachen für eine Kropfentzündung ist der Einzelhalt von Wellis. Wir halten unsere Wellis zu zweit, doch vor 4 Wochen ist die Henne leider ausgeflogen.😢 Heute hatten wir unserem Welli endlich eine neue Partnerin besorgt. Falls dies eine Kropfentzündung sein sollte, könnte dies die Ursache sein? Wir halten beide Wellis in einem Käfig und sie teilen sich auch einen Futternapf. Doch bei einer Kropfentzündung sollte man den Welli, der davon betroffen ist in einem Extra-Käfig halten, da es ansteckend ist. Nur leider haben wir keinen zweiten und meine Eltern sind der Meinung, dass ein zweiter Käfig auch nicht notwendig wäre. Ist es denn so schlimm die beiden trotzdem in einem Käfig zu halten? Da sie auch einen Besuch beim vogelkundigen Tierarzt für sinnlos halten (sie meinen zwar, dass der Welli krank sei, aber sind der Ansicht, dass ein Tierarzt nichts ausrichten könnte und meinen, dass ihm eh nichts passieren würde😥) und ich sie nach unzähligen Bemühungen trotzdem nicht überreden kann lautet meine nächste Frage, ob man den Wellensittich auch zuhause mit alltäglichen Dingen oder Medikamente aus der Apotheke behandeln kann? Wenn ja, welche? Ich mache mir echt große Sorgen um ihn und auch um seine Partnerin, falls es wirklich eine Kropfentzündung sein sollte...😟😞Vielleicht ist es ja auch nichts schlimmes, aber ich kenne mich damit gar nicht aus..darüber wisst ihr bestimmt mehr. Ich bitte euch um eure Hilfe! Ich will, dass es ihm möglichst schnell wieder gut geht.. Danke im voraus! LG

Vögel, Krankheit, vogelfutter, Wellensittich, welli, wellis, Ansteckung, würgen
3 Antworten
Hilfe! Vogel gerettet!

Hallo! Meine Katze hat in letzter Zeit viele Vögel umgebracht und 2 davon konnten wir retten.. Der erste war schon erwachsen doch ist leider gestorben.. Der zweite ist noch ein Baby und wurde warscheinlich von seiner Mutter ausgestoßen, da er ein Bein nicht vernünftig bewegen kann. Meine Katze hat ihn zum glück nicht getötet und wir haben bei der Tierklinik angerufen und die sagte uns, dass wir ihn eine Stunde in einen Karton mit warmen Wasser stellen sollen und ihn dann freilassen sollen. So, dass war gestern und da haben wir ihn freigelassen, doch das einzige was er tat war laut zu piepen und hat sich garnicht richtig bewegt.. Zum Glück hat er es bis Heute überlebt und scheint sonst nicht krank zu sein.. Essen und trinken scheint er noch nicht von alleine zu können, aber wir haben es mit einer Pipette geschafft, es zum trinken zu bringen. Vogelfutter hatten wir auch noch zu Hause und haben es ihm hingestellt.. Er scheint es aber nicht von alleine essen zu können, deshalb habe ich ihn "gefüttert". Das geht aber sehr langsam und sehr schlecht, aber zumindest isst er etwas. Ich glaube nicht, dass er angst vor mir hat aber weiß auch nicht, was ich jetzt tun soll. Am besten wäre es, wenn wir es solange behalten würden, bis es selbstständig essen und trinken kann und es freilassen wenn es fliegen kann.. Wir haben es gestern freigelassen und gehofft dass die Mutter kommt und ihn füttert, aber das ist leider nicht passiert. Es wäre nett, wenn ihr mir sagen könntet, wieviel es wann trinken und essen muss und oder was ich beachten muss. Gruß, Andreas

küken, Baby, Katze, Vögel, vogelfutter, vogelbaby, Nest
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Vogelfutter

Wie halte ich Ratten aus dem Vogelhaus fern?

9 Antworten

Kann man Sonnenblumenkerne vom Vogelfutter als Samen für Blumen verwenden?

12 Antworten

ist cannabis in vogelfutter verboten wenn ich ihn aussähe?wenn ja warum?

19 Antworten

Darf Vogelfutter nass werden?

8 Antworten

kann man auch gehackte mandeln als vogelfutter geben?

2 Antworten

Hund hat Vogelfutter gefressen

12 Antworten

Sesamkörner als Vogelfutter geeignet?

2 Antworten

ist vogelfutter für hunde gefährlich?

10 Antworten

Hallo kann mir jemand den Unterschied von schwarzen und gestreiften Sonnenblumenkernen erklären, ich will 25 Kg für die Vögel bestellen?

1 Antwort

Vogelfutter - Neue und gute Antworten